Texas Patti in "New York Post" und "Fox News"

Von Stephan Gubenbauer
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Texas Patti in „New York Post“ und „Fox News“
Texas Patti in "New York Post" und "Fox News"
5
(10)

International erfolgreicher Pornostar mit großem Herzen

Deutsche Pornoveteranin verschenkt Abos an Spender für Honey Gold

Texas Pat­ti ist schon seit über zehn Jah­ren eine gro­ße Num­mer im Por­no­busi­ness. Zunächst vor allem in Deutsch­land, seit eini­gen Jah­ren aber auch zuneh­mend in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten. Eine Ehre, die ihr bis­lang aber noch nicht zuteil wur­de, war es, von einer bedeu­ten­den ame­ri­ka­ni­schen Zei­tung für ihr sozia­les Enga­ge­ment und ihre Empa­thie mit Bran­chen­kol­le­gin­nen und ‑kol­le­gen gewür­digt zu wer­den. Dies änder­te jetzt aber mit dem gest­ri­gen Tag, an dem gleich zwei pro­mi­nen­te ame­ri­ka­ni­sche Zei­tun­gen sie hier­für posi­tiv erwähnt haben – die New York Post und auch der Chan­nel Fox News.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Texaspatti in"New York Post" und"Fox News"

Honey Gold – Kein Geld für Selbstmordbewältigungstherapie

Nach einem glück­li­cher­wei­se geschei­ter­ten Selbst­mord­ver­such muss die ame­ri­ka­ni­sche Por­no­dar­stel­le­rin Honey Gold jetzt ein sehr kos­ten­in­ten­si­ves Reha­bi­li­ta­ti­ons­pro­gramm absol­vie­ren. Lei­der fehlt der 25-jäh­ri­gen Afro­asia­tin hier­für aber das Geld, denn sol­che Reha­maß­nah­men wer­den in Ame­ri­ka nicht vom Staat bezahlt. Anders als in Deutsch­land, wo die Kran­ken­kas­sen oder Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten für vie­ler­lei Behand­lun­gen auf­kom­men.

Mutig wie sie ist, wand sie sich damit an die Öffent­lich­keit. Ihre pri­va­ten finan­zi­el­len Rück­la­gen rei­chen auch nicht aus, um die immensen Behand­lungs­kos­ten zu decken. Somit ist sie auf die Hil­fe und Spen­den von Kol­le­gen und Fans zwin­gend ange­wie­sen, um ihre trau­ma­ti­sche Ver­gan­gen­heit zu bewäl­ti­gen und ihrer Sui­zi­da­li­tät ein für alle Mal den Gar­aus zu machen. Mutig wie sie ist, wand sie sich mit ihrer Bit­te um finan­zi­el­le Unter­stüt­zung an die Öffent­lich­keit.

Spenden und Pornos schauen für den guten Zweck

Selbst­los wie sie ist, ent­schied sich Texas Pat­ti dazu, die Spen­de­be­reit­schaft von Kun­den und Kun­din­nen por­no­gra­phi­scher Pro­duk­te mit einem super Ange­bot zu ver­stär­ken. Jeder Spen­der und jede Spen­de­rin erhält einen Monat lang kos­ten­lo­sen Zugang zu allen ihren Vide­os und Bil­dern auf ihrer Web­sei­te www​.texas​pat​ti​.club!

Verdiente Anerkennung durch die New York Post und Fox News

Dass Texas Pat­ti gemein­sam mit Kol­le­gen und Kol­le­gin­nen aus dem Dar­stel­lungs­be­reich der Por­no­bran­che die Zahl­last von Honey Gold und ihren Fans ver­min­dert, ist auch den bei­den renom­mier­ten Nach­rich­ten­ver­la­gen New York Post und Fox News nicht ent­gan­gen. Bei­de berich­ten in ihren Online-Aus­ga­ben (NYP / FN). Nor­ma­ler­wei­se hal­ten sich bran­chen­ex­ter­ne Nach­rich­ten­agen­tu­ren mit Lob und auch mit neu­tra­len Erwäh­nun­gen von Por­no­stars sehr zurück. Kon­ser­va­ti­ve Nach­rich­ten kom­men dann eben doch bes­ser an bei den prü­den US-Ame­ri­ka­nern.

Wenn doch mal von der Por­no­bran­che die Rede ist, dann meis­tens bei nega­ti­ven Din­gen. Natür­lich sind die­se nicht weni­ger in der Unter­zahl wie in allen ande­ren Bran­chen und vor allem in der Film­bran­che. Durch die oft­mals ein­sei­ti­ge Bericht­erstat­tung über Por­no­gra­fie und Ero­tik­pro­duk­te in der Pres­se ent­steht jedoch oft­mals der Ein­druck, dass dies nicht so sei. Umso mehr freu­te sich Texas Pat­ti dar­über, dass ihre ers­te Erwäh­nung in ame­ri­ka­ni­schen, the­men­über­grei­fen­den Arti­keln durch­weg posi­tiv war.

Texaspatti in"New York Post" und"Fox News" in den US-MedienDanksagung

Ero­ni­te bedankt sich bei Texas­pat­ti für ihre Hilfs­be­reit­schaft und dafür, dass sie Honey Gold zulie­be finan­zi­el­len Ein­bu­ßen hin­nimmt. Natür­lich gilt unser Dank auch all jenen, die ihrem Bei­spiel gefolgt sind oder dies noch tun wer­den. Wir wün­schen Pat­ti und Co. wei­ter­hin viel Erfolg bei ihrer Kar­rie­re. Außer­dem hof­fen wir, dass sich die Erfolgs­ge­schich­te der mit Ero­ni­te eng zusam­men­ar­bei­ten­den Por­no­ve­te­ra­nin aus Müns­ter so fort­setzt wie bis­her. Honey Gold wün­schen wir viel Erfolg bei ihrer Spen­den­kam­pa­gne und alles Gute auf dem Weg ihrer see­li­schen Gene­sung. Wir zol­len bei­den für ihren Umgang mit die­sem über­aus heik­len The­ma unse­ren Respekt und unse­re Wert­schät­zung.

Wir wün­schen uns, dass auch ande­re ihrem Bei­spiel fol­gen und dazu bei­tra­gen, dass Por­no­dar­stel­le­rin­nen und ‑dar­stel­ler sozia­le Ver­ant­wor­tung über­neh­men und sich somit auch die Akzep­tanz und den Respekt von Staat und Gesell­schaft ver­die­nen. Lei­der wird ihnen dies auch noch heut­zu­ta­ge zumeist ver­wehrt. Obi­ges Bei­spiel beweist jedoch, dass sie sich die­se Din­ge erar­bei­tet und ver­dient haben.

Gefällt dir die­ser Arti­kel?

Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 5 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 10

Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

Da du die­sen Bei­trag moch­test…

… fol­ge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
1 Kommentar
Älteste
Neueste Meiste Stimmen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"