Start Interessantes & News Bezahlsex: warum ich fürs Bumsen bezahle

Bezahlsex: warum ich fürs Bumsen bezahle

0
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Bezahlsex: warum ich fürs Bumsen bezahle

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Bezahlsex oder warum Männer fürs Bumsen bezahlen

Wie Paysex sogar die eigene Beziehung auffrischen kann

Bezahlsex, auf Neudeutsch auch Paysex genannt, genießt in der Öffentlichkeit (besonders bei Frauen, die in einer festen  Beziehung leben) keinen guten Ruf. Wenn Männer ins Bordell gehen oder sich gar eine Hure vom Straßenstrich holen, stößt das auf Unverständnis, Ablehnung, ja sogar Ekel. Dabei sollen geschätzten Angaben zufolge allein in Deutschland täglich 1 Million Männer fürs Bumsen bezahlen! So viele Perverse oder Verlierer kann es doch gar nicht geben. Warum ist Bezahlsex denn so populär?

Bezahlsex: warum ich fürs Bumsen bezahleDie Partnerin ist oft schuld

In vielen Fällen ist die Partnerin der treibende Faktor, der den Mann dazu bringt, sich Sex außer Haus zu suchen und dafür zu bezahlen. Viele Frauen lassen sich nämlich gehen. So lange die Beziehung noch nicht gefestigt ist, tun sie alles, um den Mann an sich zu binden. Sie sind aufmerksam, liebevoll, zärtlich und leidenschaftlich, so wie sich das die meisten Männer wünschen. Einige Zeit nach der Hochzeit lässt das aber nach. Statt Lust und Leidenschaft gibt es Kopfschmerzen und statt heißer Dessous trägt Sie Lockenwickler im Bett. Kein Wunder, dass Männer sich dann Bezahlsex zuwenden. Ein normaler, gesunder Mann braucht wenigstens ab und zu Sex. Wenn er den zu Hause nicht bekommt, ist Bezahlsex die einfachste Lösung des Problems.

Warum lieben Männer Bezahlsex?

Weil dabei vom Mann die Initiative ausgeht. Das fängt damit an, dass sich der Mann seine Sexpartnerin nach seinem Geschmack aussuchen kann. Manche stehen auf dralle Blondinen mit üppiger Oberweite, andere mögen zierliche Thai-Frauen, wieder andere braune Samba-Schönheiten mit Feuer im Blut. Im Alltag ist es oft schwer bis unmöglich, mit solchen Frauen eine feste Partnerschaft einzugehen, auch wenn man sie noch so heftig begehrt. Da ist Paysex die ideale Lösung, um mit seiner Traumpartnerin wenigstens für kurze Zeit zusammen zu sein.

Beim Bezahlsex werben die Frauen zudem um ihre Kunden. Sie möchten schließlich Geld verdienen und geben sich darum Mühe, auf Männer so attraktiv wie möglich zu wirken. Das geht mit aufreizender Kleidung los, über Make-up, Frisur und Schmuck. Alles dient dazu, ihre weiblichen Reize zu betonen und sie für ihn möglichst anziehend zu machen. Welcher Mann genießt nicht den Anblick einer schönen Frau in Strapsen, Netzstrümpfen und Highheels oder mit einer Corsage und Overknees? Genau solche Dinge bekommt der arme Kerl daheim meist nicht zu sehen. Darum entscheidet er sich für Bezahlsex, weil das dort zum Standard gehört.

