Start Schlagworte Pornodarstellerin

Schlagwort: Pornodarstellerin

Pornodarstellerin sein – sie können’s!

Berichte über Erotikstars aus der Industrie der Erwachsenenunterhaltung, zu deutsch: Pornobranche.

Als Pornodarstellerin sind einige Eigenschaften hilfreich, um die Fans zum Glühen zu bringen. Zeigefreudigkeit, die Tendenz zum Exhibitionismus, Neugierde und ein gutes Maß an Versautheit und Geilheit. Dazu Professionalität, keine Angst vor der Kamera, Kontaktfreudigkeit und schauspielerisches Talent. Ob klein, groß, dicke Titten oder nicht, ist fast schon Nebensache – und Geschmacksache der Fans!

Als Pornodarstellerin musst du authentisch sein

Wird eine Pornodarstellerin nach ihrem wichtigsten Mittel zum Erfolg gefragt, ist die Antwort oft: Echtheit, Authentizität, Spaß am Vögeln. Die Fans merken es sofort, wenn eine Pornodarstellerin nur so tut als ob. Steht ein Girl auf Blowjobs und Cunnilingus, kann sie das vor der Kamera so richtig rüberbringen. Sind dagegen BDSM und die Fetischszene voll ihr Ding, wird sie mit Blümchensex vor der Kamera wenig anfangen können. Vielleicht mag sie es auch am liebsten, von mehreren Sexpartnern bedient zu werden? Die goldene Regel: Eine echte Pornodarstellerin nimmt sich, was sie braucht!

Die Lust ausleben

Pornodarstellerinnen leben und lieben ihren Job. Kommen sie ans Set, erledigen sie professionell das, was an diesem Tag im Drehbuch steht. Allerdings ist es ja nicht verboten, tatsächlich geil dabei zu werden und es sich so richtig besorgen zu lassen. Oder als Domina Subs zu erniedrigen und dabei die eigene Lust zu befriedigen. Dauergeil und gleichzeitig professionell zu sein, ist bestimmt nicht immer ganz einfach. Fragt man sie nach ihren Prioritäten, sind es oft Hygiene, Professionalität und ein guter Draht zum Drehpartner. Ob Mann oder Frau, Dreier oder ganze Orgien – die Chemie muss stimmen, dann kommt es sich gleich noch mal so gut!

Auf Kommando stöhnen? Für eine Pornodarstellerin kein Problem! Auf den Punkt setzt sie die Anweisungen des Regisseurs um – denn sie genießt ihre Arbeit bis zum erlösenden Ende eines langen Drehtages.

Stars und Sternchen in Berichten und Interviews

Die Pornoqueens lüften in Interviews intime Geheimnisse und plaudern aus dem Nähkästchen. Wie kann der Drehpartner es ihr am besten besorgen? Was sind ihre Vorlieben? Wie hat sie bemerkt, dass Pornodarstellerin ihr Traumberuf ist? Wie stehen sie zu Silikontitten, Sextoys, seltsamen Fetischdrehs und wo sind ihre Grenzen? Das alles und noch viel mehr verraten sie exklusiv für Eronite!

Zufälliger Lexikoneintrag

Whipping

Whipping
Was ist was? Das Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begriffen aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter, Abkürzungen und Floskeln werden anschaulich erklärt. Mit dem Erotiklexikon kann jeder Erotikfan den eigenen Wortschatz um ein paar interessante Ausdrücke erweitern.

Die neuesten Beiträge

Schwanzbewertung: So sehr lache ich über deinen kleinen Pimmel

Es gibt Dinge, durch die muss jeder gute Sklave im Laufe seiner Ausbildung bei mir durch. Einige davon mehrmals, manche sogar monatlich. Gemeint ist die gute, alte Schwanzbewertung. Ein absolutes Muss in jeder Dom/Sub-Beziehung, wenn ihr mich fragt. Der Sklave lässt die Hose herunter und ich lache mich schlapp.

Eine Sexgeschichte

Wie ich mir vor der Skyline die Kosmetik ins Gesicht spritzen...

Ich bin sehr aufgeschlossen für Experimente und Schweinereien, beispielsweise wenn mir Männer in Gesicht spritzen. Das finde ich überwältigend aufregend, dann fühle ich mich begehrt und irgendwie auch mächtig. Am besten direkt vor der New Yorker Skyline die Kosmetik mitten ins Gesicht.

Zufälliger Artikel

Das Fetisch-Lexikon: Was ist Spanking?

Wer glaubt, dass Spanking nur zu den Praktiken gehört, die von Anhängern der BDSM Szene ausgeübt werden, irrt sich. Diese Technik ist in ziemlich vielen Schlafzimmern zu Hause und wird täglich millionenfach ausgeführt.

Die beliebtesten Beiträge

error: Achtung: Inhalte sind urheberrechtlich geschützt