Start Interviews & Porträts Kimber Lee • Die Transsexuelle im Interview

Kimber Lee • Die Transsexuelle im Interview

3
Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten
Kimber Lee Pornostar

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Kimber Lee – Transsexuelle, Teeny-Girl und Pornostar

Kimber Lee, zuckersüße 19 Jahre jung, bewegt sich weiblicher als die meisten Frauen.

Transsexuelle Kimber Lee | Exklusiv bei Eronite.com

Die Transsexuelle stolziert auf ihren High Heels, fliegt regelrecht. Egal, ob Kimber Lee Jeans und Top trägt – Dekolleté bis zum Knie – oder Dessous: Diese Frau hat alle Blicke auf sich gerichtet. Von der Tanke bis zur Porno-Party – die Männer wollen sie, die Frauen wollen sie auch oder wollen so sein wie sie.

Eronite: Kim, vielen lieben Dank, daß Du zwischen all Deinen Terminen und Deinem glamourös-pornösen Auftritt auf der MyDirtyPorndate Zeit für ein Interview mit uns gefunden hast. Du bist ja etwas ganz Besonderes in der Szene, auf Trans-Girls treffen wir wahrlich nicht oft. Gern möchten wir auch ein paar persönliche Dinge oder Geheimnisse von Dir erfahren. Kimber Lee, erzähl doch mal, seit wann bist Du so, wie Du bist, so anders, aber doch so speziell und vor allem, wie wir Dich kennenlernen durften, liebenswürdig? Hast Du schon in Deiner Kindheit (die zugegebenermaßen ja noch nicht allzu lange her ist) gemerkt, daß Du mit der klassischen Geschlechterverteilung wenig anfangen kannst und als Transsexuelle leben möchtest?
Kimber Lee: Ja, mir fiel sehr früh auf, daß ich mich nicht wohl fühlte in meinem Körper und ich mich eigentlich mehr als Mädchen empfinde. Ich habe es dann auch mit 15 Jahren meinen Eltern erzählt, welche mich dann dabei unterstützt haben.

Eronite: Seit kurzem bist Du bei der Pornoschmiede und Filmproduktion Eronite Movie Productions unter Vertrag. Was erwartest Du von dieser Zusammenarbeit und wie waren Deine ersten Wochen? Es gibt ja bereits einige Presseartikel über Dich und bei Deinem Social-Media-Auftritt haben innerhalb der ersten 50 Stunden schon über 1.750 Fans auf „Gefällt mir“ geklickt!
Kimber Lee: Ich erhoffe mir eine geile Zeit mit vielen geilen Clips, DVDs, Auftritten und Erlebnissen. Ich fühle mich sehr wohl bei Eronite, es ist alles sehr familiär :)

Transsexuelle Kimber Lee | Exklusiv bei Eronite.comEronite: Rafael Santeria, Teamleiter bei der Eronite, hat Dich unter seine Fittiche genommen und Dich bei Deinem ersten öffentlichen Auftritt begleitet. Wie eng arbeitest Du mit ihm zusammen?
Kimber Lee: Na sehr eng! Haha, nein, das war ein Spaß! Ja, ich bin sehr dankbar, daß er sich um alles kümmert und immer für Fragen et cetera zur Verfügung steht. Es ist schon fast ein freundschaftliches Verhältnis, das die Transsexuelle und ihr Manager pflegen.

Eronite: Du lebst im Süden Deutschlands in einem winzigen Dorf mit nur fünf Häusern. Wie geht denn Dein Umfeld mit Deinem Erscheinungsbild um? Gibt oder gab es Probleme als Transsexuelle? Steht Deine Familie hinter Dir?
Kimber Lee: Mittlerweile haben sich alle daran gewöhnt. Früher war das anders, ich wurde leider viel ausgrenzt und gemobbt, aber jetzt, wo ich ein heißes Porno-Sternchen bin, will plötzlich jeder mit mir in die Kiste! (Kim lacht laut)

Eronite: Und jetzt natürlich die Fragen aller Fragen: Bleibt Dein Penis dran oder soll er irgendwann ab? Wir wünschen uns natürlich, daß er keinem Skalpell zum Opfer fällt, denn gerade das macht ja den Unterschied zu all den blonden Pornopüppchen aus!
Kimber Lee: Erst einmal bleibt er… ich habe ja viel Spaß damit! (Kim lächelt verschmitzt)

Mallorca-Girl LaKishaLee im Interview

Ein Luder möchte sie immer bleiben – trotz Wunsch nach einer Familie

Eronite: Wie sieht Deine Zukunft aus? Möchtest Du einmal Familie haben und ein ganz stinknormales bürgerliches Leben führen oder wäre Dir das schlichtweg zu langweilig?
Kimber Lee: Privat habe ich das schon vor. Das heißt ja nicht, daß es nicht trotzdem heiß hergeht! Ich bin und werde aber trotzdem immer ein Luder bleiben!

