Sextoy-Test: Rabbitvibrator “AWAQ.U Vibrator 2”

Von Valérie Francès-Pecker
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Sextoy-Test: Rabbitvibrator “AWAQ.U Vibrator 2”
Sextoy-Test: Rabbitvibrator "AWAQ.U Vibrator 2"
4.8
(6)

Sextoy für den absoluten Lustgewinn

Vibratoren gibt es in vielen Formen, Farben und Ausführungen. Sie sollen aber nicht nur ein plumper Schwanzersatz sein, sondern auf die besondere Anatomie und die sensiblen Stellen eines Frauenkörpers eingehen. Sie müssen die speziellen Bedürfnisse einer Frau befriedigen. Der Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2 ist ein Zuckerstück unter den Vibratoren. Er stimuliert genau da, wo er soll.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Die G-Punkt stimulierende Form des Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2

Die Form des Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2 ist auf den ersten Blick ungewöhnlich. Der Knick am oberen Ende mutet erst einmal seltsam an. Aber nach dem ersten Einsatz weiß man genau, warum er so geformt ist.

Durch die leichte Biegung findet der Vibrator zielsicher seinen Weg durch die Vagina bis zum G-Punkt. Ein Orgasmus ist fast immer garantiert. Diese Treffsicherheit kommt zum einen durch diese spezielle Biegung zustande. Zum anderen wird das Empfinden noch durch die Riffelung verstärkt, die über die Biegung läuft. Das ähnelt einer zusätzlichen Massage.

Allerlei zusätzliches Spielzeug

Sextoy-Test: Rabbitvibrator “AWAQ.U Vibrator 2”Manchmal führt die vaginale Stimulation alleine nicht zum Ziel. Hier hilft der Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2 ganz unkompliziert in einem Stück weiter. Der Klitorisstimulator unterstützt die Massage von außen, während der Vibrator im Inneren den G-Punkt reizt. Dieses zweifache Einwirken auf die erogenen Zonen einer Frau führt zur absoluten Explosion.

Die Intensität der beiden Stimulatoren lässt sich ganz leicht mit zwei Buttons steigern oder verringern. Diese beiden Buttons liegen am runden Ende des Vibrators. Das Ende erinnert ein wenig an die Hoden eines Mannes. Schön rund und prall. Und genau so liegt es auch in der Hand. Das verführt zum Kneten und Streicheln.

Die Buttons zur Einstellung der Vibrationsstärke werden während des Einsatzes gut erreicht. Sie werden ganz einfach durch ein leichtes Drücken bedient. Diese Bewegung stört in keiner Phase der Erregung. Sie wird wie von selbst während des Lustspiels vorgenommen.

Einzigartiger Solosex

Die Oberfläche des Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2 fühlt sich seidig an. Er gleitet ganz leicht und unkompliziert in die Vagina. Ein Gleitgel ist hierfür nicht erforderlich. Bei der Farbe des Vibrators könnte es etwas mehr Auswahlmöglichkeiten geben. Das sanfte Lila stört aber nicht und ist eher unauffällig.

Der Vibrator muss auch nicht immer gleich zum vollen Einsatz kommen. Die verschiedenen Vibrationsstärken laden dazu ein, den Körper langsam zu stimulieren und auf die Ekstase einzustimmen.

Das ERONITE Dating

Die Spitze des Vibrators wird mit einer leichten Vibration zwischen den Brüsten bewegt. Sie berührt die Nippel und stimuliert sie leicht. Die Intensität erhöht sich je nach Verlangen. Anschließend gleitet der Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2 über den Bauch zu den Innenseiten der Schenkel. Dann wandert er in kreisenden Bewegungen zwischen die Beine und stimuliert die Schamlippen. Erst danach wird er in die Vagina geschoben und entfaltet seine volle Wirkung.

Der Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2 kann auch gerne mit in die Badewanne genommen werden, da er wasserdicht ist. Auch eignet sich sein Einsatz gut beim Duschen mit einem angewinkelten Bein.

Weitere Einsatzmöglichkeiten des Rabbitvibrator AWAQ.U Vibrator 2

Man muss diesen genialen Vibrator nicht nur alleine benutzen. Er kommt wunderbar beim Liebesspiel zum Einsatz. Bei der Masturbation vor dem Partner springt das Kopfkino augenblicklich an und es gibt kein Halten mehr.

Lese-Tipp für dich von EroniteLies auch:
• Sexspielzeug im Test: Der Vibrator Rabbit Skater
• ORION an erster ISO Norm für Sextoys beteiligt
• Sextoy im Test: E-Stim Rabbit Vibrator mit Reizstrom
• Vibratoren von AWAQ.U machen Lust auf das Leben und die Liebe
• Vorgestellt: Das Vibrationskissen vibepad von ORION

Je nach Vorlieben wird der Vibrator während des Sex zusätzlich benutzt. Beim analen Verkehr führt man den Vibrator in die Vagina ein. Dabei erfolgt eine Stimulation des Körpers der Frau an drei erogenen Punkten gleichzeitig. Das ist ein Orgasmus der Spitzenklasse.

Auch beim Mann kommt der Vibrator zum Einsatz. Der obere Teil findet anal seinen Weg. Der Stimulator für die Klitoris massiert in einem niedrigen Modus den Damm oder die Testikel. Mit ein bisschen Fingerspitzengefühl erzeugt der Vibrator hier fantastische Gefühle.

Der Klitoristeil wird auch gerne ohne anale Benutzung alleine zur Massage von Damm und den Eiern verwendet.

Der Vibrator ist ganz einfach zu reinigen und zu desinfizieren, ohne dass das Material Schaden nimmt.

Bezugsquelle: orion.de

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 6

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"