Start Interessantes & News Neue Lösung für Jugendschutz im Internet

Neue Lösung für Jugendschutz im Internet

0
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Neue Lösung für Jugendschutz im Internet

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Sicherer Jugendschutz im Internet nach EU-Recht

Das Liechtensteiner Start-Up TantumPay ist auf dem Weg, den Jugendschutz im Internet zu revolutionieren. In Abstimmung mit den verantwortlichen Behörden wird eine Lösung veröffentlicht, welche zur Einhaltung der EU-Richtlinie über Audiovisuelle Mediendienste (AVMD) dient. Diese ist seit Oktober 2020 in der Änderungsrichtlinie 2018/1808/EU aktiv und bildet damit die neue gesetzliche Grundlage für den Jugendmedienschutz in der Europäischen Union.

Mit der Mitteilung vom 02.11.2020 wurde die Lösung der Tantum AG von der deutschen Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) positiv bewertet und ist somit im Einklang mit dem Jugendmedienstaatsvertrag (JMstV). Damit ist der erste Meilenstein erreicht, um TantumPay europaweit im Markt einzuführen. TantumPay bietet eine Lösung mit dem Konsumen- ten anonym ihr Alter bestätigen können und zugleich den Jugendschutz im Internet einhalten.

Neue Lösung für Jugendschutz im InternetUm was geht es beim Jugendschutz im Internet?

Jugendschutz ist ein alltägliches Thema: So wird in jeder Bar, in jedem Kino oder Supermarkt zum Altersnachweis ein Aus- weis verlangt, um dann etwa Alkohol, Tabak oder den Film ab 18 zu verweigern oder zu gewähren.

Jedoch ist die Welt mittlerweile weitgehend digitalisiert, in welcher der Jugendschutz häufig ungenügend, bis gar nicht berücksichtigt wird. Sei es beim Zugang zu Computerspielen, in welchen gewaltverherrlichende Inhalte vermittelt werden, oder bei Online-Erotik Angeboten. So liegt beispielsweise das Durchschnittsalter bei Erstkonsumenten von Hardcore-Pornografie bei nur 12,7 Jahren. Auf solche Online-Angebote kann meist ohne jegliche Einschränkung zugegriffen werden.

Auch bei Computerspielen und Streaming-Portalen finden überwiegend keine zufriedenstellenden Altersverifizierungen statt. Internet Stars und Influencer können auf Streaming Portalen beobachtet werden, wie sie gewaltverherrlichende Inhalte spielen oder in Online Casinos Geld einsetzen.

Die Zeiten, in denen das Internet im Bereich Jugendschutz ein rechtsfreier Raum war, sind jetzt in Europa definitiv zu Ende. Das Inkrafttreten der Änderungen in der EU-Richtlinie AVMD schafft einheitliche Regeln und schließt bestehende Gesetzes- lücken. Parallel dazu bringt TantumPay eine innovative technische Lösung auf den Markt, welche den Jugendschutz bequem, sicher, günstig und in einer hohen Skalierung sicherstellt.

Jugendschutz fängt bei den Eltern an!

Bisher waren Altersüberprüfungen mittels Video-Identifizierung oder PostIdent möglich. Allerdings sind diese Prozesse für die User eher langwierig, lästig und erfordern eine Offenlegung der persönlichen Daten. Zudem stellt selbst diese Altersüberprüfung keine erschwerte Weitergabe an Dritte sicher, da ein einmal altersverifiziertes Konto problemlos an den minderjährigen Freund weitergeben oder in Internetforen geteilt werden kann.

Genau dieser Problematik entgegnet TantumPay mit der TantumPay App. Eine bahnbrechende Lösung mit der Konsumenten anonym ihr Alter bestätigen können, einsetzbar um den Jugendschutz im Internet sicherzustellen und zu gewährleisten.

Neue Lösung für Jugendschutz im InternetDie Lösung mit künstlicher Intelligenz

Durch das Nutzen von KI (künstlicher Intelligenz) wird die Identifizierung bei TantumPay ohne persönlichen Kontakt/Video-Call mittels Selfie-Video durchgeführt. Die Echtheit des Ausweisdokuments wird überprüft, die darin enthaltenen Daten erfasst und die biometrischen Daten aus dem Selfie-Video mit dem Bild auf dem Ausweisdokument abgeglichen. Hierbei arbeitet TantumPay mit dem Zürcher Scaleup PXL Vision zusammen, dem Schweizer Marktführer für sichere, vollständig automatisierte Identitätsprüfung auf Basis von Künstlicher Intelligenz.

Die Identifizierung wird dadurch nicht nur benutzerfreundlich, sondern sogar wesentlich sicherer und schneller als eine herkömmliche Identitätsüberprüfung. Gleichzeitig wird die Weitergabe an Dritte durch das Koppeln an das entsprechende Mobiltelefon erschwert. Durch diese innovative technische Lösung kann eine KJM- und somit EU-konforme Identitätsüberprüfung in nur wenigen Sekunden durchgeführt werden.

Nach der erfolgreichen, einmaligen Identitätsüberprüfung hat der Nutzer seinen eigenen anonymen Ausweis in der TantumPay App hinterlegt. Das Alter kann der Nutzer ganz einfach per Scan eines QR-Codes bestätigen. Hierbei werden keine Daten des Nutzers weitergegeben. „Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit auf Online-Plattformen zuzugreifen und dabei ihre Identität zu schützen. Unsere Kunden bleiben somit komplett anonym“, erklärt Dominik Hurum, CEO von TantumPay.

In einem weiteren Schritt wird es den TantumPay App Nutzern auch möglich sein, Zahlungen anonym und sicher durchzuführen.

Zusammenfassung

Durch die Kombination von innovativer Technik und Datenschutz in einem Dialog mit dem Gesetzgeber und der Industrie ist eine neue Lösung entstanden, welche die wünschenswerte Entwicklung des Jugendschutzes vorbildlich umsetzt. Zugleich wird eine günstige millionenfache Skalierung möglich, bei der die Datensicherheit und Anonymität der Nutzer an erster Stelle steht.

Big7 - Die Amateurcommunity

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here