Was ist anders am Sex mit einer japanischen Frau?

Von Marco Dorada
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Was ist anders am Sex mit einer japanischen Frau?
Was ist anders am Sex mit einer japanischen Frau?
4.8
(17)

Darum ist Sex mit einer japanischen Frau so besonders

Viele Männer träumen davon, Sex mit einer Frau aus Japan zu haben. Sie haben die Vorstellung davon, dass exotische Damen einfach anders ticken – und dass sich das erotische Liebesspiel in vielerlei Hinsicht vom Sex mit einer Deutschen unterscheidet. OB es sich wirklich lohnt, Sex mit einer japanischen Frau zu haben und was Männer darüber wissen sollten – das und mehr zeigt dieser Artikel auf.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Wünsche werden wahr beim Sex mit einer Frau aus Japan

Sie sind hübsch, sie sind klein und zierlich und ausgesprochen experimentierfreudig. Japanische Frauen haben eine völlig andere Vorstellung vom Sex als es westliche Damen haben. Japanische Ladies werden gewissermaßen dazu erzogen, zu funktionieren, Männern gegenüber unterwürfig und devot zu sein und ihnen möglichst jeden Wunsch von den Augen abzulesen. Sie sind dementsprechend überaus gehorsam und haben augenscheinlich nur ein Ziel: Männern zu gefallen. Genau das zeigt sich auch beim Liebesspiel.

Das ERONITE Dating

An dieser Stelle lohnt sich ein Vergleich mit einer deutschen Frau. Deutsche sind, so heißt es, stets fleißig, extrem ehrgeizig, sie arbeiten wie “Maschinen”, sie sind überpünktlich und autoritätenhörig. Was höhergestellte Personen ihnen sagen, wird also gemacht. Ohne die Dinge zu hinterfragen.

Sicherlich sind auch japanische Frauen ebenfalls ausgesprochen fleißig. Aber sie leben keineswegs in erster Linie für ihren Job, sondern sie haben einen anderen Fokus: Leben. Während viele deutsche Frauen in ihrem beruflichen Alltag geradezu aufgehen und daher nach Feierabend oder an den Wochenenden kaum noch Sinn für andere Dinge haben, blühen japanische Frauen in ihrer freien Zeit buchstäblich auf.

Eine sehr vielversprechende Mentalität

Was ist anders am Sex mit einer japanischen Frau?
Was ist anders am Sex mit einer japanischen Frau?

Die japanische Frau als solche ist bekannt für ihre Klugheit, ihre Anmut und für ihre Lust, immer wieder neue Dinge auszuprobieren. Japanische Mädels sind überaus männerorientiert und stets bemüht, ihnen zu gefallen. Selbst wenn sie eigene Bedürfnisse hinten anstellen müssten, würden sie sich auf einen Mann einlassen, der ihnen gefällt oder von dem sie sich gewisse Vorteile versprechen. Insofern können deutsche Herrschaften sicher sein, dass der Sex mit einer japanischen Frau in jedem Fall etwas ganz besonderes wird. Beim Sex mit einer Frau aus Japan kann er sich genussvoll zurücklehnen und der Dinge harren, die da kommen werden. Sie hingegen wird sich mit viel Sorgfalt und Hingabe seinem besten Stück sowie nicht zuletzt seinen übrigen erogenen Zonen widmen.

Japanische Frauen beherrschen die Kunst der “Technik” in Sachen Erotik wie kaum eine andere Frau. Schon in jungen Jahren eignen sich die Damen ein Wissen an, von dem viele deutsche Frauen nur träumen können. Um es auf den Punkt zu bringen: “Jeder Handgriff sitzt” beim Sex mit einer japanischen Frau. Japanerinnen wissen, worauf es ankommt, welche Handbewegung sich besonders gut anfühlt und in welcher Form sie “ihn” am besten stimulieren können.

Selbst wenn eine japanische Frau gerade überhaupt keine Lust hat: Sobald sie feststellt, dass ihr Partner gewisse Gelüste hegt, wird sie alles dran setzen, um ihn zu befriedigen. Und weil sie wissen, wie sehr es die meisten Herrschaften auf Touren bringt, wenn die Frau lustvoll und erwartungsfreudig stöhnt und jauchzt, werden sie beim Sex voller Inbrunst quieken, japsen und vor lauter Wonne wieder und wieder seinen Namen rufen. Beim Sex mit einer Frau aus Japan wird der Mann spüren, wie hingebungsvoll sie sein kann.

Das ERONITE Dating

Wenn japanische Frauen willig sind, gibt’s kein Halten mehr

Japanische Mädels sind extrem leidenschaftlich und kreativ. Es fühlt sich einfach gut an, wenn sie ihn mit ihren kleinen, zierlichen Händen massieren oder mit ihren straffen, gut gebauten Körpern über seinen gleiten. Das ist doch mal eine geile Vorstellung, nicht wahr? Welcher Mann würde sich nicht auch wünschen, irgendwann einmal Sex mit einer japanischen Frau zu haben? Zu wissen, dass Sex mit einer Frau aus Japan zum Teil vollkommen anders ist als erotische Spielereien mit westlichen Damen, mutet schon sehr verlockend an.

Das Thema Sexualität nimmt in der japanischen Welt ohnehin einen besonderen Stellenwert ein. So sind japanische Damen sehr hart im Nehmen. Ihre Schmerzgrenze ist sehr hoch, sodass die BDSM-Szene in dem Land der aufgehenden Sonne eine sehr wichtige Rolle spielt. Mit der hiesigen BDSM-Szene hat sie allerdings nur wenig gemeinsam, denn die sexuellen Spielereien nehmen erfahrungsgemäß teils perverse Ausmaße an. So kommen Toys zum Einsatz, bei denen deutsche Dominas buchstäblich vor Angst ins Schwitzen geraten würden.

Wer durch das Zufügen von Schmerzen oder das Erleben von Schmerzen einen Lustgewinn erfährt, der ist gut beraten, Sex mit einer japanischen Frau einfach mal auszuprobieren. In diesem Bereich scheint es kaum Grenzen zu geben.

Grundsätzlich gibt es viele gute Gründe, Sex mit einer Frau aus Japan zu haben. Warum sollte “Mann” das nicht einmal testen?

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"