Start Interessantes & News Den Partner betrügen? Jeder Dritte macht’s!

Den Partner betrügen? Jeder Dritte macht’s!

0
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Den eigenen Partner betrügen: jeder Dritte macht's!

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Die ewige Treue – unzählige Paare schwören sie sich

Bei einem Drittel aber bleibt es beim frommen Wunsch

Ob offiziell am Altar oder ganz beschaulich bei einer Schmusestunde auf dem Sofa. Die Fakten sehen allerdings anders aus, wie Umfragen schon häufig zeigen konnten. Mehr als die Hälfte aller Männer (51 Prozent) und knapp die Hälfte aller Frauen (45 Prozent) haben schon einmal einen Seitensprung gewagt. Durch zahlreiche Datingplattformen und den lockeren Umgang mit Sexualität im Internet wird es willigen Seitenspringern immer leichter gemacht. Via Netz findet jeder Kontakte und wer den Partner betrügen möchte, hat hier die große Auswahl an passenden Sexpartnern.

Den eigenen Partner betrügen: jeder Dritte macht's!Warum so viele Menschen ihren Partner betrügen

Den Partner betrügen? Niemals! In glücklichen Beziehungen ist das die erste Reaktion. Doch wenn sich im Bett die Flaute einstellt, häufig gestritten wird oder Abwechslung fehlt, sprechen die Zahlen eine ganz eigene Sprache. Mehr als 50 Prozent aller Deutschen können sich vorstellen, den Partner zu betrügen. Groteskerweise sind aber nur etwas mehr als 20 Prozent bereit, einen Betrug zu verzeihen.

Doch selbst die glücklichste Beziehung ist kein Garant dafür, niemals betrogen zu werden. Es gibt auch diese Frauen und Männer, die ihren Partner betrügen, weil sie ihren eigenen Marktwert checken möchten. Manchmal passiert es auch einfach situationsbedingt, Alkohol spielt eine nicht gerade kleine Rolle. In den allermeisten Fällen sind Unstimmigkeiten in der Beziehung jedoch das Hauptproblem.

Ausrutscher oder Partner betrügen?

Wo fängt denn eigentlich Betrug an? Hier scheiden sich die Geister. Während für 29 Prozent der Deutschen ein Kuss noch erträglich ist, sind 11 Prozent der Ansicht, dass es sich hier bereits um fremdgehen handelt. Letztlich muss hier wohl jedes Paar seine eigenen Grenzen finden. Fremdknutschen ist übrigens ein Dilemma, was im Sommer schneller passiert als im Winter – Weihnachtsfeiern einmal ausgenommen. Sommer, Sonne, Sonnenschein lassen bei vielen Deutschen die Hormone überkochen. Die Knutscherei auf der Grillfeier nach dem vierten Bier ist wahrscheinlicher als auf dem Weihnachtsmarkt beim Glühwein.

Guten Rutsch mit Eronite ins Jahr 2014!

Den eigenen Partner betrügen: jeder Dritte macht's!Wer verzeiht was?

Zwar sind viele Menschen grundsätzlich nicht abgeneigt, den Partner zu betrügen, Gnade lassen allerdings die wenigsten vor Recht ergehen. Allerdings zeigt sich, dass unverheiratete Fremdgänger ein größeres Risiko haben, dass der Seitensprung zum Beziehungs-Aus wird. Denn 85 Prozent aller Verheirateten sind bereit, einen Seitensprung zu verzeihen und noch einmal einen Neustart zu wagen.

Bei den unverheirateten Paaren sind nur 31 Prozent der Betrogenen bereit für eine zweite Chance. Für 40 Prozent aller Befragten ist der Seitensprung hingegen das definitive Ende der bisherigen Zweisamkeit.

Selten Seitensprünge aus Rache

Den Partner betrügen, weil er selbst fremdgegangen ist? Offensichtlich ist das nur für wenige Frauen und Männer ein Thema. Gerade einmal 10 Prozent würden ihren Partner betrügen, um Rache auszuüben. Augenscheinlich ist das Mitgefühl bei den meisten Menschen größer als der Rachedurst, denn ein Seitensprung tut weh. Allerdings gibt es auch immer wieder Paare, für die der Seitensprung die Rettung der Beziehung war.

Immerhin gehen viele Menschen erst dann soweit, den Partner zu betrügen, wenn es größere Probleme in der Beziehung gibt. Fliegt der Seitensprung dann auf, stellt sich automatisch die Frage nach dem „Warum„. Die optimale Zeit also, um die tiefgreifenden Probleme anzugehen und dann einen gemeinsamen Neustart zu wagen.

Warum sind so viele Frauen untreu?

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here