Start Interessantes & News 500.000 € Strafe für Pornodarstellerin Natalie Hot?

500.000 € Strafe für Pornodarstellerin Natalie Hot?

0
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Berufsverbot: Sendepause für Natalie Hot

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Pornodarstellerin Natalie Hot soll in die Knie gezwungen werden

Bayerische Landesanstalt für neue Medien macht Druck

Sie lassen das bayrische Camgirl und Pornodarstellerin Natalie Hot einfach nicht zur Ruhe kommen. Deutsche Behörden und ihre Nachbarn, selbsternannte Pornojäger, haben die Hetzjagd auf das Camgirl in eine weitere Runde getrieben. Nach dem Versuch, ein Berufsverbot für Natalie Hot auszusprechen, setzen jetzt die Ämter noch einen drauf:

Pornodarstellerin Natalie HotWie die BILD-Zeitung berichtet, steht Pornodarstellerin Natalie Hot neuer Ärger ins Haus, weil sie im Internet ohne ausreichenden Jugendschutz ihre Pornofilme angeboten habe. Zudem fehlte die Benennung eines in Deutschland zwingend vorgeschriebenen Jugendschutzbeauftragten, in der Regel meist ein in der Sache erfahrener Rechtsanwalt. Das 24jährige Erotiksternchen wird aufgefordert, zukünftig den Landesmedienanstalten und der KJM (Kommission für Jugendmedienschutz) genehme und von diesen anerkannte Altersverifikationsprozesse einzusetzen – bei Androhung eines Bußgelds in Höhe von einer halben Million Euro, das bei erneuten Verstößen gegen den deutschlandweit geltenden Jugendmedienschutz-Staatsvertrag verhängt werden soll. Das ist nicht das erste Mal, dass Pornodarstellerin Natalie Hot sich mit Behörden oder Gerichten auseinandersetzen musste (Eronite berichtete im Artikel Berufsverbot für Natalie Hot).

★  Natalie Hot Pornos nach gesetzlichen Vorgaben: Legal, aber dennoch unzensiert  ★

Natalie wurde schon in ihrem eigenen Haus von Nachbarn angegriffen – einmal wurde sogar eine Glastür zerschlagen. Die Nachbarn machen mobil gegen das Camgirl Natalie Hot, das täglich fünf bis sechs Stunden im Internet ihre Shows anbietet. Den Anwohnern ist selbst ein Camshow zuviel. Sie überwachten Pornodarstellerin Natalie Hot auf eigene Faust und erwischten sie beim Porno-Dreh in einem Wohngebiet. Resultat: Ein Bußgeldbescheid vom Landratsamt Mühldorf am Inn über 2.000 Euro!

10 lustige Fakten über die Vagina der Frau

Bußgelder, Umsatzsteuer-Sonderprüfungen, Nachbarn auf den Barrikaden

Auch das Finanzamt mischt munter mit und verlange 15.000 Euro Umsatzsteuernachzahlung aufgrund einer Sonderprüfung, die schon nach einem einzigen Jahr Gewerbetätigkeit durchgeführt wurde. Natalie Hots Manager Christian ist sauer. Denn die Begründung mutet mehr als abenteuerlich an: Weil das attraktive Pornosternchen (und Venus-Award-Gewinnerin) für einen Dreh von den Männern 250 Euro verlange, handele es sich um ein Tauschgeschäft und ihre Drehapartner müssten ebenso 250 Euro Honorar bekommen.

Wir fragen uns: Natalie, warum wanderst du nicht einfach aus? Lass all diese Gesetze, Verordnungen und Behörden hinter dir. Beginne irgendwo in Ruhe, wo sie dich in Ruhe lassen, wenn du brav deine Steuern zahlst.

★  Natalie Hot Pornos nach gesetzlichen Vorgaben: Legal, aber dennoch unzensiert  ★

Vielleicht wird es bald so weit sein, das Pornopärchen sucht bereits etwas Neues. Innerhalb der nächsten vier Monate wollen sie ihren alten Wohnort Ampfing in Bayern hinter sich lassen. Doch es sei nicht so einfach, eine Bleibe zu finden, denn oft sagten die Vermieter ab, wenn ihnen gesagt wurde, was Pornodarstellerin Natalie Hot so beruflich treibt.

 


Fotos: Stefan Greiling und Peter Ruckensteiner

Hier nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here