Start Interessantes & News Das Phänomen Asexualität – Kein Interesse an Sex?

Das Phänomen Asexualität – Kein Interesse an Sex?

0
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Das Phänomen Asexualität - Kein Interesse an Sex?

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Das graue Spektrum sexueller Orientierungen

Viele Menschen können sich kaum vorstellen, dass es Erwachsene gibt, die kein Interesse an Sex haben. Um das Thema Asexualität ranken sich viele Gerüchte, wie zum Beispiel, dass es sich um eine psychische Störung handelt. Asexualität ist aber eine ganz normale sexuelle Orientierung.

Asexuell hat zwei Bedeutungen: Zum einen bedeutet es, dass man gar kein Interesse an sexuellen Aktivitäten hat. Meist ist mit dem Begriff jedoch eine sexuelle Orientierung gemeint.

Das Phänomen Asexualität - Kein Interesse an Sex?Kein Interesse am Sex, aber trotzdem aktiv

Die sexuelle Orientierung eines Menschen kann mit mehreren Begriffen beschrieben werden. Begriffe wie homo- oder heterosexuell erklären auf welche Geschlechter die Sexualität eines Menschen gerichtet ist. Darüber hinaus gibt es auch noch die Begriffe des sogenannten grauen Spektrums. Diese beschreiben, in welchem Gerade wir uns von anderen sexuell angezogen fühlen.

Menschen, die asexuell sind, fühlen sich nicht von anderen Menschen sexuell angezogen. Aus diesem Grund haben sie oft kein Interesse an Sex. Das muss aber nicht sein. Es gibt viele Gründe Sex zu haben. Manchen haben Sex für Geld oder einem Partner zuliebe. Kein Interesse an Sex zu haben, muss nicht bedeuten Sex abstoßend oder unangenehm zu finden. Einige genießen Sex sogar. Es ist nur nicht so, dass sie jemanden kennen lernen und diese Person besonders anziehend finden. Sie haben stattdessen vielleicht einfach gerne Sex mit einer Person, der sie vertrauen.

Das graue Spektrum romantischer Orientierungen

Asexualität macht die eine Seite des grauen Spektrums aus. Sie wird oft durch die Farbe schwarz symbolisiert. Auf der anderen Seite befindet sich die Hypersexualität, die Menschen beschreibt, die sich von vielen oder Vielem sexuell angezogen fühlen. Eng verwand ist auch die Autosexualität. Einige Menschen ziehen die Masturbation Sex mit anderen vor. Demisexualität beschreibt die sexuelle Orientierung von Menschen, die sich nur verlieben, wenn sie jemanden besser kennen. Sie wird durch die Farbe grau symbolisiert. Demisexuelle Menschen finden andere sexuell anziehend. Sie brauchen dazu aber erst eine langen, gute Unterhaltung oder sogar Monate Kontakt.

★  Diese Girls sind alles andere als asexuell

Im Alltag werfen wir sexuelle und romantische Orientierungen oft durcheinander. Wir gehen davon aus, dass eine Person, die Männer sexuell anziehend findet, Männer auch romantisch anziehend findet. Anders gesagt „schwul ist schwul und nicht heterosexuell“. Sexuelle und romantische Orientierung können aber voneinander abweichen. Manchen Menschen sind zum Beispiel bisexuell, können sich eine romantische Beziehung aber nur mit einer Frau vorstellen. Aromantik bezeichnet Personen, die keine romantische Anziehung verspüren. Manche aromantsiche Menschen haben kein Interesse an Sex. Andere sind sogar hypersexuell.

Kein Interesse an Sex – Ist das nicht schade?

Viele Menschen lieben Sex und können sich ihr Leben schlecht ohne vorstellen. Heute leben wir in einer Gesellschaft, die das weitestgehend akzeptiert und Möglichkeiten gibt dies zu leben. Menschen reden viel über Sex und auch die Medien sind voll davon. Wer in so einer Welt lebt und irgendwann merkt, dass er kein oder weniger Interesse an Sex hat, ist zunächst verunsichert. Das Erkennen der eigenen sexuellen Orientierung ist aber wichtig. Gerade um zu entscheiden, ob und welche Rolle Sex im eigenen Leben spielen soll.

Asexuell - aber sie will Sex und keine Blumen!

Wenn jemand erzählt, dass er kein Interesse an Sex habe, wollen das viele kaum glauben. Wir hören eben meist das Gegenteil. Die Medien vermitteln uns: Menschen sind sexuell. Aber zu behaupten, alle Menschen müssten sexuell sein, ist genauso unlogisch, wie zu behaupten, alle Menschen seien heterosexuell. Es entspricht einfach nicht der Realität.

Das Thema stößt bei vielen auf Unwohlsein. Das letzte Jahrhundert war ein Jahrhundert der sexuellen Befreiung. Viele Menschen müssen sich noch heute erst mühsam sexuell emanzipieren. Wenn dann jemand sagt, er habe kein Interesse an Sex, fühlen sich viele angegriffen und reagieren defensiv. Dass eine Person kein Interesse an Sex hat, muss aber nicht heißen, dass sie eine negative Einstellung zum Sex im Allgemeinen hat.

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here