Start Interessantes & News 100.000 Männer bezahlen für Sex auf Mallorca

100.000 Männer bezahlen für Sex auf Mallorca

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
100.000 Männer bezahlen für Sex auf Mallorca

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Ferieninsel Mallorca und bezahlter Sex

Urlaub und Prostitution gehen oft Hand in Hand. Auf der beliebten Ferieninsel Mallorca sind viele Männer – gebunden oder ungebunden – unterwegs und suchen Sex auf Mallorca bei käuflichen Damen. Nach unbestätigten Angaben einer Arbeitsgruppe soll es sich um 100.000 Männer handeln, die sich pro Jahr zwischen Ballermann und Serra de Tramuntana auch Sex auf Mallorca leisten.

100.000 Männer bezahlen für Sex auf MallorcaSex auf Mallorca ist ein Millionengeschäft

Mit Sex werden Jahr für Jahr Millionen Euro an Umsätze gemacht. Die Baleareninsel macht da keine Ausnahme. Für Sex auf Mallorca geben Freier jedes Jahr 50 Millionen Euro aus, die von der Börse der Urlauber in den Taschen der Frauen – oder ihrer Zuhälter – landen.

Der Sex auf Mallorca findet dabei nicht in dunklen Gassen oder in schäbigen Fahrzeugen statt. Immer mehr Freier treffen sich mit den Frauen in ihren Privatwohnungen oder in Hotels. Besonders im Gemeindegebiet von Calvià sind viele Wohnungen von Prostituierten zu finden, die für Sex auf Mallorca bereitstehen.

Die Regierung will Ausbeutung von Prostituierten verhindern

Freier machen sich beim Sex auf Mallorca selten über die Lebensbedingungen der Frauen Gedanken. Sie wollen ihr Vergnügen und eine schöne Urlaubserinnerung. Die Zahl der Huren steigt auf den Balearen in der Urlaubszeit von 600 auf beinahe 2.500 an. Meist handelt es sich nicht um Spanierinnen, sondern um Migrantinnen.

Direkt zum besten Datingportal

Die Regierung der Balearen hat nun für die nächsten vier Jahre einen Regionalplan aufgestellt. Mit den Geldmitteln in Höhe von 2,8 Millionen Euro wollen sie Frauen den Ausstieg aus der Prostitution erleichtern.

Was jeder Einzelne tun kann

Grundsätzlich sollte es nicht nur Aufgabe der Regierung sein, den Frauen zu helfen. Prostitution ist weit verbreitet und es soll hier auch nicht mit dem moralischen Zeigefinger gedroht werden. Wer gerne käufliche Damen für Sex auf Mallorca aufsucht, überlegt sich besser genau, wie er dabei vorgeht. Urlauber, die viel Geld für einen schönen Urlaub ausgeben und für Sex bezahlen wollen, sollten auch hier nicht jeden Cent zweimal umdrehen.

Freier und Escort: Paysex mit Happy End

Freier, die für ihr Vergnügen einen guten Preis bezahlen, können erwarten, dass die Dame für ihre Dienste einen guten Lohn erhält. Eine Garantie ist das natürlich nicht, doch wenn die Lust und der gesunde Menschenverstand gleichzeitig beteiligt sind, kommen das Vergnügen und die gesellschaftliche Verantwortung gleichermaßen zu ihrem Recht.

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here