Im Erotiklexikon: Ass to Mouth

    Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
    Was bedeutet Ass to Mouth?

    Sexcommunity fürs Handy
    VX Videostation

    ATM in einer ganz neuen Bedeutung

    Auf einigen Pornoseiten werden Clips in der Kategorie Ass to Mouth angezeigt. Die Praktik wird mit ATM abgekürzt. Im englischsprachigen Raum steht ATM normalerweise für Automated Teller Machine, ein Geldautomat. In der Erotik hat allerdings ATM mit einem Geldautomaten nichts zu tun.

    Ass to Mouth - ATM | EroniteWas bedeutet Ass to Mouth?

    Das ist die Bezeichnung für eine sexuelle Praktik, die oft in Pornos gezeigt wird. Der Mann hat zuerst intensiven Analverkehr mit seiner Partnerin. Kurz vor dem Abspritzen zieht er seinen Penis heraus und sie gibt ihm einen Blowjob. Ass to Mouth wird mit ATM abgekürzt. In manchen Clips ist das auch bei einem Dreier mit zwei Frauen zu sehen. Der männliche Partner hat zuerst Analsex mit einer Frau. Mitten beim Sex zieht er den Penis heraus und lässt ihn sich von der zweiten Frau blasen. Danach hat er entweder weiter Sex mit der ersten Frau oder kümmert sich um die andere.

    Was ist das Besondere an Ass to Mouth?

    Die Praktik gefällt vor allem Männern gut. Damit zeigen sie ihre Macht über die Frau. Der schmutzige Sex bei Ass to Mouth soll sie demütigen. Zugleich macht es die Männer heiß, einer Frau bei Ass to Mouth zuzusehen. Es beweist ihnen nämlich, dass die Frau entweder so geil ist, dass sie nur noch Lust verspürt oder dass sie absolut keine Hemmungen und Tabus hat. Beides gefällt Männern, da es selbst bei Huren eher eine Ausnahme als die Regel ist.

    Worauf ist beim zu ATM achten?

    Es handelt sich im wahrsten Sinne des Wortes um schmutzigen Sex. Hygiene ist oberstes Gebot. Vor Ass to Mouth sollte Sie unbedingt eine Darmspülung vornehmen. Dafür gibt es in Sexshops so genannte Analduschen. Die werden auch von Profis benutzt. Es handelt sich um eine Art Kunststoff- oder Gummiball mit einer Düse. Damit wird der Anus kurz vor dem Sex unter der Dusche gespült, bis das Wasser ganz sauber ist. Zum Spülen darf aber nur klares Wasser benutzt werden, kein Duschgel, auch keine Waschlotion für den Intimbereich. Am besten macht man Ass to Mouth mit leerem Magen. Die Partnerin darf niemals dazu gezwungen oder auch nur zu ATM überredet werden.

    » Hier zum Fetischdating «

    Ass to Mouth oder auch ATM bzw. auf deutsch VAZM bedeutet „Vom Arsch zum Mund“. Der Schwanz, der eben noch mit einem geilen Analfick im engen Arschloch beschäftigt war, wird dem Partner ungesäubert in den Mund gesteckt und vom Sexualpartner saubergeleckt, abgeschleckt und/oder geblasen. Wegen des manchmal strengen Geschmacks ist diese Praktik nicht jedermanns Sache. Exkremente nach dem Analfick können den Spaß schnell verderben.

    Wer Analsex mag und ATM einmal ausprobiert hat, wird sicher schnell Gefallen an dieser sexuelle Spielart finden und so sein Sexleben bereichern können. Im Bereich BDSM kann es hingegen auch eine Machtdemonstration sein, insbesondere dann, wenn der devote Part dieser Praktik eher nicht so aufgeschlossen gegenüber steht.

    Ähnliche Begriffe


    Nächster ArtikelDouble Penetration
    Eronite Pornolexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.