Start Dating-Psychologie Girls Talk: Warum polyamor leben so schwierig ist

Girls Talk: Warum polyamor leben so schwierig ist

0
Girls Talk: Warum polyamor leben so schwierig ist
Umfrage - Fragen beantworten und gewinnen
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten

Polyamorie als Lebens- und Liebensform nicht für jeden geeignet

Nyna und Hera im Plauderrausch: Was ist so schwierig an Polyamorie?

Sieben Tage, in denen eine Menge passieren kann: Südamerikaner, die Situationen treffend zu beschreiben wissen, Blogger, die überhaupt nichts vom Lebensstil Polyamorie begriffen haben und Exfreunde, die partout ihre eigene Etikettierung vergeben wollen. Wenn auch nicht polyamor, aber dennoch mit einer interessanten Weltanschauung: ein Spanier, der neben einem Deutschtürken auf der Tauchbasis aufkreuzte.

Polyamor leben können sicher die wenigsten

Viele Menschen – Männer genauso wie Frauen – gehen fremd. Jeder Dritte betrügt seinen Partner oder hat dies schon einmal getan. Viele belügen sich selbst, geben vor, monogam zu leben beziehungsweise leben zu wollen. Aber wer tut’s tatsächlich? Warum können die Partner sich selbst die Freiräume schaffen, aber dem jeweiligen Gegenüber nicht? Wer fremdgeht, sollte seinen eigenen Egoismus zügeln und sich dringend einmal hinterfragen, ob sie vielleicht nicht doch polyamor leben möchten.

Wenn Sex mit einer anderen Person als dem eigenen Partner für den Betrüger in Ordnung geht, warum nicht also auch diesem die gleichen Rechte zugestehen? Viele wünschen sich Exklusivität, wollen leben wie vor 60 Jahren, können nicht teilen, aber treten ihre eigene Partnerschaft – und noch schlimmer: die Ehrlichkeit – mit Füßen. Warum aber die Polyamorie so schwierig ist, besprechen Nyna und Hera im Girls Talk:

Erfrischende Aussagen, interessant anzuhören und zwei ziemlich reflektiere Frauen plaudern im Girls Talk darüber, wie es ist, polyamor zu sein und dies auch auszuleben. Als Mensch sollte man offen bleiben und sich seine Welt bewahren, ohne sich ständig auf (althergebrachte) Traditionen besinnen zu müssen. Eine Beziehung, eine Partnerschaft, kann viel geben, viele Formen passen in sie gepaart mit Glück hinein.

Auf jeden Fall sollte man auf sein Inneres hören, man sollte aber das Leben ein Prozess sein lassen. Monogam lebende Menschen können polyamor oder polygam werden, ebenso andersherum. Und das Gute daran: man kann immer wieder „zurückkehren“.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here