Sex-Feiertage: An diesen Daten wird gefeiert

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Nachgefragt: Welche Sex-Feiertage gibt es?
4.6/5 - (8 votes)

Das müsst ihr über diese Tage wissen

Was bitte sind Sex-Feiertage und warum sollte man diese feiern? War das möglicherweise ein Schreibfehler? Nein, war es nicht! Denn tatsächlich gibt es inzwischen nationale wie internationale Sex-Feiertage, die uns daran erinnern sollen, was – außer der Spaß und die Freude – beim Sex oder beim anderen Geschlecht noch wichtig ist, dass wir in unserer Sexualität viel freier sind als dies noch zur Zeit unserer Eltern der Fall war und dass das auch so bleiben soll. Und natürlich erinnern uns die Sex-Feiertage an Verhütung von ungewollten Schwangerschaften und sexuell übertragbaren Krankheiten.

Eine Übersicht der wichtigsten Sex-Feiertage

Tag des Geschlechtsverkehrs

Der internationale Sex-Tag ist der 28. Juli eines jeden Jahres. Es gibt dabei kein ausgesprochenes Ziel, das erreicht werden muss, jedoch gibt der Tag einmal Gelegenheit und vielleicht auch Anlass, das eigene Sexleben etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.

Deutsche Erotikstars

Sexualtherapeuten sagen, dass das eigene Sexleben immer eine Reise ist, die nie endet bzw. auf der es immer etwas zu entdecken gibt. Das wichtigste jedoch: Das Genießen! Sex ist außerdem gesund, baut Stress ab fördert die Durchblutung – egal ob allein, zu zweit oder womöglich gleich in einer Gruppe. Huldigen wir also dem Geschlechtsverkehr an einem der dafür vorgesehenen Sex-Feiertage und fördern wir unsere Gesundheit!

Tag des Orgasmus

Sex-Feiertage: An diesen Daten wird gefeiert

Beim Orgasmus spricht man auch häufig vom „kleinen Tod“. Dies ist der Tatsache geschuldet, dass man beim Höhepunkt jegliche Kontrolle, unter anderem auch die Kontrolle über das Bewusstsein, wie beim Sterben auch, verliert. Hierzu gibt es im Bereich der spirituellen Formen von Sex, also beim Tantra zum Beispiel, sehr interessante Ansätze, die einen lehren, die Kontrolle abgeben zu können und einen Höhepunkt zu erlangen; dies fällt bislang bekanntermaßen vor allem Frauen häufig schwer.

Der Tag des Orgasmus wird weltweit gefeiert, tatsächlich jedoch an unterschiedlichen Tagen. In unseren Breitengraden findet er am 21. Dezember statt. Im Jahr 2006 hatte eine kalifornische Friedensbewegung den Feiertag ins Leben gerufen, daher heißt er im englischsprachigen Raum auch Global-Orgasm-for-Peace-Day. Er ist einer derjenigen Sex-Feiertage, an dem unter anderem Freiheit und Aufklärung zum Thema „sexueller Höhepunkt“ im Vordergrund stehen sollen.

Tag der Selbstbefriedigung

Ein weiterer wichtiger Tag auf der Liste der Sex-Feiertage ist der Tag der Selbstbefriedigung oder auch „Tag der Masturbation“ genannt. Dieser findet am 28. Mai statt. Inzwischen ist man sich einig, dass Selbstbefriedigung generell in keiner Form ungesund ist. Ungesund ist maximal, wenn man sich so oft selbst befriedigen muss, dass es den regulären Alltag unmöglich macht. Im Gegenteil gibt es Studien die belegen, dass Selbstbefriedigung sogar sehr gesund ist, für besseren Schlaf sorgt, Stress abbaut und entspannt – somit eigentlich heut zu Tage wichtiger denn je.

Deutsche Erotikstars

Bei Menschen, die nicht wissen, wie sie einen Höhepunkt erreichen, wird oft empfohlen, erst einmal zu masturbieren. Dies ist häufig bei jungen Menschen der Fall. Selbstbefriedigung ist auch heut zu Tage für viele noch ein absolutes Tabu-Thema und wird daher völlig zu Recht mit einem bestimmten Datum geehrt.

