Start Interessantes & News 5 Gründe, warum du immer nackt schlafen solltest

5 Gründe, warum du immer nackt schlafen solltest

0
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Nackt schlafen ist besser • Eronite Erotikmagazin Erotiknews Erotikblog

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Nackt schlafen hat seine Vorteile

Warum ist nackt schlafen besser als angezogen?

Nackt schlafen im Trend? Das Angebot an Nachtwäsche für Sie und Ihn ist riesig. Einige davon, wie zum Beispiel Bodys oder Babydolls, zählen sogar zur Kategorie Reizwäsche. Trotzdem sind viele Gesundheitsexperten der Meinung, dass es besser ist, nackt zu schlafen. In der Tat gibt es gleich mehrere gute Gründe, nackt zu schlafen.

Nackt schlafen ist besser • Eronite Erotikmagazin Erotiknews ErotikblogGrund 1: Hygiene

Kleidung, die beim Schlafen getragen wird, behindert die stetige Luftzirkulation. Unter und in der Hose bzw. Schlafanzug ist es dadurch warm und feucht, ideale Bedingungen für das Wachstum von Bakterien und Hautpilzen im Bett. Und morgens möchte niemand mit einem Sammelsurium aus Mikroorganismen aus dem Schlafgemach aufstehen. Nachtwäsche ist somit nicht gut für die Hautgesundheit. Zudem behindern Höschen mit engem Schnitt oder Gummizug die Durchblutung der Haut und sorgen für hässliche Marken. Nackt schlafen ist also daher viel gesünder.

Grund 2: Temperatur

In früheren Zeiten war nackt schlafen zumindest im Winter oft gar nicht möglich, weil Schlafzimmer in der Regel keine Heizung hatten. Damals war Nachtwäsche notwendig, um nicht im Bett zu frieren. Heute dagegen sind die meisten Wohnungen mit Zentral- oder Fernheizung ausgestattet und im ganzen Haus, einschließlich dem Schlafzimmer, herrscht wohlige Wärme. Da ist Nachtwäsche nicht nur überflüssig, sondern sogar schlecht für das Wohlbefinden. Durch Nachtwäsche kann es schnell zum Wärmestau und zur Überhitzung des Körpers kommen. Die Folge sind ein unruhiger Schlaf und Übermüdung am nächsten Morgen. In den meisten modernen Wohnungen ist es gesünder, nackt zu schlafen.

4 Tipps für Dirty Sex: Brav war gestern!

Grund 3: Hautkontakt

Es gibt kaum ein schöneres Gefühl als die nackte Haut des geliebten Partners zu spüren, wenn man sich im Schlaf umdreht oder du ihr deinen Arm über die Schulter legst bzw. sie sich in der Löffelchen-Stellung eng an dich schmiegt.

Nackt schlafen kann für den Partner sehr erregend sein

Während andere allabendlich in ihren verschwitzten, vollgemüffelten Schlafanzug steigen, steigen die Anhänger des Nacktschlafens abends frisch geduscht in ihr frisch bezogenes Bett.

Grund 4: Glücksgefühl

Umfragen zufolge ist nackt schlafen nicht nur gesünder, sondern scheint auch glücklich zu machen. Das gaben jedenfalls befragte Personen an. Natürlich macht nackt schlafen allein nicht glücklich. Vielmehr scheint es so zu sein, dass Nacktschläfer mit sich und ihrem Leben zufriedener zu sein scheinen als Menschen, die Nachtwäsche tragen.

Grund 5: Sex

Nackt schlafen macht Lust. Du brauchst dich schließlich nicht erst auszuziehen, sondern bist bereits nackt. Umso schöner ist es, wenn sie ebenfalls nackt schläft. Wenn du mit deiner Morgenlatte aufwachst und sie dir ihren runden Po entgegen reckt, ist diese Einladung unwiderstehlich.

Im Bett mit Micaela Schäfer – Nacktschnecke in VR

Hier nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here