Porno-, Fetisch- & Erotiklexikon

Wir erklären im Lexikon verständlich und anschaulich Begriffe aus der Erotik- und Pornoszene.

    Das Sexlexikon: Prinz-Albert-Ring

    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Was ist ein Prinz-Albert-Ring?

    Sexcommunity fürs Handy
    VX Videostation

    Ein Schmuckstück mit besonderem Reiz

    Der Prinz-Albert-Ring ist ein sehr beliebter Intimschmuck für Männer. Ein Piercing, das genussvolle Freuden bereitet und wirklich etwas Besonderes ist. Auch Frauen mögen diesen Schmuck sehr, da der Prinz-Albert-Ring beim Sex deutlich spürbar ist. Während des Aktes erleben beide Partner intensive Gefühle und Reize, sodass die meisten großes Vergnügen beim Sex mit diesem Intimpiercing empfinden.

    Was ist ein Prinz-Albert-Ring?Der Start mit dem Prinz-Albert-Ring

    Der Ring des Prinz-Albert-Piercings durchdringt die natürliche Öffnung der Harnröhre. Das Piercing tritt etwas weiter unten wieder aus. Viele nehmen an, dass ein Prinz-Albert-Ring schwer zu stechen ist, jedoch ist es relativ einfach. Durch einen Stich in die dünne Gewebeschicht verläuft der Eingriff eher unproblematisch. Es sind wenig Schmerzen zu spüren. Der Abheilungsprozess gestaltet sich unkompliziert und die Pflege ist einfach.

    Ein lustvoller Reiz

    Der Prinz-Albert-Ring wirkt auf beide Partner sehr erregend. Der Mann fühlt einen starken Reiz in der Harnröhre und an seinem Frenulum. Auch die Eichel reagiert empfindsamer. Bei der Frau löst der Prinz-Albert-Ring ebenfalls intensive Gefühle aus, denn der G-Punkt erfährt besondere Stimulation.

    Das Schmuckstück und die Variationen

    Das Gegenstück des Prinz-Albert-Ringes ist das Reverse-Prinz-Albert-Piercing. Dieses Piercing tritt ebenfalls durch die Harnröhre ein und führt auf der Oberseite der Eichel wieder heraus. Eine weitere Variante ist der Dolphin, der viel tiefer sitzt und dort beginnt, wo der Prinz-Albert-Ring abschließt. Vorzugsweise tragen Männer bei der Dolphin-Variante ein Bananenpiercing (= Curved Barbell).

    » Hier die besten Sexzenen sehen

    Ein Prince’s Wand (= Harnröhrendiabolo) ist ein eher seltenes Piercing für den Penis. Ein Stift oder eine Röhre wird in die Harnröhre geschoben und häufig mit einem Prinz-Albert-Ring befestigt. Bei einem Vorhautpiercing (= Oetang) durchstößt der Schmuck die Vorhaut, daher ist ein Oetang nur bei einem unbeschnittenen oder teilweise beschnittenem Mann möglich.

    Schöne Geschichten mit dem Prinz-Albert-Ring

    Mehrere interessante Erzählungen umranken das Prinz-Albert-Piercing. Der Ehemann der englischen Königin Viktoria wollte die Bildung von Smegma unter der Vorhaut verhindern und mit dem Ring die Eichel von der Vorhaut zurückhalten. Das Piercing hat er angeblich am Hosenknopf angebracht. Eine andere Geschichte beschreibt, dass sich der Prinz beim Tragen von Reithosen durch seinen Penis gestört fühlte. Mit Anbringen des Ringes brachte er sein Glied in eine angenehmere Position. Den Wahrheitsgehalt dieser amüsanten Geschichten herauszufinden, ist natürlich nicht ganz so einfach.

    Ähnliche Begriffe


    Vorheriger ArtikelÖdipuskomplex
    Nächster ArtikelRauchfetisch
    Eronite Pornolexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.