Ungeimpftes Sperma ist der neue Bitcoin

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Ungeimpftes Sperma ist der neue Bitcoin
4.2/5 - (4 votes)

Querficker entdecken goldenen Zapfhahn

Sperma von ungeimpften Männern hoch im Kurs

Im Prinzip haben wir Querficker es schon immer gewusst. Unser natürliches, ungeimpftes Sperma ist nicht nur schöner anzusehen und geschmacklich besser, sondern auch erheblich fruchtbarer. Schon jetzt die ist weltweite Nachfrage für ungeimpftes, reines Sperma so groß, dass die ersten Vergleiche zum Bitcoin gezogen werden. Zurecht. Die Entscheidung, sich nicht impfen zu lassen, beschert jedem von uns einen goldenen Zapfhahn!

Ungeimpftes Sperma: Süffig, lecker, millionenwert

Ungeimpftes Sperma ist der neue BitcoinWichsen kann reich machen. Davon haben uns unsere Eltern nie etwas erzählt. Auch in der Doppelseite vom Dr.-Sommer-Team in der Bravo stand nie ein Wort davon. Und von unseren Qualitätsmedien erfährt man ohnehin nichts Brauchbares. Denn unser ungeimpftes Sperma ist nun einmal um ein Vielfaches fruchtbarer als der Glibber von Leuten, die bereits injiziert wurden. Sperma von ungeimpften Männern steigt jeden Tag an Wert. Früher schworen die Leute auf ihr Sparbuch.

Später waren es dann Aktien und Kryptowährungen wie der Bitcoin. Heute kann der schlaue Querficker seine Altersvorsorge selbst in die Hand nehmen. Ob rechtshändig, linkshändig oder beidhändig ist egal. Auch die Arbeitszeiten bleiben einem selbst überlassen. Weg vom stumpfen 9-to-5-Büroalltag. Wichsen kann man auch auf Teilzeitbasis und produziert dabei immer noch ausreichend ungeimpftes Sperma, um davon gut leben zu können.

Der Reduzierung der Menschheit entgegenwirken

Natürlich ist es nicht nur der schnöde Mammon. Auch wenn die Möglichkeit, durch sein ungeimpftes Sperma reich zu werden, im wahrsten Sinne des Wortes befriedigend ist. Aber nein, wir Querficker haben eine Mission! Durch die globale Durchsetzung der Impfungen von Bill Gates und Konsorten hat die Umsetzung der neuen Weltordnung begonnen. Das viele Schlafschafe darauf hereinfallen und sich brav zur Schlachtbank – Entschuldigung – zum Impfzentrum bewegen, war abzusehen. Der Schaden ist angerichtet und ein Großteil der Weltbevölkerung unfruchtbar.

Deutsche Erotikstars

Doch glücklicherweise gibt es immer noch uns! Die Zusammenhänge erkennenden und durchblickenden Querficker, die diesem Wahnsinn mit ihrem Sperma entgegenwirken. Wie sangen Ton Steine Scherben schon so schön? Die letzte Schlacht gewinnen wir!

Durch ungeimpftes Sperma züchten wir uns unsere Armee

Ungeimpftes Sperma ist der neue BitcoinWer sein ungeimpftes Sperma verbreitet, verteilt auch automatisch seine Gene. Bald schon wird es nur noch Kinder geben, die mit unserem Sperma gezeugt wurden. Diesen Kindern wird es in die Wiege gelegt, Dinge zu hinterfragen und Autoritäten in Frage zu stellen. Später werden die Sprösslinge zu selbst denkenden Menschen heranwachsen. Nicht unwahrscheinlich, dass aus ihnen später einmal Politiker, Präsidenten, Generäle und Journalisten werden. Diese Kinder werden schlussendlich die Welt erschaffen, wie wir sie uns schon heute wünschen.

Ohne Krieg, ohne Chemtrails, ohne Lobbyisten und vor allem ohne Impfung. Zu schön, um wahr zu sein? Nein. Ungeimpftes Sperma, das heute quasi als Geldanlage betrachtet wird, wird schon morgen zum Baby der Zukunft. Ist das Sperma erst einmal weltweit verteilt, wird sich unsere Armee von investigativen Querfickern wie von selbst entwickeln. Zugegeben, einige von uns werden die goldenen Zeiten, in denen die Generation Querfick herrscht, nicht mehr erleben. Doch werden unsere Nachfolger mit Sicherheit den Verschwörungspionieren huldigen.

Nachgefragt: Sind Querdenker auch Querficker?

Namen wie “Straße der Ungeimpften” oder “Spermaplatz” wären denkbar. Auch wäre es denkbar, eine Samenbank, die ungeimpftes Sperma anbietet, zu einem Museum umzuwandeln. So könnten spätere Generationen im Rahmen des Schulunterrichts anschaulich lernen, wie die Menschheit seinerzeit bedroht und durch Querficker gerettet wurde.


»Dieser Beitrag ist die reinste Satire, wie sie reiner nicht sein könnte.« Rainer Vogel, Bonn

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here