Sex nach Drehbuch – macht das Sinn für Paare?

Von Stephan Gubenbauer
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Sex nach Drehbuch – macht das Sinn für Paare?
Sex nach Drehbuch – macht das Sinn für Paare?
4.6
(5)

Wie geil ist eine Verabredung zum Bumsen?

Das Konzept des sexuellen Rollenspiels ist in der Tat sehr beliebt und kann auch im privaten Schlafzimmer angewendet werden. Wenn man Sex nach einem Drehbuch spielt, kann dies eine Möglichkeit sein, um Fantasien auszuleben und die sexuelle Erfahrung zu steigern.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Ein wichtiger Faktor beim Sex nach Drehbuch ist die Kommunikation zwischen den Partnern. Beide Partner müssen ihre Fantasien und Wünsche offen kommunizieren und sich darauf einigen, welche Rollen und Handlungen sie ausprobieren möchten. Auf diese Weise kann das Drehbuch auf die spezifischen Wünsche und Bedürfnisse der Partner zugeschnitten werden.

Sex nach Drehbuch kann aufregend sein

Eine weitere Möglichkeit, die beim Sex nach Drehbuch angewendet werden kann, ist die Verwendung von Requisiten oder Kostümen, um die Fantasie noch lebendiger zu gestalten. Beispielsweise kann ein Paar, das einen bestimmten Rollenspiel-Plan hat, Kleidung tragen, die zu ihren Rollen passt, oder bestimmte Spielzeuge oder Accessoires verwenden.

Sex nach Drehbuch – macht das Sinn für Paare?

Der Reiz des Sex nach Drehbuch liegt darin, dass man in eine Rolle schlüpfen und seine Fantasien ausleben kann, ohne sich um Urteile oder Konsequenzen sorgen zu müssen. Wenn man eine Rolle spielt, kann man die Hemmungen und Unsicherheiten des Alltags ablegen und sich vollkommen fallen lassen.

Natürlich muss man auch bedenken, dass Sex nach Drehbuch nicht für jeden geeignet ist. Einige Menschen bevorzugen es, spontan und ohne Planung zu handeln, während andere sich nicht wohl fühlen, wenn sie aus ihrer Komfortzone herausgehen.

Deutsche Erotikstars

Einige Studien haben gezeigt, dass sexuelles Rollenspiel tatsächlich eine positive Auswirkung auf die Beziehung haben kann. Eine Studie aus dem Jahr 2013, die in der Zeitschrift “Archives of Sexual Behavior” veröffentlicht wurde, ergab, dass Paare, die sexuelle Fantasien miteinander teilen, eine höhere sexuelle Zufriedenheit und eine stärkere emotionale Bindung erleben.

“Sex nach Drehbuch” bezieht sich auf eine Art von Sex, bei dem die Handlungen und Bewegungen der Partner vorher festgelegt und choreografiert werden.

Hier sind einige Beispiele:

  1. Pornografische Filme: In der Pornoindustrie werden oft Sexszenen vorher besprochen und geplant, um sicherzustellen, dass alles gut aussieht und die Kamera die besten Einstellungen einfangen kann.
  2. Tantra-Sex: Im Tantra-Sex können bestimmte Bewegungen und Handlungen geplant und trainiert werden, um die sexuelle Erfahrung zu intensivieren.
  3. BDSM-Spiele: Im BDSM werden oft bestimmte Rollen und Szenarien festgelegt, um das Spiel zu steuern und sicherzustellen, dass beide Partner wissen, was von ihnen erwartet wird.
  4. Escort-Dienste: Bei manchen Escort-Diensten können Kunden spezielle Anfragen und Fantasien haben, die vor dem Treffen besprochen werden, um sicherzustellen, dass die Erwartungen erfüllt werden.

Welche Rollenspiele bevorzugen die Deutschen?

  • Dominant und Unterwürfig
    In diesem Rollenspiel übernimmt eine Person die dominante Rolle und die andere Person die unterwürfige Rolle. Dabei kann es um die Ausübung von Macht und Kontrolle gehen, beispielsweise durch Bondage, Peitschen oder das Festbinden des Partners. Das Ziel ist es, den Partner zu unterwerfen und zu kontrollieren.
  • Arzt und Patient
    Dieses Rollenspiel geht um das Nachspielen eines Arztbesuches, bei dem der Patient eine Untersuchung benötigt. Dabei kann es auch um sexuelle Probleme oder Fantasien des Patienten gehen. Der Arzt untersucht den Patienten gründlich und kann dabei auch sexuelle Handlungen vornehmen.
  • Lehrer und Schüler
    Hier geht es um die Darstellung eines klassischen Lehrer-Schüler-Szenarios, in dem der Lehrer dem Schüler sexuelle Lektionen gibt. Dabei kann es um die Verbesserung der Technik oder um das Ausprobieren neuer Positionen gehen.
  • Verführung
    Dieses Rollenspiel beinhaltet die Darstellung eines klassischen Verführungsszenarios. Dabei kann es um eine Verführung im Büro oder im Club gehen, bei der eine Person die andere verführt und zur sexuellen Handlung bringt.
  • Dreier
    Dieses Rollenspiel bezieht sich auf die Darstellung eines Dreierszenarios, bei dem ein Paar eine dritte Person hinzuzieht. Dabei kann es um verschiedene Kombinationen gehen, beispielsweise ein Mann und zwei Frauen oder zwei Männer und eine Frau.

Sex nach Drehbuch ist also ein beliebtes Konzept, das Fantasien und Rollenspiele in das Schlafzimmer integriert. Durch offene Kommunikation und die Verwendung von Requisiten und Kostümen können Paare ihre sexuellen Erfahrungen intensivieren. Diese Art von Sex kann die Beziehung stärken und die sexuelle Zufriedenheit erhöhen. Allerdings ist das “Bumesen nach Vorlage” nicht für jeden geeignet, da manche Menschen Spontaneität und Ungezwungenheit bevorzugen. Beliebte Rollenspiele sind Dominant und Unterwürfig, Arzt und Patient, Lehrer und Schüler, Verführung und Dreier.

Quellen:
• Michael, J. C., & Gagnon, J. H. (2018). Sexuality and Society: The Sociology of Sex. Routledge.
• Joyal, C. C., Cossette, A., & Lapierre, V. (2014). What Exactly Is an Unusual Sexual Fantasy? The Journal of Sexual Medicine, 11(3), 764–771.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 5

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"