Start Dating Psychologie Online-Flirt: vom digitalen Knistern zum lodernden Liebesfeuer

Online-Flirt: vom digitalen Knistern zum lodernden Liebesfeuer

0
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Vom digitalen Knistern zum lodernden Liebesfeuer

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Wie man seinen Online-Flirt beim ersten Offline-Date für sich gewinnt

Wenn es bei der Tändelei im Netz bereits gewaltig prickelt, wächst der Wunsch nach einem persönlichen Treffen im „echten Leben“, wenn das Liebesfeuer entzündet werden soll. Nur so zeigt sich, ob aus dem virtuellen Zauber das angestrebte reale Abenteuer oder noch mehr wird. Gleichzeitig sind es gerade diese beiden grundverschiedenen Situationen, die für Nervosität schon beim Online-Flirt vor dem Offline-Erstkontakt sorgen.

Wolfgang Herkert, Geschäftsführer des Online-Portals lovepoint und Experte für Sex und Partnerschaften, weiß, wie Chatpartner den Schritt in die wahre Welt erfolgreich gehen: „Wenn es online schon passt und erste Telefonate die Neugierde weiter anheizen, gibt es keinen Grund, ein reales Date aufzuschieben. Nur eine echte Begegnung beantwortet offene Fragen und sorgt dafür, dass die Flirtpartner im wahrsten Sinne des Wortes übereinander ‚im Bilde‘ sind.“

Online-Flirt : Vom digitalen Knistern zum lodernden LiebesfeuerPassendes Ambiente

Als Rahmen für das erste Rendezvous empfiehlt sich ein Ort, an dem sich beide wohlfühlen, der die Kommunikation anregt, lebendig, aber nicht allzu laut ist und im schlimmsten Fall einen unkomplizierten Rückzug ermöglicht. Treffen Naturfreunde aufeinander, kann der Spaziergang durch den Stadtpark oder ein Zoobesuch eine angenehme Stimmung erzeugen. Bei Kunst- und Kulturliebhabern sorgt ein Museum, ein Konzert, eine Ausstellung oder Galerie dafür, dass das Gespräch in Gang bleibt.

Vom klassischen Restaurantbesuch zur ersten Verabredung hingegen rät Datingexperte Herkert ab: „Wenn das Gespräch ins Stocken gerät und sich die unangenehmen Schweigepausen immer weiter ausdehnen, zieht sich ein Menü wie Kaugummi. Da bietet der klassische Cafébesuch dann doch immerhin den Vorteil, schnell die Flucht ergreifen zu können, wenn der Dialog so gar nicht in Gang kommt.“

Der Online-Flirt • Liebe liebt Leichtigkeit

Wer sich nach zahlreichen Chats und Telefonaten das erste Mal „live“ zu Gesicht bekommt, hat zurecht Lampenfieber. Wer selbstbewusst genug ist, keinen Hehl aus seiner Nervosität zu machen und seine Aufregung zugibt, bricht das Eis, denn dem anderen geht es vermutlich genauso. Belastende Themen wie beispielsweise Ex-Beziehungen, Krankheiten, Stress im Job oder Kinderplanung und Politik gehören gerade beim ersten Kennenlernen zu den Tabus.

Direkt zum besten Datingportal

Attraktiv und anziehend hingegen wirkt, wer Lebensfreude ausstrahlt und über Vorlieben, Pläne, Träume und Dinge, auf die er sich freut, erzählt. Wenn man sich gleichzeitig dafür interessiert, wer der Gesprächspartner ist, was ihn bewegt, berührt und worüber er lachen kann, sorgt das für eine gelöste Atmosphäre. „Beim ersten Date geht es in erster Linie darum, einen ersten Eindruck zu gewinnen. Wie wirken Mimik, Gestik und Stimme auf mich? Kann man gemeinsam lachen? Und: Finde ich den Gesamteindruck anziehend?

Wenn das Bauchgefühl ein positives Signal sendet, sollten die Date-Partner schnell über eine zweite Verabredung sprechen. An der Reaktion des Gegenübers ist leicht zu erkennen, ob die Sympathie auf Gegenseitigkeit beruht“, weiß der Chef von lovepoint.

Wenn der Funke erlischt

Stellt einer oder stellen beide fest, dass die Chemie dann doch nicht so stimmt, wie der tolle Online-Flirt versprach, ist es dennoch kein Grund für Frust. Vielleicht war es trotzdem ein netter Nachmittag mit einem angeregten Gespräch, bei dem nur leider der berühmte Funke nicht übersprang?

4 Tipps für das perfekte Datingprofil

In jedem Fall aber war es eine Erfahrung, die dabei hilft, sich auf dem Weg zum nächsten Partner noch besser zu orientieren und die weiteres Selbstbewusstsein fürs nächste Date schenkt. Auch wenn dem ersten Treffen kein zweites folgt, sollte das kein Hindernis für weitere Verabredungen mit anderen Chat-Partnern darstellen. „Vielmehr sollte man sich auf ein kleines Kribbeln und einen unterhaltsamen Nachmittag oder Abend freuen“, so Date-Experte Herkert.

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here