Der Penis: Macht die Größe wirklich was her?

Von Laura Buschmann
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Der Penis: Macht die Größe wirklich was her?
Der Penis: Macht die Größe wirklich was her?
4.8
(17)

Die Penisgröße als Fragen aller Fragen

Die Frage nach der Penisgröße beschäftigt Männer seit Jahrhunderten. In unzähligen Witzen, Pornovideos und sogar manchen Umkleidekabinen-Gesprächen unter Jugendlichen wird dieses Thema thematisiert. Aber warum ist die Penisgröße so präsent in der Gesellschaft und welchen Einfluss hat sie auf die Männergesundheit, insbesondere die mentale Gesundheit?


Eronite empfiehlt dir
Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


Schönheitsideale und gesellschaftlicher Druck

Männer werden von gesellschaftlichen Schönheitsidealen oft stark unter Druck gesetzt. In vielen Kulturen wird ein größerer Penis seit jeher mit Männlichkeit, Potenz und sexueller Leistungsfähigkeit gleichgesetzt. In der Pornografie werden unrealistisch große Penisse dargestellt, was zu Verunsicherung bei Männern mit einer durchschnittlichen normalen Penisgröße führen kann. Soziale Medien und manche Medienberichte tragen zusätzlich dazu bei, dass ein bestimmtes Idealbild propagiert wird.

Fakten zur Penisgröße

Aus wissenschaftlicher Sicht haben Studien gezeigt, dass die Penisgröße bei Männern sehr unterschiedlich ist und dass die Größe wenig bis gar nicht mit der sexuellen Befriedigung beider Partner zusammenhängt.

Der Penis: Macht die Größe wirklich was her?
Der Penis: Macht die Größe wirklich was her?

Was ist denn eigentlich eine normale Penisgröße? Studien zufolge liegt die durchschnittliche Länge eines erigierten Penis in Deutschland bei circa 13 bis 16 cm. Es ist wichtig zu beachten, dass die Länge und Dicke im Ruhezustand nicht unbedingt Aufschluss über das Ausmaß im erigierten Zustand geben. Zudem spielt der Umfang eine ebenso wichtige Rolle wie die Länge.

Einfluss auf die mentale Gesundheit

Trotz wissenschaftlicher Erkenntnisse kann die gesellschaftliche Betonung der Penisgröße die psychische Gesundheit von Männern stark beeinträchtigen.

  • Leistungsangst: Die Angst, im Bett nicht genügen zu können, kann zu Leistungsangst und psychischen Problemen führen.
  • Verminderte Lebensqualität: Männer, die mit ihrer Penisgröße unzufrieden sind, können sich in ihrem Sexualleben gehemmt fühlen und eine verminderte Lebensqualität erleben.
  • Depressionen: In extremen Fällen kann die Unzufriedenheit mit der Penisgröße sogar zu Depressionen führen.

Männergesundheit und Schönheitsideale: Mehr als nur Penisgröße

Männergesundheit ist weit mehr als nur die Größe des Penis. Es geht um das allgemeine Wohlbefinden, sowohl körperlich als auch mental. Folgende Themen beschäftigen Männer häufig im Zusammenhang mit ihrer Gesundheit und ihrem Aussehen.

Das ERONITE Dating

Die Gesundheits- und Schönheitsprobleme von Männern haben sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt und spiegeln die veränderten gesellschaftlichen Einstellungen und die Fortschritte in der Medizin und Kosmetik wider.

  • Gewicht und Körperfettanteil: Übergewicht kann nicht nur zu gesundheitlichen Problemen führen, sondern auch das Selbstwertgefühl beeinträchtigen.
  • Haarausfall: Männlicher Haarausfall ist weit verbreitet und kann das Selbstbewusstsein von Männern beeinflussen.
  • Muskelaufbau: Ein definierter Körper und Muskelaufbau werden von vielen Männern als attraktiv empfunden.
  • Hautpflege: Auch Männer achten zunehmend auf ihre Haut und interessieren sich für Pflegeprodukte.