Der Schniblo-Tag

Der Schniblo-Tag ist einer der Sex-Feiertage für die Herren der Schöpfung. Er soll das Pendant zum Valentinstag (14.02.) sein. Nicht zuletzt aus diesem Grund findet der Schniblo-Day am 14. März eines jeden Jahres statt. Worauf sich die Männer freuen können? Auf Schnitzel (Schni) und einen Blowjob (Blo)! Hierzu wiederum gibt es das Pendant des Kuchen- und Cunnilingus-Tags, um die Liste der Sex-Feiertage noch ein wenig zu verlängern. Letzterer findet weiter unten seine eigenen Zeilen.

Aufgepasst – heute ist Schniblo-Tag!

Nationaltag des Kondoms

Der Nationaltag des Kondoms fällt mit dem jährlichen Valentinstag am 14. Februar zusammen. Und das hat einen Grund: Man möchte am selben Tag alle Liebenden daran erinnern, wie unkompliziert es ist, gegen eine ungewollte Schwangerschaft und natürlich nicht zuletzt gegen sexuell übertragbare Krankheiten zu verhüten. Auch wenn es viele Kondom-Gegner gibt, weil sie häufig die spontane Lust verhindern, manchmal seltsam riechen oder vermeintlich einen den Sexualpartner nicht spüren lassen, so sollten sie dennoch als das gesehen werden was sie sind: Ein solides Mittel zum Schutze der Bevölkerung. Daher steht auch diesem Sex-Feiertage eine gebührende Feier zu.

Tag des Viagra

Auch der Tag des Viagra hat seine Berechtigung unter den Sex-Feiertage n. Denn wer endlos lange Sex haben möchte, dankt dem US-Konzern Pfizer für dieses Arzneimittel, welches bereits seit 1998 auf dem Markt verfügbar ist. Männer mit einer Erektionsstörung können seitdem ungehemmt einem ausdauernden Liebesspiel frönen. Der Viagra-Tag ist übrigens am 27. März.

Tag des Kuchen und Cunnilingus

Wie bereits erwähnt, ist der Schniblo-Tag als Tag für die Männer ist dicht gefolgt vom Cake and Cunnilingus Day (14. April). Dieser ist einer derjenigen Sex-Feiertage, welche wohl in erster Linie Frauen und in zweiter Linie Männer ansprechen. Am 14. April soll es Kuchen geben und als Nachtisch die Partnerin.

Tag der Bisexualität

Der Tag der Bisexualität findet jährlich am 23. September statt und soll dazu ermutigen, über die eigene Sexualität zu reflektieren. Tatsächlich gibt es eine Studie des Sexualwissenschaftlers Alfred Kinsey, wonach 90 % aller Menschen eine bisexuelle Veranlagung in sich tragen. Ein Grund mehr, diesen Tag in die Liste der interessanten Sex-Feiertage aufzunehmen und gebührend zu feiern.

Deutsche Erotikstars

Zusammenfassung

Alle diese Sex-Feiertage haben ihre Daseinsberechtigung und sollten ausgelassen gefeiert werden. Sie fordern uns dazu auf, beim Thema Sexualität umzudenken und uns klar zu machen, wie frei wir doch eigentlich sind. Sie geben uns einen Anlass, das Thema sexuelle Diskriminierung anzugehen und ganz klar jede Form der Sexualität akzeptieren zu lernen. Aber auch die eigene Reise durch das Sexleben kann noch einmal interessant sein, beachtet man doch diese Sex-Feiertage und unterschiedlichen Ausprägungen.

In diesem Zusammenhang scheinen auch wissenschaftliche Studien wie die von Alfred Kinsey zum Thema Bisexualität in den Vordergrund zu rücken. Egal wie ihr eure Sex-Feiertage feiert: Habt Spaß und seid nett zueinander. Und wer weiß, vielleicht klappt’s ja dann auch mit den Nachbarn..!

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam