Obszöne Penisrutsche sorgt für Aufsehen im Netz

Von Mario Meyer
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Obszöne Penisrutsche sorgt für Aufsehen im Netz
Obszöne Penisrutsche sorgt für Aufsehen im Netz
0
(0)

Penisrutsche auf Spielplatz erschüttert Internet-User

“Wie abartig ist das bitte? Da fehlen mir echt die Worte!” – “Widerwärtig, einfach nur ekelhaft!” So oder ähnlich echauffieren sich die Internetnutzer über die Penisrutsche, deren Bild seit einigen Tage die Runde in Sozialen Medien wie Facebook, Instagram oder X (ehemals Twitter) macht. Doch warum steht eine solche Kinderrutsche mitten auf einem Spielplatz für Kinder? Eine Rutsche, die einen knallroten Phallus darzustellen mag, der offenbar in eine Vagina einzudringen scheint.


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Unsere Redaktion erreichten selbst Nachrichten, in denen politisch gewollte Kindessexualisierung vermutet wird: “Vergessen Sie aber auch nicht zu erwähnen, was es mit einen Mann machen würde, wenn sie so etwas sehen. Ich würde ja glatt behaupten, dass sie allesamt Kopfkino und somit einen Fetten in der Hose bekommen. Was geschehen könnte, lässt sich erahnen, vor allem bei dem, was die Regierung alles in Bewegung setzt, um unsere Kinder zu sexualisieren.”

Wie so oft im Netz ist die Empörung groß

Obszöne Penisrutsche sorgt für Aufsehen im NetzAndere Stimmen sind weitaus gutmütiger, finden die Idee aber falsch umgesetzt: “Grundsätzlich finde ich die Idee rein designmäßig cool, das ist mal etwas Anderes. Bloß hat sowas absolut nichts auf einem Kinderspielplatz zu suchen, das ist ein NoGo.”

Oder einfach etwas lustiger: “Du musst ein Kondom tragen, wenn du diese Penisrutsche benutzen möchtest.” – Denkbar als nicht ganz erst gemeinten Warnhinweis als Schild am Eingang der Rutsche.

Filmdreharbeiten im Maple Ridge Park

Wie so oft reagieren die User im Internet einfach über, ohne die Fakten geprüft zu haben – und die Lösung ist so einfach wie naheliegend: Natürlich hat niemand allen Ernstes solche ein Penisrutsche zur Benutzung durch Kinder auf einem Spielplatz aufgestellt.

Für einen Filmdreh diente die Rutsche als Kulisse. Nicht mehr und nicht weniger. Also wie regelmäßig auf Social Media: viel Lärm um nichts.

Laut Hollywood North Buzz ist die phallische Rutsche im Maple Ridge Park im kanadischen Vancouver Teil der Kulisse für eine neue, noch unbetitelte Komödie über “vier asiatisch-amerikanische Frauen, die an den falschen Orten nach einer ihrer leiblichen Mütter suchen”.

Die Drehbuchautorin von Crazy Rich Asians, Adele Lim, schreibt den R-Rated-Film [Altersfreigabe nicht unter 17 Jahren; Anm. d. Red.], in dem Ashley Park (Emily in Paris) die Hauptrolle spielt. Im Film spielen auch Sherry Cola, Stephanie Hsu und Sabrina Wu. Der Film wird auch von dem in Vancouver geborenen Komiker Seth Rogen mitproduziert, so Variety.

Übrigens: Das Filmset wurde weiträumig abgesperrt und so vor Kinderblicken geschützt. Außerdem wurde die Rutsche direkt nach Beendigung der Dreharbeiten wieder abgebaut!

Quelle: Vancouver is awesome

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
8 Kommentare
Älteste
Neueste Meiste Stimmen
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"