Was Männer wirklich von Intimrasuren bei Frauen halten

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Step-by-Step Anleitung für die Intimrasur

Intimrasuren bei Frauen – was Männer sich wünschen

„Was, du bist nicht rasiert?“ Erlebt eine Frau bei ihrem ersten Mal Sex oder Petting die Enttäuschung eines Mannes, der an Intimrasuren bei Frauen gewöhnt ist, tritt meist eine große Verunsicherung ein: Ist es etwa „out“, die Schamhaare natürlich zu belassen? Was sich Männer wirklich wünschen – dazu zahlreiche wissenswerte Infos zum Thema Intimrasuren bei Frauen.

hollywood cut intimfrisur erotiklexikon eroniteWas wollen Männer eigentlich?

Eine Umfrage hat ergeben, dass 45 Prozent der Männer es besonders schön finden, wenn der Intimbereich einer Frau komplett frei von Haaren ist. Fast ein Drittel der Männer hingegen bevorzugt die sogenannte Landebahn, bei der zwei vertikale Streifen auf dem Intimbereich der Frau verlaufen. Zählt man diese beiden Gruppen zusammen, kommt man auf eine klare Mehrheit von Männern, die eine Entfernung eines Großteils der Schamhaare bei der Frau bevorzugt. Ein häufiges Argument der Männer für Intimrasuren bei Frauen besteht darin, dass sich der Oralverkehr angenehmer gestaltet. Allerdings sollten sich Frauen in Bezug auf Intimfrisuren nicht zu sehr ins Zeug legen: Wer etwa die Haare im Intimbereich blondiert oder den Busch zu einem Herzchen zurechtstutzt, zeigt damit: „Ich widme Kleinigkeiten viel Aufmerksamkeit, anstatt mich um wichtige Dinge zu kümmern.“

» Rasierte Girls bei MDH

Den meisten Männern ist bewusst, dass es sich bei Intimrasuren bei Frauen um eine Nebensächlichkeit handelt. Aus diesem Grund fließt der Faktor nicht in die Partnerwahl ein. Wie auch, wenn sich eine Intimfrisur so leicht ändern lässt!

Mehr Infos zu Intimrasuren bei Frauen, die Männer bevorzugen

Drei Begriffe fallen beim Thema Intimrasuren bei Frauen immer wieder:

  • Hollywood Cut: Einfach alles wegrasieren, was zwischen den Beinen an Haaren wächst? Genau auf diese Weise entsteht der beliebte Hollywood-Style. Die Intimfrisur nennt sich so, weil sie bei Hollywood-Stars die von den Intimrasuren bei Frauenbeliebteste ist.
  • Brazilian Cut: Ein wesentlicher Unterschied zum Hollywood-Style besteht darin, dass auf dem Schambein eine senkrechte schmale Linie mit getrimmten Schamhaaren verläuft.
  • Brazilian Komplett: Bei dieser Schamhaarfrisur werden zusätzlich auch die Härchen entfernt, die auf den äußeren Schamlippen wachsen.

Komplett rasiert – ist das gesund?

In einem Interview zum Thema Intimrasuren bei Frauen meinte eine Gynäkologin, die natürliche Funktion der Schamhaare bestehe darin, die Haut vor unerwünschter Reibung und den Genitalbereich vor Krankheitserregern zu schützen. Letzteres ist auch heute noch relevant, wenn es etwa um Herpes geht.

Wer die eigenen Schamhaare jedoch seit Jahren komplett rasiert, kann solche Argumente jedoch nicht immer nachvollziehen. Doch es gibt noch einen weiteren Grund, der auch Trägern des Hollywood Styles einleuchtet: Auch Wärme wird von Schamhaaren reguliert. Da wir jedoch in der Regel mit Kleidung und Unterwäsche herumlaufen, fällt dieser Grund nicht zu sehr ins Gewicht.

Kennst du schon Fanseven?

