Aufregendes Masturbieren mit der Taschenmuschi

Von Laura Buschmann
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Aufregendes Masturbieren mit der Taschenmuschi
4.3/5 - (3 votes)

Kein Sextoy ist bei Männern beliebter

Die Taschenmuschi ist das meist verkaufte Sexspielzeug für Männer. Kein Wunder, die Taschenmuschi – auch Gummimuschi genannt – ist ein Sexspielzeug, das der Mann zum Masturbieren nutzt und onaniert wird schließlich viel.

Eine Taschenmuschi als günstige Masturbationshilfe

Aufregendes Masturbieren mit der TaschenmuschiVor allem preislich ist so eine Taschenmuschi sehr erschwinglich, einfache Modelle gibt es bereits ab 10 Euro. Doch auch das Gesamtkonzept der Taschenpussy überzeugt. Das kompakte Design, die vielfältigen Liebesöffnungen und besonders der sehr realistisch nachempfundene innere Aufbau machen die Gummimuschi so beliebt.

Taschenmuschis gibt es in drei verschiedenen Ausführungen und vor allem mit verschiedenen Lustöffnungen:

  • Die beliebteste Öffnung ist die Vagina. Eine solche Taschenmuschi ist einer realen Scheide so weit es geht nachempfunden. So verfügt die Taschenmöse über Schamlippen und eine innere Struktur mit Noppen und Kanälen, die die reale Liebesspalte sehr gut treffen und dem Penis das Gefühl geben, in einer menschlichen Vagina zu stecken.
  • Aber auch für Analliebhaber gibt es Taschenmuschis. Hier liegt der Fokus ganz auf dem Anus, so sind diese Gummimösen bis ins kleinste Detail dem menschlichen Anus nachempfunden. Ein enger analer Eingang und die innere Struktur fühlen sich fast so an. Als würde Mann einen echten Hintern penetrieren.
  • Du magst es lieber oral? Auch das ist kein Problem. Dafür gibt es Taschenmuschis mit oraler Öffnung. Hier wurde der menschliche Mund künstlich nachgebaut. Pralle Lippen und ein bewegliche Zunge sorgen für das Gefühl eines echten Blowjobs.

Das Allerbeste ist: einige Taschenmuschis haben gleich zwei oder teilweise sogar drei Liebesöffnungen!

Wichtige Informationen zur „Pocketpussy“

Bevor jetzt aber direkt loslegst, solltest du noch ein paar Dinge wissen:

So eine Taschenmuschi fühlt sich sehr realistisch an, aber leider fehlen ihr zwei Eigenschaften, die eine echte Muschi hat. Zum einen wird die Gummipussy nicht feucht und zum anderen hat sie keine wohlige Körpertemperatur. Aber selbstverständlich gibt es dafür Abhilfe.

Lies auch: Fünf Gründe für Sexspielzeug beim One-Night-Stand

Damit deine Travelpussy schön feucht ist und es ordentlich flutschen kann, greifst du einfach zum Gleitgel, am besten eines auf Wasser Basis – das schont deine Haut und das Material der Taschenmuschi. Trage etwas von dem Gleitgel auf und du bist bereit fürs Vergnügen.

Heiz deinem Sextoy einfach ein

Um deine Taschenmuschi auf die gewünschte Betriebstemperatur zu bringen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst sie zum Beispiel in warmes Wasser legen und sie so aufwärmen oder auf der Heizung – wobei hier wichtig ist, dass der Heizkörper nicht zu heiß ist. Am einfachsten und sichersten ist es, wenn du dafür einen Masturbator-Heizstab nimmst. Diese Heizstäbe sind speziell für Taschenmuschis entwickelt und bringen sie schnell und einfach auf eine angenehme Temperatur.

Sexspielzeug aus Porzellan – ganz geil oder ziemlich kalt?

Wenn du dann fertig bist, solltest du deine Travel-Pussy gründlich reinigen. Dazu kannst du sie beispielsweise mit unter die Dusche nehmen oder in die Badewanne. Einige Modelle lassen sich auf links drehen und so kannst du sie einfach reinigen. Zur Reinigung nimmst du am besten einen speziellen Toy-Cleaner (Reiniger für Sexspielzeuge). Anschließend lässt du deine Taschenmuschi gut trocknen und kannst sie noch mit speziellem Puder einpudern. Dadurch hält sie länger und bleibt eine lange Zeit geschmeidig.

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam