Erotiklexikon: Kleid der O

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Kleid der O
    Kleid der O
    « zurück zur Übersicht
    4.8
    (23)

    Das Kleid der O – das Must-have in Sachen Reizwäsche

    Wenn man einen erotischen Abend mit seinem Partner plant, kann das Kleid der O den Abend unvergesslich machen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein gewöhnliches sexy Abendkleid, wie zum Beispiel das kleine Schwarze, das jede Frau in ihrem Kleiderschrank besitzt. Das Kleid der O besitzt einige Besonderheiten im Schnitt und in seiner Funktion.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Wie ist dieses Kleid entstanden?

    Kleid der O
    Kleid der O

    Das Kleid der O ist als Inspiration aus dem Film Die Geschichte der O heraus entstanden. Bei den ersten Entwürfen dienten die klassischen altertümlichen Kleider, die von den Schauspielerinnen des Films getragen wurden.

    In dem Film The Story of O aus dem Jahre 1975 von Pauline Réage geht es um eine Pariser Modefotografin O, die einem Mann namens René sexuell verfallen ist. René bevorzugt sadomasochistische Sexpraktiken und führt sie in diese besondere Szene langsam ein. Mit der Zeit lernt sie sich ihm zu unterwerfen und ihm als Sklavin zu dienen

    Aufgrund des Films ist das Kleid der O gerade in der sadomasochistischen Szene sehr beliebt. Da es aber aufgrund seiner unterschiedlichen Schnittmuster verschiedene Ausführungen gibt, lässt es sich auch zu anderen Anlässen wunderbar tragen.

    Was ist so besonders an dem Kleid der O?

    Das Besondere an dem Kleid der O ist, dass es durch den Schnitt, freie Sicht auf die Geschlechtsteile der Frau zulässt, je nachdem wie man es trägt. Die verwendeten Stoffe, sind meist schwere Stoffe wie Samt zum Beispiel. Dadurch wirkt es eher elegant und verführerisch auf die Männerwelt.

    Zum Smart Dating »

    Der Rock ist zwar bodenlang geschnitten, jedoch ist er hinten und vorne geschlitzt bis in Hüfthöhe, so dass man an den Oberschenkeln den Stoff offenlegen kann. Wenn man will, kann man so tief blicken lassen, je nach Lust und Laune. Oftmals gibt es sogar die Möglichkeit den Rock rechts und links in Hüfthöhe hoch zu raffen und mittels kleiner Häkchen oder Schleifchen zu befestigen. Jederzeitiger Zugriff durch den Herrn ist also gewährleistet.

    Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
    ➤ Tag der Belohnung: Meine Ausbildung zur Lustsklavin geht weiter
    Ratgeber: Wie verbinde ich Tantra und BDSM?
    ➤ Studie zum Thema “Bildung im BDSM-Bereich”
    ➤ Knallharte BDSM-Geschichte: Selmas besonderer Tag
    ➤ Sklavinnen für Sex im Alten Rom: Eine historische Betrachtung

    Das Oberteil vom Kleid der O besteht oftmals aus einem hochwertig verarbeiteten Korsett, was ein schönes Dekolleté und eine schmale Taille formt. Manche Kleider bestehen auch nur aus einem Unterbrustkorsett, so dass die Brust völlig frei liegt. Auch hier sind den Vorlieben keine Grenzen gesetzt.

    Das Tragen eines solchen Kleides ist typischerweise eine persönliche Entscheidung und kann in verschiedenen Kontexten innerhalb der BDSM-Community gesehen werden, sei es bei privaten Veranstaltungen, in spezialisierten Clubs oder bei thematischen Fotoshootings.

    Gefällt dir dieser Artikel?

    Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

    Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

    Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

    Da du diesen Beitrag mochtest...

    ... folge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

    Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

    Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?

    Synonyme:
    Dress of O, Roissy-Kleid
    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Cum Hater
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Automasochismus
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"