In puncto Pheromone spielen Schamhaare natürlich eine Rolle: Sexualgerüche sollen durch sie besser transportiert werden, sodass damit die sexuelle Aktivität der Menschheit gefördert werden soll. Jedoch fällt auch dieses Argument heutzutage angesichts des vorherrschenden Ideals der Geruchsfreiheit kaum mehr ins Gewicht.

Praktische Gründe, die gegen Intimrasuren bei Frauen sprechen, sind allerdings mögliche Reizungen der Haut und der erforderliche zeitliche Aufwand.

Intimrasuren bei Frauen – was sagt die Damenwelt eigentlich dazu?

Für viele Frauen ist es genauso undenkbar, mit Wildwuchs zu einem Date zu gehen wie mit unrasierten Beinen oder Achseln. Das zeigt eine Statistik, nach der sich 67% der Frauen untenrum rasieren. So fühlen sich viele Frauen nicht wohl, wenn sie beispielsweise nicht genügend Zeit hatten, um die Entfernung der Härchen vorzunehmen: Es besteht die Furcht, man könnte auf den Mann ungepflegt wirken. Und was ist, wenn er zu derjenigen Sorte zählt, die sich sogar vor Schamhaaren ekeln? Das Argument „An einer solchen Kleinigkeit soll es nicht scheitern“ ist also ein wichtiger Punkt, der dafür sorgt, dass Intimrasuren bei Frauen insgesamt sehr beliebt sind.

» Rasierte Girls auf MDH

Ein zweiter Punkt, der dazu beitragen kann, dass sich Frauen untenrum rasieren: Wer sich an das Rasieren der Vulva gewöhnt hat, kann die nachwachsenden Stoppeln unangenehm finden. Man fühlt sich ungepflegt, wenn man die Rasur nicht regelmäßig durchführt.

Tipp: Das offene Gespräch suchen

Wie sich gezeigt hat, können sowohl Intimrasuren bei Frauen Vorteile haben, wie auch der Wildwuchs. Am besten spricht man das Thema Intimrasuren bei Frauen dem eigenen Partner bzw. Sexualpartner gegenüber offen an. Denn wenn es einem selbst egal ist und man sich vor allem wegen des Partners rasiert, entsteht schnell folgendes Problem: Der Partner denkt, man würde auf einer Intimrasur bestehen und wagt es nicht, den Wunsch nach Wildwuchs zu äußern.

Fazit: Intimrasuren bei Frauen sind eine Nebensächlichkeit

Klar ist: Man kann es in puncto Intimrasuren bei Frauen nie allen Männern gleichzeitig recht machen. Da jedoch lediglich 5% der Männer darauf stehen, dass die Schamhaare im Wildwuchs wachsen, kann man auf Nummer Sicher gehen, indem man sich die Schamhaare regelmäßig rasiert, epiliert oder diese mit Hilfe von Sugaring oder Waxing entfernt. Ein weiteres Argument für die Intimrasur bei Frauen ist die wesentlich bessere Hygiene.

Wer ein bestimmtes Schamhaarstyling – oder eben den Hollywood Style bevorzugt, sollte selbstbewusst dazu stehen und die Argumente, die für die gewählte Frisur des Schamhaars auch einem Sexpartner gegenüber erwähnen. Wem Intimrasuren bei Frauen hingegen egal sind, der kann sich an den Wünschen des Partners orientieren.
Im Laufe des Lebens kann es sich übrigens ändern, welche Intimrasuren bei Frauen wir bevorzugen. Deshalb ist es auch beruhigend, dass dieser Punkt kein ernstes Auswahlkriterium für die Partnerwahl von Männern ist.

Ein Tipp zum Schluss: Bislang Wildwuchs und nun zum Umdenken gekommen? Man gewöhnt sich innerhalb kürzester Zeit an eine rasierte Vulva und lernt deren Vorteile zu schätzen!

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here