Sextoy-Test: der Satisfyer Sexy Secret Höschenvibrator

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten
Sextoy-Test: der Satisfyer Sexy Secret Höschenvibrator
4.7/5 - (3 votes)

Was genau ist ein Klitorisvibrator?

Der Auflegevibrator Satisfyer Sexy Secret gehört zu den meist verkauften Sextoys für Frauen. In diesem Sextoy Testbericht geht es um die Eigenschaften des Spielzeugs und was hinter dem Geheimnis seiner Beliebtheit bei den Damen steckt. Die Erkenntnisse sind auch für Männer interessant.

Satisfyer Sexy Secret: Heimlich zum klitorialen Orgasmus

Einen klassischen Vibrator kennt wahrscheinlich jeder. Aktuellen Umfragen zufolge haben circa zwei Drittel aller Frauen so ein Spielzeug oder auch einen Dildo zu Hause. Beide, Vibrator und Dildo, haben gemeinsam, dass sie in die Pussy (oder den Po) eingeführt werden müssen, um eine Stimulation zu erreichen. Anders beim Satisfyer Sexy Secret. Er muss nicht eingeführt werden, da es sich um einen Auflegevibrator handelt. Er wird außen auf die Klitoris gelegt und erzeugt durch seine intensive und wechselnde Vibration starke Lustgefühle, die bis zum Orgasmus führen können.

Die wichtigsten Eigenschaften des Satisfyer Sexy Secret
  • Einsatzgebiet: Sexspielzeug für Frauen
  • Material: medizinisches Silikon
  • Farbe: Rot
  • Abmessungen: 29 x 85,7 x 39 mm
  • Gewicht: 40,3 g
  • Stromversorgung: integrierter Li-Ionen Akku
  • Steuerung: manuell durch Taste am Gerät und per App
  • Zubehör: USB Magnet-Ladekabel
  • Funktionsweise: Stimulation der Klitoris durch Vibration
  • Besondere Eigenschaften: Schutzklasse IPX7 (wasserdicht)

Wie funktioniert der Satisfyer Sexy Secret?

Die Funktionsweise des Sextoys ist denkbar einfach. Vor dem Gebrauch muss natürlich erst einmal der Akku aufgeladen werden. Der Klitorisvibrator besitzt einen Magnetclip. Damit kann er innen am Bund des Höschens befestigt und praktisch überall benutzt werden. Im Inneren des Geräts befindet sich ein starker Elektromotor, der Schwingungen erzeugt, die das gesamte Sextoy vibrieren lassen.

Sextoy-Test: der Satisfyer Sexy Secret Höschenvibrator

Der Satisfyer Sexy Secret wird so angebracht, dass er auf der Klitoris aufliegt. Die Vibrationen des Gehäuses übertragen sich auf den Kitzler und verursachen äußerst angenehme Gefühle, die so intensiv sein können, dass sie bis zum Orgasmus führen. Stärke und Muster der Vibrationen lassen sich am besten durch die kostenlose Satisfyer-App (für iOS und für Android) steuern.

Warum sind solche Auflegevibratoren so beliebt?

Viele Männer glauben, dass Frauen am leichtesten durch das Eindringen eines prallen Penis oder auch Dildos oder Vibrators in ihre Muschi stimuliert werden. Das stimmt aber nur teilweise. Die Klitoris, die aus gutem Grund auch Lustperle genannt wird, ist mindestens ebenso empfindlich. Wird sie richtig gerubbelt, verlieren viele Frauen die Beherrschung und bekommen schnell einen Orgasmus.

Genau darauf beruht das Erfolgsgeheimnis des Satisfyer Sexy Secret. Der Klitorisvibrator stimuliert einen kleinen aber wichtigen Körperteil, der von vielen Männern beim Liebesspiel vernachlässigt wird.

Welche Vorteile hat der Satisfyer Sexy Secret?

Sextoy-Test: der Satisfyer Sexy Secret HöschenvibratorDer Name des Geräts – sexy Geheimnis – kommt nicht von ungefähr. Der Auflegevibrator ist so konstruiert, dass er unter dem Höschen getragen werden kann. Seine flache Bauform fällt überhaupt nicht auf. Um das sexy Geheimnis besser zu wahren, verfügt er zudem über einen Flüstermodus. Der verhindert, dass Außenstehende oder gar Freunde oder Kollegen durch verdächtiges Surren darauf aufmerksam werden, dass irgendetwas Ungewöhnliches vorgeht.

Das Gehäuse des Klitorisvibrators ist aus Silikon medizinischer Qualität gefertigt. Damit wird Silikon gemeint, das keinerlei schädliche Rückstände (zum Beispiel Weichmacher – Phthalate) enthält und demzufolge nichts an den Körper abgeben kann.

Der Akku kann mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen Ladekabels an einer geeigneten USB Buchse aufgeladen werden. Da der Satisfyer Sexy Secret wasserdicht ist, lässt er sich nicht nur gut reinigen, sondern kann sogar beim Duschen benutzt werden. Die Schutzklasse IPX7 besagt, dass entsprechend gekennzeichnete Geräte bedingt wasserdicht sind. Das bedeutet, sie können zum Beispiel unter fließendem Wasser gereinigt oder beim Duschen benutzt werden, sind aber nur für kurze Zeit wasserdicht und für Tauchgänge nicht geeignet.

Direkt zum Dildoshop

Was kann man mit dem Satisfyer Sexy Secret alles anstellen?

