vrXcity: Wenn virtuelle Erotik(t)räume entstehen

Von Valérie Francès-Pecker
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
vrXcity: Wenn virtuelle Erotik(t)räume entstehen

Virtuelle Erotik ausleben mit realen Bedürfnissen

Sexuellen Vorlieben offen und hemmungslos nachgehen und virtuelle Erotik lustvoll ausleben? Was so einfach klingt, klappt in der Realität oftmals nur bedingt. Faktoren wie Unsicherheit bei der Äußerung eigener Vorlieben, der fehlende Partner oder spezielle Fetische schränken das Ausleben der eigenen Sexualität recht häufig ein.

vrXcity: Wenn virtuelle Erotik(t)räume entstehenLebensechte Avatare

Mit der vrXcity entwickelt ein Experten-Team aus Berlin nun jedoch erstmals eine interaktive Plattform, auf der die Möglichkeit besteht, in virtuelle Welten einzutauchen und individuelle Bedürfnisse mit komplett animierten und dennoch lebensechten Avataren realer Erotikdarstellerinnen und -darsteller auszuleben.

„Mit dem Launch im Herbst betreten User eine einzigartige Welt und wählen zunächst per Klick zwischen mehreren Erotikstars, verschiedenen Szenarien und möglichen Positionen, bevor das prickelnde Vergnügen und die virtuelle Erotik beginnt“, erklärt Tobias Platte, Geschäftsführer der me.mento 3D interactive GmbH in Berlin.

Direkt zu Katjas Pornos

Zu dir oder zu mir?

Ob im Büro, Schlaf- oder Wohnzimmer – zu Beginn des Abenteuers entscheiden sich User zwischen einigen voll eingerichteten Locations. Dabei überzeugt das individuelle Interieur mit seinem einzigartigen Charme: Im Wohnzimmer beispielsweise scheint durch mehrere Dachfenster warmes Sonnenlicht auf sattgrüne Pflanzen und eine große Couchgarnitur, was für eine romantische Atmosphäre sorgt und zu gemeinsamen Stunden mit dem Lieblingsavatar einlädt. Hier kann der User wirklich in einer komplett neuen Welt seine Fantasien ausleben. Ohne Scheu, ohne Scham. Einfach er selbst sein und agieren nach Herzenslaune.

„Für die virtuelle Zukunft und die virtuelle Erotik planen wir weitere Szenarien und implementieren mehr Gestaltungsfreiheit für User und Erotikstars. Ob an Bord eines privaten Jets oder in einem amerikanischen Diner mit großer Bar: Bei uns sind der Fantasie nahezu keine Grenzen gesetzt“, betont der Experte. Dank der vrXcity stehen Erotikinteressierten somit eine facettenreiche Auswahl mehrerer Locations und verschiedener Extras zur Verfügung, die genügen Spielraum für individuelle Fetische bieten.

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here