Erotiklexikon: Magic Wand

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Magic Wand
    Magic Wand
    Willst du mich kennenlernen?
    « zurück zur Übersicht
    0
    (0)

    Ein Zauberstab, der Frauen in Verzückung bringt

    Bei manchen Wörtern fragen sich Uneingeweihte unwillkürlich, was sie mit Sex oder Erotik zu tun haben. Das trifft auch auf den Begriff Magic Wand zu. Leute, die ein gutes Verständnis der englischen Sprache haben, wissen zwar, dass der Ausdruck auf deutsch Zauberstab bedeutet, aber das hilft auch nicht viel weiter.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating

    Heute geile Frauen treffen – Sexkontakte in deiner Nähe

    Was hat es mit der Magic Wand und dem Sex auf sich?

    Der Name kommt aus den USA. Dort brachte die japanische Firma Hitachi im Jahr 1968 einen Massagestab auf den Markt. Seine Spitze ist groß und verdickt und vibriert in verschiedenen Mustern. Ursprünglich wurde der Magic Wand für die Bekämpfung von Muskelverspannungen entwickelt.

    Direkt zum Shop

    Die Vibrationen sollten besonders bei chronischen Rückenschmerzen lindernd und entspannend wirken. Eine Sexualtherapeutin entdeckte jedoch schon bald, dass sich das Gerät hervorragend als Masturbator für Frauen eignet. Sie empfahl ihren Patientinnen das Gerät. Die waren davon begeistert und empfahlen es anderen Frauen.

    Die Geschenkidee für Sie: Massagestab Wand & Pearl Vibrator

    Noch populärer wurde der Magic Wand, als er 2002 in einer Folge der Kultserie “Sex and the City” vorkam. Daraufhin war der Masturbator in den USA ausverkauft. Erstaunlicherweise wehrte sich der Hersteller Hitachi gegen den Erfolg seines Geräts. Er sah sich als Elektronikfirma und wollte nicht mit Sexspielzeug in Verbindung gebracht werden. Im Jahr 2013 wollte Hitachi sogar die Produktion des Magic Wand einstellen. Erst nach langem Überreden wurde das Gerät weiter produziert, inzwischen sogar mit Akku, nicht mehr mit nur mit Netzbetrieb, wie in den ersten Jahren.

    Direkt zum Shop

    Was ist am Magic Wand Vibrator so besonders?

    Andere Vibratoren werden in die Muschi eingeführt und stimulieren dort die empfindlichen Innenwände. Der Magic Wand ist ein Klitoris-Vibrator. Das bedeutet, er wird aufgelegt, nicht eingeführt. Der große vibrierende Kopf regt die Klitoris an. Das Sexorgan heißt nicht umsonst Kitzler. Wird es richtig stimuliert, erregt es fast jede Frau.

    Lese-Tipp für dich von Eronite 555Lies auch:
    • Sextoy-Test: Massagestab Wand Vibrator mit 3 Aufsätzen
    • Die Geschenkidee für Sie: Massagestab Wand & Pearl Vibrator
    • Blowjob im Kino: So gern blase ich im Schein der Leinwand
    • Sex auf LSD – Wie fühlt sich ein kosmischer Orgasmus zu zweit an?

    Bei Umfragen hat sich ergeben, dass durch die Benutzung des Magic Wand mehr als 90 Prozent aller Frauen einen Orgasmus bekommen. Darunter waren auch Frauen, die noch niemals zuvor einen Orgasmus erlebten. Der Name “Zauberstab” wurde (wenn auch unbeabsichtigt) sehr treffend gewählt. Auch heute noch werden die Geräte dieser Marke produziert und gehören zu den beliebtesten Sex Toys für Frauen.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    Synonyme:
    Massagestab, Zauberstab, Wand Vibrator
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Heute geile Frauen treffen – Sexkontakte in deiner Nähe
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Bikini Cut
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Bermudadreieck
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"