Start Interessantes & News Warum Arschlecken geil ist: Rimming beim Mann

Warum Arschlecken geil ist: Rimming beim Mann

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Warum Arschlecken geil ist: Rimming beim Mann

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Der Sex-Trend: Was ist Rimming beim Mann?

Nicht nur für Frauen ist diese Praktik sehr erregend

Eine erotische Spielart, die in den letzten Jahren immer mehr Anhänger gefunden hat, ist das Rimming beim Mann. Dabei dürfte der Rim-Job (oder Rimjob) der bekanntere Begriff sein. Er kommt aus dem englischen Sprache und geht auf die Substantive „Rim“ für Außenbezirk – oder Randbereich – und „Job“ für Arbeit zurück.

Warum Arschlecken geil ist: Rimming beim MannMann, Transe, Frau – unerheblich!

In Zusammenhang mit Sex und Pornografie versteht man unter Rimming beim Mann die orale Stimulation der Region des Anus des Sexpartners.

Bei dieser Sexpraktik ist es unerheblich, ob es sich um eine hetero- oder eine homosexuelle Liaison handelt. Entscheidend ist die passive Rolle eines männlichen Parts, dessen Poloch von den aktiven Handlungen des Sexpartners durch Mund, Lippen und Zunge verwöhnt wird. Doch warum ist das so?

Immer mehr Männer entdecken für sich, dass passiver Analverkehr den Horizont erweitert. Nicht zuletzt deshalb, weil sie zu ihrem ersten Prostataorgasmus gekommen sind. Dabei ist es unerheblich, ob ein Mann, eine Transe oder eine Frau für das Rimming beim Mann verantwortlich war.

Warum Arschlecken geil ist

Schon Goethe wusste in seinem Götz von Berlichingen darüber zu berichten, dass Arschlecken eine ganz besondere Form der Intimität ist. Viele „normale“ Menschen sehen das anders. Trotzdem ist es so, dass im Bereich des Anus unzählige Nervenenden zusammenlaufen. Schon deshalb zählt, rein biologisch betrachtet, der After – sowohl bei Männern als auch bei Frauen – zu den hocherogenen Zonen.

Mit Virtual-Reality-Erotik Ängste überwinden

Beim Rimming beim Mann geht da richtig was ab. Es kommt im Wesentlichen auf die erotischen Fantasien an. Alles andere ist dem Zufall geschuldet. Oft geht der Rim-Job mit dem Auftragen und Verzehr von Lebensmitteln einher. Ein bisschen Schlagsahne auf dem Arsch kommt richtig gut. Darüber hinaus ist das Rimming beim Mann häufig Ausgangspunkt oder Bestandteil sadomasochistischer Praktiken, insbesondere bei homosexuellen Beziehungen.

Generell ist das Rimming beim Mann jedoch geschlechtsneutral. Viele Frauen wissen genau, wie sie mit dem Arschlecken genau das erreichen, wovon er schon immer geträumt hat. Im Grunde genommen geht es darum, seinen Sexpartner zu verwöhnen. Dafür ist der Anilingus das perfekte Medium.

Das Porno-Lexikon: Was ist Rimming?

Fundorado gratis testen!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here