Erotiklexikon: Lapdance

    Von Erotiklexikon
    Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
    Lapdance
    Lapdance
    « zurück zur Übersicht
    4.6
    (21)

    Heiße Überraschung zum Junggesellenabschied

    Dass Tan­zen sehr ero­tisch sein kann, ist all­ge­mein bekannt. Das gilt zum Bei­spiel für den Tan­go, aber auch die Lam­ba­da oder Bachata. In vie­len Clubs der Ero­tik­sze­ne wer­den aber ande­re Tän­ze ange­bo­ten, die noch viel hei­ßer sind. Dazu gehö­ren der Table-Dance, Pole­dance und der Lap­dance.


    Eronite empfiehlt dir
    Das Dating 3.0 – Die Zukunft des Dating


    Was ist ein Lapdance?

    LapdanceDas Wort kommt aus dem Eng­li­schen und heißt wört­lich über­setzt Schoß-Tanz. Der Lap­dance wird meis­tens von pro­fes­sio­nel­len Strip­pe­rin­nen ange­bo­ten. Die Frau­en sind in der Regel nackt bis auf ein win­zi­ges Hös­chen und High­heels. Zuerst umtan­zen sie den Gast und wackeln dabei auf­rei­zend mit dem Po.

    Dann set­zen sie sich auf den Schoß des Kun­den und las­sen das Becken krei­sen. Sie rut­schen hin und her. Dabei bewe­gen sie sich so, als ob sie Sex hät­ten. Das ist für den Mann eine sehr sinn­li­che Erfah­rung. Wer ein­mal einen pro­fes­sio­nel­len Lap­dance bekom­men hat, wird ihn nicht so schnell wie­der ver­ges­sen.

    Was muss beim Lapdance beachtet werden?

    Die Vor­stel­lung wird nicht ein­fach so gege­ben, son­dern muss extra bezahlt wer­den. Meist fin­det sie im Rah­men einer "Pri­vat­vor­stel­lung" in einem Sepa­ree statt. Der ero­ti­sche Tanz wird auch gern als Höhe­punkt eines Jung­ge­sel­len­ab­schieds gebucht.

    Deut­sche Ero­tik­stars

    Beim Lap Dance gilt im All­ge­mei­nen die Regel, dass der Kun­de die Tän­ze­rin nicht berüh­ren darf. Aus­nah­men müs­sen vor­her aus­drück­lich ver­ein­bart wer­den. Ver­liert er aber die Beherr­schung und fasst sie doch an, kann es pas­sie­ren, dass sie die Vor­stel­lung abbricht.

    Lies auch: Lap Dance für Anfän­ge­rin­nen – So machst du ihn garan­tiert ver­rückt

    Vie­le Strip­pe­rin­nen ver­su­chen immer, ihre Gäs­te zu einem Lap­dance zu über­re­den. Die Vor­stel­lung dau­ert nur ein paar Minu­ten, bringt ihnen aber viel zusätz­li­ches Geld ein.

    Kann man Lapdance lernen?

    Nein, das ist lei­der so gut wie nicht mög­lich, weil es sich um kei­nen offi­zi­el­len Tanz wie den Tan­go han­delt. Beim Lap Dance gibt es kei­nen vor­ge­schrie­be­nen Stil oder Bewe­gungs­ab­lauf. Man könn­te es höchs­tens von einer Strip­pe­rin ler­nen, die pri­vat Unter­richt gibt. Das ist übri­gens eine ori­gi­nel­le Geschenk­idee zum Geburts­tag oder Hoch­zeits­tag.

    Sie lernt heim­lich, wie man strippt und gibt ihrem Schatz eine hei­ße Show, wenn er von der Arbeit nach Hau­se kommt. Die meis­ten Män­ner wer­den davon begeis­tert sein. Das trifft ins­be­son­de­re zu, weil bei die­sem pri­va­ten Lap­dance Anfas­sen nicht ver­bo­ten ist, son­dern sogar aus­drück­lich erwünscht wird.

    Gefällt dir die­ser Arti­kel?

    Klick auf einen Stern für dei­ne Bewer­tung!

    Durch­schnitt­li­che Bewer­tung 4.6 / 5. Anzahl Bewer­tun­gen: 21

    Bis­her kei­ne Bewer­tun­gen! Sei der Ers­te, der die­sen Bei­trag bewer­tet.

    Da du die­sen Bei­trag moch­test…

    … fol­ge uns doch gern auf:

    Es tut uns leid, dass du die­sen Arti­kel nicht magst.

    Lass uns die­sen Bei­trag noch ein­mal über­prü­fen!

    Wie kön­nen wir die­sen Arti­kel bes­ser schrei­ben?

    « zurück zum Index

    Möchtest du unseren Newsletter bekommen?

    Einmal wöchentlich versenden wir unser "Bergfest" mit den neuesten Beiträgen, News, Interviews und mehr, damit du nichts mehr verpasst – kostenlos!


    Vorheriger ArtikelErotiklexikon: Stutenmarkt
    Nächster ArtikelErotiklexikon: Kivin-Methode (K-Punkt)
    Erotiklexikon
    Unser Pornolexikon bietet allen Interessierten ausgiebige Informationen zu Begrifflichkeiten aus dem Erotikbereich. Einzelne Wörter werden anschaulich erklärt. Es ist neben dem Erotiklexikon zudem ein Fetischlexikon enthalten, das Begriffe aus dem Fetischbereich erläutert.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    guest
    Livecam Bonus
    0 Kommentare
    Inline Feedbacks
    Alle Kommentare sehen

    Die Buch-Empfehlung unseres Chefredakteurs Mario Meyer:
    "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"Buch-Empfehlung: "Künstliche Intelligenz – Werden wir alle vernichtet?"