Erotiklexikon: Laufhaus

    Von Eronite Pornolexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Laufhaus
    « zurück zur Übersicht
    4.5/5 - (2 votes)

    Wer Sex will, muss zuvor Treppen steigen

    Es gibt verschiedene Arten von Bordellen. In einigen von ihnen nehmen die Kunden in einem Empfangsraum Platz und die Damen stellen sich im vor. Andere Bordelle nennen sich Saunaclubs. Eine weitere Art von Puff, das besonders in Großstädten zu finden ist, heißt Laufhaus.

    Wie funktioniert so ein Laufhaus?

    LaufhausEs handelt sich um ein großes, mehrstöckiges Gebäude mit vielen Zimmern. Huren, die dort arbeiten wollen, mieten ein Zimmer, um dort ihre Kunden zu empfangen. Der Ablauf in einem Laufhaus ist ganz einfach. Wenn eine Hure gerade keinen Gast bedient, steht die Tür zu ihrem Zimmer offen. Viele der Girls setzen sich auch sehr spärlich bekleidet vor die Zimmertür, um mit ihren Reizen Kunden anzulocken.

    Sollte die Tür verschlossen sein, ist die Hure gerade mit einem Kunden beschäftigt. Die Girls mieten das Zimmer immer nur tageweise. Im Gegenzug für die Miete brauchen sie sich nicht um Bettwäsche und Kondome sowie um die Reinigung zu kümmern. Sollte etwas passieren, gibt es in jedem Zimmer einen Alarmknopf, der den hauseigenen Sicherheitsdienst ruft.

    Laufhaus – Kaufhaus für Sex

    Was ist am Sex im Laufhaus besonderes? Der Sex dort ist schnell und billig. Meistens buchen die Kunden eine Nutte nur für 30 Minuten. Allerdings trägt das Laufhaus seinen Namen zu Recht. Größere Etablissements dieser Art haben fünf oder gar mehr Stockwerke und keinen Fahrstuhl. Erfahrungsgemäß sitzen die deutschen Huren im Erdgeschoss und im 1. Stock.

    Deutsche Swingergirls

    Je höher man(n) kommt, um so exotischer werden die Frauen. Wer Lust auf Sex mit einer Latina oder einer Afrikanerin hat, muss in der Regel bis ins oberste Stockwerk laufen. Im Laufhaus gibt es keinen Belegungsplan. Man kann dort keinen Sex mit einem bestimmten Girl haben. Die Zimmer werden nur tageweise gemietet.

    Lies auch: 
    Als Jungfrau im Bordell: Dein erstes Mal mit einer Prostituierten
    Abzocke im Bordell: die miesen Maschen der Huren
    Regeln und Verhalten im Bordell bei Prostituierten und Escorts
    Thema Rotlicht: Wieviel kostet ein Blowjob im Bordell?

    Wer bei einer bestimmten Frau Stammkunde ist, muss sich ihre Telefonnummer geben lassen und fragen, wo sie sich gerade aufhält. Das Laufhaus ist eher dazu da, die Lust schnell zu befriedigen, ähnlich wie ein Schnellimbiss gut gegen den raschen Hunger ist. Raffinierte Liebesspiele darf man im Laufhaus nicht erwarten. Bekannte Laufhäuser befinden sich im Frankfurter Bahnhofsviertel oder auch der Leierkasten in München. Das berühmte „Pascha“ in Köln gehört zu den größten Laufhäusern in Deutschland.

    « zurück zum Index
    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Taschengeldsex
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Covern
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    guest
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen