Immer mehr Frauen wünschen sich eine Intim-Operation

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Immer mehr Frauen wünschen sich eine Intim-Operation
4.7/5 - (3 votes)

Immer mehr Frauen wollen sie

Noch vor wenigen Jahren gehörte eine Intim-Operation zu den seltenen Ausnahmen. Seit ungefähr 10 Jahren wollen jedoch immer mehr Frauen das Aussehen ihres Intimbereich durch Schönheitsoperationen verbessern. Besonders gefragt sind Verkleinerungen der Schamlippen, Straffung des Klitorismantels und Verengung der Scheide (Vaginalstraffung oder Scheidenverengung).

Was löst den Trend zur Intim-Operation aus?

Immer mehr Frauen wünschen sich eine Intim-OperationDer Wunsch nach kosmetischen Eingriffen im Bereich der Vagina ist besonders stark bei Frauen zwischen 18 und 24 Jahren. Das ist keine Überraschung, da man in diesem Alter in der Regel sexuell aktiv ist und häufig noch keinen festen Partner hat. Der Wunsch nach einer Intim-Operation wird durch zwei Umstände genährt. Einer davon ist die Mode. Schon seit Jahrzehnten sind Intimrasuren üblich. Dadurch werden aber auch vermeintlich unschöne Details im Intimbereich sichtbar. Zudem werden in der Damenmode Höschen immer knapper und verhüllen kaum etwas.

Der andere Grund ist die Allgegenwart der Pornographie. Besonders weibliche Pornostars haben oft perfekte Körper. In den HD Videos kann man selbst kleinste Details erkennen. Natürlich entgeht es den Frauen nicht, wie sich ihr Partner für diese Clips begeistert. Weil sie sich unter Druck gesetzt fühlen, wollen mehr und mehr Frauen eine Intim-Operation. Dazu kommt, dass immer mehr Menschen auch private Nacktfotos oder Pornos online stellen oder tauschen. Eine Intim-Operation soll zum perfekten Aussehen verhelfen.

Ist eine Intim-OP sinnvoll oder nicht?

In der Mehrzahl der Fälle besteht keine Notwendig für eine Intim-Operation. Das Problem liegt jedoch darin, die betreffende Frau davon zu überzeugen, dass eine chirurgische Korrektur ihres Intimbereichs unnötig ist. Viele Frauen bedenken nicht, dass es bei den Pornos letztendlich um Geld geht. Nur was den Zuschauern gefällt, wird auch gekauft. Für kommerzielle Produktionen werden darum Darstellerinnen gewählt, die dem Schönheitsideal entsprechen.

Wir erinnern uns: So war Sexy Cora († 2011)

Wenn es bei der einen oder anderen Dame nicht so stimmen sollte, kann man die Aufnahmen nachträglich bearbeiten. Das wissen viele Frauen nicht und wollen durch eine Intim-Operation ein Aussehen erreichen, das im Grunde genommen gar nicht der Realität entspricht.

Interessanterweise wünschen sich viele Frauen durch eine Intim-Operation, unten herum wie vor dem Beginn der Pubertät auszusehen, während Männer im Gegensatz dazu lieber einen Penis möchten, der so groß wie möglich ist. Mit derartigen Operationen wird viel Geld verdient. Sie sind jedoch nicht ohne Risiko und meistens überflüssig.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here