Fokus auf Gesundheit und Wohlbefinden

Anstatt sich auf gesellschaftliche Schönheitsideale zu konzentrieren, sollten Männer den Fokus auf ihre allgemeine Gesundheit und ihr Wohlbefinden legen.

  • Gesunde Ernährung: Eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukten liefert dem Körper wichtige Nährstoffe und trägt zu mehr Energie bei.
  • Sport und Bewegung: Regelmäßige Bewegung stärkt nicht nur die Muskulatur, sondern wirkt sich auch positiv auf die Psyche aus.
  • Stressbewältigung: Stress kann sich negativ auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirken. Entspannungstechniken wie Meditation oder Yoga können helfen, Stress abzubauen.
  • Gesunde Lebensweise: Ein gesunder Lebensstil mit ausreichend Schlaf, wenig Alkohol und Verzicht auf Rauchen legt die Grundlage für ein gutes körperliches und geistiges Wohlbefinden.

Selbstbewusstsein und Akzeptanz

Die Frage nach der Penisgröße verliert an Bedeutung, wenn Männer ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln und ihren Körper so akzeptieren, wie er ist. Natürlich kann auch bei einer durchschnittlichen Penisgröße eine gewisse Unzufriedenheit bestehen. In solchen Fällen ist es ratsam, sich offen mit dem Partner auszutauschen oder einen Arzt oder Sexualtherapeuten zu konsultieren. Gemeinsam können dann individuelle Lösungen gefunden werden.

Wichtig ist die Erkenntnis, dass die innere Einstellung und das Ausstrahlen von Selbstbewusstsein im Bett oft viel wichtiger sind als die tatsächliche Größe des Penis. Männer sollten sich auf ihre Stärken konzentrieren und lernen, sich so anzunehmen, wie sie sind.

Tipps für ein erfülltes Sexualleben

Neben der Fokussierung auf die eigene Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden gibt es weitere Tipps für ein erfülltes Sexualleben, bei dem die Penisgröße keine dominierende Rolle spielt:

  • Kommunikation ist der Schlüssel: Offene und ehrliche Kommunikation mit dem Partner ist essenziell für ein erfüllendes Sexualleben. So können Wünsche und Bedürfnisse offen angesprochen und gemeinsam Lösungen gefunden werden.
  • Fokus auf die Vorlieben des Partners: Anstatt sich nur auf die eigene Performance zu konzentrieren, sollten Männer auch auf die Vorlieben und Bedürfnisse des Partners eingehen.
  • Vorspiel nicht vergessen: Ein ausgiebiges Vorspiel mit zärtlichen Berührungen und Küssen kann die sexuelle Erregung steigern und zu mehr Intimität führen.
  • Entdecken neuer Dinge: Routinen können langweilig werden. Probieren Sie gemeinsam mit Ihrem Partner neue Dinge aus und entdecken Sie gemeinsam, was Ihnen beiden Spaß macht.
  • Professionelle Hilfe suchen: Wenn Probleme im Sexualleben bestehen, die sich auch durch offene Kommunikation nicht lösen lassen, ist es ratsam, professionelle Hilfe von einem Sexualtherapeuten in Anspruch zu nehmen.

Die Frage nach der Penisgröße beschäftigt zwar viele Männer, aber sie sollte nicht den Fokus auf ein erfülltes Sexualleben und eine gute Männergesundheit trüben. Durch eine gesunde Lebensweise, ein gestärktes Selbstbewusstsein und offene Kommunikation kann ein erfülltes Sexualleben unabhängig von der Penisgröße erreicht werden. Männer sollten sich auf ihre Stärken besinnen und lernen, ihren Körper so zu akzeptieren, wie er ist.

Gefällt dir dieser Artikel?

Klick auf einen Stern für deine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung 4.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Da du diesen Beitrag mochtest...

... folge uns doch gern auf:

Es tut uns leid, dass du diesen Artikel nicht magst.

Lass uns diesen Beitrag noch einmal überprüfen!

Wie können wir diesen Artikel besser schreiben?


Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
Livecam Bonus
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen

Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
"Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"