Eronite: Du bist ein richtiges Glamour-Girl mit einer wahnsinnig tollen und sexy Ausstrahlung, einem sinnlich-erotischen Auftreten und vielen schönen, teuren Taschen. Wie wichtig ist Dir eigentlich Geld oder ein hoher sozialer Status?
Kimber Lee: Diese Dinge sind mir sehr wichtig. Ich liebe Geld und teure Handtaschen! (Kimber Lee lacht) Ich lebe gerne ein luxuriöses Leben und arbeite ja auch hart dafür. Deswegen muss der Mann an meiner Seite mir natürlich zumindest gleichgestellt sein :)

Eronite: Du drehst beruflich mit Männern und Frauen. Stehst Du privat auch auf beide Geschlechter oder zieht es Dich als Transsexuelle eher zu Männern hin?
Kimber Lee: Privat habe ich nur Sex mit Männern. Dafür liebe ich Schwänze viel zu sehr und Muschis sind da nichts für mich – große starke Männer mit Tattoos, denen bin ich verfallen! (Kims Augen glänzen)

Transsexuelle Kimber Lee | Exklusiv bei Eronite.comEronite: Erzähl uns doch mal die lustigste Situation, die Du aufgrund Deiner Besonderheit mit einem Mann erlebt hast!
Kimber Lee: Ha! Da gab es viele Situationen und von einer möchte ich Euch gern berichten: In einer Diskothek habe ich einen Kerl aufgerissen, der überhaupt nicht gecheckt hat, daß ich transsexuell bin. Wir haben halt ein bißchen rumgemacht und sind dann zusammen nach Hause gefahren. Und da gab es dann plötzlich – eine große steife Überraschung! (Kim Lee lacht aus vollem Halse)

Kimber Lee, wir bedanken uns herzlichst für das Interview und wünschen Dir allerliebst viel Erfolg in der Porno-Branche und freuen uns schon jetzt auf Deine erste DVD bei Eronite – wir werden unsere Leser hier bei eronite.com auf dem Laufenden halten, was die transsexuelle Kimber Lee noch alles vor hat!

Big7 - Die Amateurcommunity

3 KOMMENTARE

  1. In meinen Augen ist eronite eine schlechte Abzockerbande – hat schon mal jemand gesehen wie mann einen Bericht zum Casting erstellen kann ? Kein Bericht über das Casting in Köln – 40 Teilnehmer für 2 Frauen ohene zu wissen ob mann dabei ist . Zu blöd ein Frühstücksbeffet hin zu stellen. Klick auf einen Link und schon hast du eine kostenplichtige Seite auf dem Bildschirm. Ich wäre gut gewesen , bin aber nicht zum Zug gekommen – keine Fluff Girls – einfach schlecht

    • Lieber namenlose Kritiker,
      leider wissen wir gar nicht, wer du bist, da du keinen Namen angegeben hast.
      Aus dir spricht die pure Enttäuschung, weil du es beim Casting aus irgendeinem Grunde nicht geschafft hast. Zu deinen Vorwürfen möchten wir wie folgt Stellung nehmen:
      1.) Es gab sehr wohl einen Bericht über das Casting, eigentlich derer sogar zwei:
      https://www.eronite.com/pornocasting-in-koeln/
      https://www.eronite.com/erfahrungsbericht-pornocasting/
      2.) Einen Bericht zum Casting einsenden ist mehr als einfach: https://www.eronite.com/leserbriefe/ (zu diesem Link gelangt man auch bei Klick auf den Reiter „Kontakt“ oben im Menü)
      3.) Es gab ein großes Frühstücks- und Brunchbuffet, da kannst du gern auch Fotos davon sehen. Zudem wurden Getränke gereicht (Säfte, Erfrischungsgetränke, Kaffee).
      4.) Der Link auf eine kostenpflichtige Seite entstammt sicher unserem Newsletter oder anderen Empfehlungen. Dort Geld auszugeben ist doch keine Pflicht.
      5.) Du wärst gut gewesen? Ja, das denken sie alle.
      6.) Fluff Girls entspringen eher deiner Fantasie (im deutschen Porno gibt es sie quasi gar nicht mehr) und wurden auch gar nicht von uns angekündigt.
      7.) Verstehen wir nicht, warum du gleich beleidigend werden musst („zu blöd ein Frühstücksbuffet hinzustellen“ – was dann nicht einmal den Tatsachen entspricht).
      
Herzliche Grüße
      Das Team der Eronite-Redaktion

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here