Bezahlsex hilft Träume zu erfüllen

Das Verhalten der Frauen, die Bezahlsex anbieten, trägt auch zu ihrer Beliebtheit bei. Klar, es gibt welche, die aus reiner Geldnot Paysex anbieten oder weil sie dazu gezwungen werden. Viele arbeiten jedoch als Hure oder Escort, weil sie Sex lieben und es genießen, mit ihren Reizen und Liebeskünsten Männer in sexuelle Ekstase zu versetzen. Sie verknüpfen halt das Angenehme mit dem Nützlichen. befriedigen ihre Lust und verdienen mit dem Bezahlsex dadurch auch noch Geld. So manch eine „Professionelle“ zeigt beim Sex mehr Lust und Leidenschaft als die gelangweilte Ehefrau, die ihre Beine nur breit macht, um endlich ihre Ruhe zu haben und beim Beischlaf sich bloß Sorgen macht, dass ihre Frisur leiden könnte. Männer sind nicht dumm und haben auch Gefühle. Sie spüren so etwas.

Hier lieber nicht klicken...

Die meisten Männer (wahrscheinlich sogar alle) haben sexuelle Fantasien. Viele davon können sie mit ihrer festen Partnerin nicht erfüllen, ohne ihre Beziehung aufs Spiel zu setzen oder zumindest eine ernste Krise auszulösen. Nur wenige Frauen würden es beispielsweise tolerieren oder gar begrüßen, wenn er eine andere Frau für einen Dreier mit nach Hause bringen würde. Viele Ehefrauen weigern sich sogar, beim Sex Reizwäsche oder Overknees zu tragen, weil sie das „nuttig“ und billig finden.

Oma Dating: So findest du eine sexgeile Granny

Wenn es dem armen Ehemann oder Freund nicht genügt, heimlich zu Pornovideos zu masturbieren, bleibt ihm nichts anderes übrig, als Bezahlsex in Anspruch zu nehmen, um seine Träume in die Realität umzusetzen. Die Ladys, die solche Dienstleistungen anbieten, wissen das natürlich ganz genau und tun alles, um die Fantasien ihrer Kunden zu erfüllen. Würde sich die Ehefrau oder die Freundin auch solche Mühe geben, käme ihr Partner wahrscheinlich gar nicht auf den Gedanken, Bezahlsex in Anspruch zu nehmen.

Bezahlsex: warum ich fürs Bumsen bezahleBezahlsex hat Vorteile

Männer sind triebgesteuert. Das ist zwar nicht gerade ein Kompliment, entspricht aber den Tatsachen. Die meisten Männer lieben wilden, leidenschaftlichen Sex, bei dem sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen und ihre Wünsche erfüllt werden. Männer, die temperamentvoll sind und Sex lieben, können ihre Gefühle für eine gewisse Zeit unterdrücken, aber nicht für immer. Einmal ist der Zeitpunkt gekommen, an dem bildlich gesprochen der Kessel kurz vor Bersten ist und Druck abgelassen werden muss. Bezahlsex dient in diesem Fall als eine Art Sicherheitsventil.

Auch wenn es viele Ehefrauen oder Freundinnen nicht wahrhaben wollen, profitieren sie davon, wenn ihr Partner Bezahlsex in Anspruch nimmt. Dabei geht es um einen Service, für den der Mann bezahlt. Er bekommt was er will, ist glücklich und zufrieden. Wenn er nach Hause kommt, bringt er gute Laune mit und seine Partnerin muss sich nicht zu irgendwelchen Dingen zwingen, nur um ihn bei ihr zu halten. Bezahlsex wird von Profis angeboten, die an ihren Kunden kein persönliches Interesse haben. Eine Hure wird sich nie in eine Partnerschaft einmischen und versuchen, sie zu zerstören. Sie gibt dem Mann Sex, wie er ihn gern hat und bekommt dafür Geld. Damit ist die Angelegenheit für sie erledigt.

Viel schlimmer ist es, wenn der Partner eine Affäre (vielleicht sogar mit der besten Freundin seiner Frau) sucht. Dann ist nicht nur die Beziehung ernsthaft in Gefahr, auf die Dauer ist eine Affäre meist sogar teurer als Paysex.

Natürlich wäre es ideal, nur Sex mit dem Partner zu haben, aber Ideale lassen sich häufig in der Praxis nicht umsetzen. Da ist Bezahlsex im Vergleich zu einer Affäre immer noch die bessere Option.

Hier nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here