Selbstzensur: eBay verbietet Produkte für Erwachsene

Von Mario Meyer
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Selbstzensur: eBay verbietet Produkte für Erwachsene

Produkte für Erwachsene werden verboten

Die US-amerikanische Online-Plattform eBay gehört zu den größten ihrer Art auf der Welt. Der Konkurrent von Amazon beschäftigt mehr als 13.000 Mitarbeiter und erzielte 2019 einen Umsatz von fast 11 Milliarden US Dollar. Auf eBay können sowohl gewerbliche als auch private Verkäufer ihre Produkte anbieten. Besonders letztere wurden kürzlich von der Ankündigung überrascht, dass eBay im Rahmen einer Selbstzensur Produkte für Erwachsene nicht mehr zulassen wird.

Was meint eBay mit Produkte für Erwachsene?

Ebay verbietet das Einstellen und den Verkauf von Produkten, die in Verbindung zur Sexualität stehen. Das betrifft eine Reihe von Produkten verschiedener Kategorien, die eine Einstufung in FSK, X, XXX, R18 oder „ohne Einstufung“ erhalten haben. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Filme und Videos
  • Computerspiele
  • Comics und Anime
  • Bücher
  • Sexspielzeug
  • erotische Kleidung und Accessoires
  • Schmuck

Nur die vier Erwachsenenmagazine Playboy, Playgirl, Penthouse und Mayfair fallen nicht unter die Regelung der Produkte für Erwachsene.

Selbstzensur: eBay verbietet Produkte für Erwachsene
Screenshot eBay-Website

Wann tritt die Selbstzensur in Kraft und wie wird sie umgesetzt?

Die Regelung tritt ab dem 15. Juni 2021 in Kraft. Kommerzielle Anbieter wurden darüber bereits per E-Mail unterrichtet. Ab dem erwähnten Datum werden alle Angebote auf eBay durch „Sittenwächter“ darauf überprüft, ob sie gegen die Bestimmungen für „restricted adult items“ (Originalausdruck eBay) verstoßen. Alle Produkte für Erwachsene, die den Anforderungen nicht entsprechen, werden von der Plattform entfernt und dürfen dort nicht mehr verkauft werden.

Bei der Auslegung dessen, was als moralisch vertretbar gilt, ist eBay sehr streng. Alle Produkte für Erwachsene, die Sexualität propagieren oder Nacktheit zeigen, werden verboten. Als Nacktheit gelten männliche und weibliche Geschlechtsorgane, weibliche Brüste, bei denen die Brustwarzen oder der Warzenhof sichtbar sind sowie der Anus. In der Kategorie Kleidung geht eBay noch weiter. Verboten ist durchsichtige oder hautenge Kleidung oder Kleidung, die männliche und weibliche Geschlechtsorgane zeigt.

Direkt zum Erotikshop

Streng verboten sind Darstellungen einer männlichen Erektion, selbst wenn das Modell bekleidet ist. Auch die Darstellung sexueller Handlungen ist verboten.

Warum nimmt eBay Produkte für Erwachsene aus dem Sortiment?

Seiner eigenen Aussage zufolge will eBay mit seiner Selbstzensur verhindern, dass Besucher der Plattform, die Produkte für Erwachsene ablehnen, nicht gegen ihren Willen damit konfrontiert werden. Gleichzeitig sollen diese Artikel für alle zugänglich sein, die sie kaufen wollen und sie auch legal kaufen dürfen.

Was bedeutet das für die Verkäufer auf eBay?

Ähnliche Maßnahmen wie bei eBay gelten übrigens auch bei Amazon. Der Bereich eBay Kleinanzeigen ist gleichfalls betroffen. Die Selbstzensur entblößt die amerikanische Doppelmoral. Auf der einen Seite hält die USA immer so viel auf ihre freie Marktwirtschaft und das Recht zur freien Meinungsäußerung, auf der anderen Seite greift eBay jetzt massiv in diese Rechte ein. Das alles geht von den USA aus, dem Land, in dem weltweit die meisten Pornos produziert werden.

Die Nutzer von eBay haben nur die Wahl zwischen zwei Optionen: Entweder fügen sie sich den neuen Bestimmungen der Online-Plattform und bieten keine Produkte für Erwachsene mehr an oder sie verlassen eBay. In der Regel bedeutet das keine Geschäftsaufgabe. Heute ist es relativ leicht, seinen eigenen Onlineshop zu erstellen. Der Umsatz wird jedoch, zumindest in der ersten Zeit, erheblich zurückgehen, weil die meisten Shops, die Produkte für Erwachsene anbieten, nicht so bekannt wie eBay sind. Potentielle Käufer müssen gezielt nach solchen Produkten suchen.

Was bedeutet die neue Politik für die Kunden?

Wer sucht, der findet. Dieser Spruch gilt auch für Produkte für Erwachsene. Das Angebot an erotischen Artikeln wird dadurch nicht weniger werden. Käufer, die keinen Onlineshop für Erotikartikel kennen, werden sich verstärkt zu Plattformen wie Wish, Joom oder AliExpress hinwenden, auf denen billige Waren aus Fernost verramscht werden und es oft Probleme mit der Lieferung und der Qualität der Waren gibt. Langfristig wird sich eBay durch diese Maßnahme selbst schaden, da ein erheblicher Teil des Umsatzes wegfallen wird. Besonders in der letzten Zeit erlebt der Umsatz im Bereich Sexspielzeug und ähnliche Produkte einen starken Boom.

Sextoys ohne Verbote

Der Onlinehandel in diesen Bereichen hat teilweise zweistellige Wachstumsraten vorzuweisen. Ob die Maßnahme von eBay, Produkte für Erwachsene praktisch zu verbieten, richtig war, wird die Zeit zeigen.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here