Start Interessantes & News Mein zweiter Monat in HelgasAcademia mit Wilco

Mein zweiter Monat in HelgasAcademia mit Wilco

0
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Mein zweiter Monat in HelgasAcademia mit Wilco

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

HelgasAcademia – Hier setzte ich meine Sklavenausbildung fort

Konstantin über seine WhatsApp Online Erziehung bei Helga Unterwasser

Nachdem ich ganz knapp den ersten Monat gewonnen habe, blickte ich mit Vorfreuden auf den zweiten Monat in HelgasAcademia. Leider verließen uns hier zwei Privatschüler, was irgendwie seltsam war, aber ich mit Wilco einen sehr netten und lustigen zweiten Schüler hatte. Wir kamen sehr gut miteinander aus und ich lernte das genaue Auge von ihm zu „fürchten“. Er entdeckt aber auch wirklich alles. ;-)

Mein zweiter Monat in HelgasAcademia mit WilcoDer Privatunterricht mit uns beiden entwickelte sich ziemlich schnell zu einem sehr gut harmonierenden Dreiergespann; ab und zu merkte Profe Delgado an, dass sie ein möglichen Kandidaten hatte. Diese entwickelten sich aber bald als Nullnummern, da sie nicht einmal in der Lage waren, eine gescheite Bewerbung zu formulieren und Profe Delgado von sich zu überzeugen.

Sehr erfreulich war, als Profe angekündigt hat, dass sie bei Youtube wieder einen Account angelegt hat. Leider muss sie diesen erst wieder bekannter machen, ihr alter wurde mit dem ganzen Content von Youtube gesperrt. Mit großen Erwartungen erfüllten wir die Hausaufgaben (hoffentlich zu Profes Zufriedenheit). Profe Delgado gibt sich immer sehr viel Mühe in der Wahl der Aufgaben und schafft es, dass es nicht einen gelangweilten Aspekt von Sleep-Eat-BDSM-Repeat hat. Leider kamen auch die Schattenseiten des Lebens mit in die Schule. Profe Delgado war eines Abends sehr betroffen, als sie sich von einem kompletten Lebensabschnitt getrennt hat und es war auch an uns Schülern, jetzt etwas zurückzugeben.

HelgasAcademia ist keine Einbahnstraße

Somit kam es wohl zur ersten Zusammenarbeit der Schüler und Profe Delgado hat sich wahnsinnig gefreut und auch wieder ein klein wenig gelächelt. Dies war auch die Geburtsstunde des Klassenzimmers. Bis dato hat Profe Delgado immer jedem Schüler seine Aufgabe separat zukommen lassen, aber durch die gute Zusammenarbeit ist ein Whatsapp-Raum entstanden, wo alle zusammen diese Aufgaben jetzt bekommen und auch alle Infos erhalten.

Lebensperspektive: Ich hätte gern vor 60 Jahren gelebt

Dies hat Profe Delgado dann auch auf Instagram eingeführt, aktuell noch mit Verwirrung: „Wo stecken jetzt die Hausaufgaben und wo kriegt man eins auf den Deckel, weil wieder zuviel gespamt wird?“

Leider ist es für mich diesen Monat sehr stressig und darunter leidet leider auch das Aufmerksamskeitlevel von mir selbst. Dies spiegelt sich dummerweise auch im Noten-/Punktespiegel wider und schürt bei mir selbst Unzufriedenheit, doch ich bin selbst daran schuld. Nichtsdestotrotz wird weiter diesen Monat gekämpft und versucht aufzuholen. Der nächste Monat wird voll angegriffen und meinem Mitschüler ein paar Schweißperlen gezaubert.

Das wichtigste ist aber, dass wir unsere Profe sehr sehr mögen und hoffen noch lange von ihr profitieren können

Danke Profe Delgado für alles :)


So beschreibt Konstantin Helga Unterwasser:

Wer ist Helga Unterwasser und wie versteht man den Weg, den sie geht? Helga lebt als digitale Nomadin in Spanien und auf Mallorca. Dort will sie den interessierten Menschen ihre Sicht des Bondage-Fetish nahe bringen. Für viele etwas Verruchtes, aber für Profe Delgado und ihre Schüler von HelgasAcademia ist es mehr als das. Es ist Vertrauen, Entspannung, Meditation und Zuneigung abseits des BDSM: Keine Schmerzen, sondern Führung ist es, was zählt; ein Schüler-Lehrer-Verhältnis.

Hier nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here