Den Einsatzmöglichkeiten sind im Grunde genommen keine Grenzen gesetzt. Die klassische Option ist wahrscheinlich, den Auflegevibrator zur Masturbation zu benutzen. Man (oder besser gesagt Frau) zieht sich ins Schlafzimmer zurück. legt den Satisfyer Sexy Secret auf, schließt die Augen und lässt sich von den Vibrationen in das Reich der Lust entführen. Der Effekt kann noch gesteigert werden, wenn man sich beim Masturbieren einen Porno anschaut.

Lies auch: Vibrator verschenken – Was habe ich als Mann davon?

Allerdings ist der Klitorisvibrator alles andere als ein klassisches Sextoy. Er ist für den mobilen Einsatz entwickelt worden und lässt sich bequem, sicher und unauffällig unter einem etwas weiterem Rock oder einem Kleid tragen. Selbst unter einer engen Jeans kann er benutzt werden, ohne das jemand etwas mitbekommt, wenn zur Hose eine lange Bluse, T-Shirt oder Pullover getragen wird.

Was für ein geiler Spaß, wenn man den Satisfyer Sexy Secret im Höschen trägt und bei einem Meeting einschaltet! Selbst ein langweiliger Monolog des Chefs wird da zu einer Rede, bei der die (erotische) Spannung nur so knistert. Allerdings dürfte es mitunter schwer werden, in solchen Situationen Fassung zu bewahren und zu verhindern, dass die Gesichtszüge entgleisen.

Testbericht: Penisring mit Hodenring und Klitorisstimulator für Paare

Die Satisfyer App zur Steuerung bietet noch viel mehr Möglichkeiten zur Steuerung. Der Partner kann sie sich zum Beispiel auf sein Smartphone laden und heiße Spielchen mit seiner Freundin oder Frau treiben. Mit Hilfe der App kann er den Satisfyer Sexy Secret zum Beispiel in einer peinlichen Situation einschalten. Das könnte ein Gespräch mit einem wichtigen Kunden oder bei einem Geschäftsessen sein. Auch als Vorbereitung auf den Sex eignet sich der Auflegevibrator ausgezeichnet. Er hebt die Lust auf ein hohes Niveau an und sorgt dafür, dass die Muschi schön nass und empfangsbereit wird.

Hat so ein Klitorisvibrator auch Nachteile?

Vom technischen Standpunkt her muss die Nutzerin bedenken, dass der Akku auf höchster Stufe nicht besonders lange durchhält. Selbst wenn sie ein Gerät mit USB Ladeanschluss oder eine Powerbank mitführt, ist es nur schwer möglich, den Satisfyer Sexy Secret unterwegs aufzuladen. Seine Form gibt ihn auf den ersten Blick als Sextoy zu erkennen.

Bei zu häufiger und intensiver Verwendung besteht nach einer gewissen Zeit die Gefahr, dass sich die Benutzerin zu sehr an den Satisfyer Sexy Secret gewöhnt. Der normale Sex wird dann nicht mehr als so erregend empfunden.

Worauf müssen die Benutzerinnen des Sextoys achten?

Sextoy-Test: der Satisfyer Sexy Secret HöschenvibratorDer Auflegevibrator sollte immer in Verbindung mit Gleitmittel verwendet werden. Wenn die Auflagefläche damit dünn eingerieben wird, fühlen sich die Vibrationen viel weicher und angenehmer an. Allerdings darf dafür auf keinen Fall Gleitmittel auf der Basis von Silikonöl benutzt werden. Es greift die glatte und weiche Oberfläche der Hülle an. Dadurch wird der Klitorisvibrator aufgeraut und unbrauchbar. Schon eine Anwendung des falschen Gleitmittels kann den Satisfyer Sexy Secret zerstören. Aus diesem Grund darf nur Gleitmittel auf Wasserbasis zum Einsatz kommen. Es ist mild und zersetzt den Kunststoff nicht.

Wie bei den meisten Sexspielzeugen ist auch beim Satisfyer Sexy Secret die Hygiene ein wichtiger Punkt. Das Toy muss nach jeder Verwendung gereinigt werden. Dazu ist es in der Regel ausreichend, wenn die Hülle unter lauwarmen Wasser abgespült wird. Der Einsatz von Reinigungsmitteln ist nicht erforderlich. Zum Reinigen nur die Hände benutzen, auf keinen Fall irgendwelche harten oder kratzenden Scheuermittel! Die Oberfläche ist empfindlich.

Kleiner Tipp zum Schluss

Wer viel unterwegs ist und dabei auf den kleinen Freudenspender nicht verzichten möchte, ist gut beraten, sich eine Powerbank mit ausreichend großer Kapazität als Zubehör anzuschaffen. Wenn der Akku mal schlapp macht, kann man ihn damit schnell und bequem wieder aufladen. Die Powerbank ist übrigens auch für Smartphone und Tablet ein praktisches Zubehör.

Lies auch: Sextoy-Test – der Satisfyer Little Secret Pantyvibrator

Fazit

Der Satisfyer Sexy Secret ist ein so genannter Auflegevibrator. Er eignet sich für den mobilen Einsatz und kann durch seine flache Form und dem Flüstermodus auch tagsüber benutzt werden. Er beschert geile klitorale Orgasmen und taugt sehr gut für heiße Sexspielchen. Der Klitorisvibrator zeichnet sich durch seine einfache Bedienung und lange Lebensdauer aus.


Mehr Sexspielzeuge im Test gibt es hier:
www.eronite.com/sextoytest

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam