So geht’s: Als Erotikamateur Geld verdienen im Internet

Von Stephan Gubenbauer
Voraussichtliche Lesedauer: 10 Minuten
So geht’s: Als Erotikamateur Geld verdienen im Internet
4.9/5 - (7 votes)

Als Erotikamateur Geld verdienen im Internet war schon vor Corona aktuell

Vielen wird es schon so ergangen sein, dass irgendwann im Monat die Haushaltskasse bedenklich abgenommen hat. Die Lebenshaltungskosten werden ständig höher, der Wunsch nach Konsumgütern steigt, das eine oder andere Haushaltsgerät gibt den Geist auf, es gibt tausend Gründe nach mehr Einkommen zu trachten. Im Internet stößt man schnell auf verlockende Angebote. Als Erotikamateur Geld zu verdienen im Internet klingt anfänglich recht einfach.

Geld ist nicht alles in dieser Branche

Als Erotik-Amateur Geld verdienen im Internet erfordert selbstverständlich unterschiedliche Perspektiven bei Mann und Frau. Die grundlegenden Voraussetzungen dürften allerdings sehr ähnlich sein. Als Camgirl Geld zu verdienen im Internet bietet sich scheinbar nur besonders für junge attraktive Damen an. Man sollte es aber nicht unterschätzen, wie breit die Nachfrage nach Darstellerinnen aller Altersklassen gefächert ist.

Hier Amateur werden!

Die sexuellen Wünsche sind bekanntlich grundsätzlich personell recht unterschiedlich und streuen in alle denkbaren Richtungen und Vorlieben. Diese Tatsache bietet auch reiferen Frauen die Chance, als Erotik-Amateur Geld im Internet zu verdienen und die Geldbörse mit einem Zusatzverdienst aufzufüllen.

Der erste Gedanke, relativ einfach seinen Lebensstil aufzuwerten, als Erotikamateur Geld im Internet zu verdienen, führt in vielen Fällen dazu sich einzureden, dass das Geld verdienen im Internet einfach sei. Ob das der Realität tatsächlich entspricht, sollte man vor dem Einstieg sorgfältig prüfen. Als Erotik-Amateur Geld zu verdienen im Internet kann durchaus auch aus anderen, allerdings möglicherweise eher nicht so häufigen Motiven, verlockend erscheinen.

Es ist durchaus vorstellbar, es ist sogar fast sicher, dass es Frauen gibt, die als Erotikamateur Geld verdienen möchten, weil es ihnen grundsätzlich sexuell erregend erscheint, Lust mit Verdienst zu verbinden. Als Livecamgirl Geld zu verdienen im Internet kann also durchaus auch aus purer Lust erfolgen. Ein Drang zum Exhibitionismus, ein Spiel verbunden mit schnellem Geld, wer soll das bewerten?

Keine geschlechtstypische Tätigkeit

Als Erotikamateur Geld im Internet zu verdienen steht natürlich auch Männern offen. Die Nutznießer, die Zuschauer und Freunde dieser Spielart sind oft in der homosexuellen Szene zu finden. Ein männliches Webcam-Model wird vermutlich weniger Zuschauer finden als eine Darstellerin. Als Erotikamateur Geld verdienen im Internet kann daher also auch ein gut aussehenden Akteur mit guter Darstellung.


Jetzt selbst Amateur werden:

Amateurcommunity • 35% Auszahlung
Big7 • 30% Auszahlung • stornofrei
Amateurseite • 25% Auszahlung
Mydirtyhobby • 25% Auszahlung


Er wird ähnliche Honorare erzielen können wie eine Darstellerin. Bestes Beispiel hierfür sind die zahlreichen und teilweise sehr erfolgreichen Pornodarsteller. Nach oben hin dürften dem Einkommen, entsprechenden Fleiß und den Einsatz seines attraktiven Körpers vorausgesetzt, keine Grenzen gesetzt sein, als Erotikamateur Geld zu verdienen im Internet.

Auch Männer sind durchaus in der Lage sich sexy zu präsentieren. Ein viel versprechender, ständiger steigender Markt ist vorhanden und die Nachfrage steigt ständig. Mit Sicherheit ist es dafür nicht zwingend notwendig, selber der schwulen Gemeinschaft anzugehören. Die Anzahl der weiblichen Zuschauer ist sicher nicht zu unterschätzen. Vielen Frauen macht es Spaß, sich von einem anziehenden Mann sexuell anheizen zu lassen.

Die Tatsache, dass es vorerst nur mittels einer Kamera geschieht, tut dem momentanen Reiz und der Erfüllung von erotischen Vorlieben sicher keinen Abbruch. Die Möglichkeit, visuell Erlebtes später auf einen eigenen Partner zu übertragen, beflügelt oft noch die Fantasie. Also als Erotik-Amateur Geld verdienen ist folglich keine weibliche Domäne.

Als Camgirl Geld verdienen im Internet

So geht’s: Als Erotikamateur Geld verdienen im Internet

Als Amateur Geld verdienen im Internet kann man auf verschiedene Weise beginnen. Zeigefreudige Damen haben schon völlig ohne finanzielle Interessen als Girl vor einer Freecam ihre Karriere begonnen. Oft aus reiner Geilheit, nur um die Gelegenheit zu nutzen, ihre Körper zur Schau zu stellen. Erregt durch den Gedanken, dass fremde Männer, Frauen oder Paare sie betrachten und bewundern können, bieten sie ihre Körper in den entsprechenden Portalen an. Die sehr breite Angebotspalette und die Möglichkeiten im Internet sind auch hier unermesslich. Als Webcamgirl Geld zu verdienen ist da nur eine logische Weiterentwicklung. Der Schritt vom heimischen Schlafzimmer in ein privates Studio drängt sich schon durch die Möglichkeit auf, mit einem erregenden und stimulierenden Hobby Geld zu verdienen. Anfänglich nur zum privaten Gebrauch gedrehte Clips zu vermarkten liegt sehr nahe.

Als Amateur Geld verdienen im Internet, angestoßen von der Person hinter der Kamera, dem Ehemann dem Freund oder der Freundin. Aus dem Wohnzimmer oder dem Bad ein Studio zu machen und mit Spaß und Freude Geld zu verdienen erscheint da nur als logisch. Eine völlig andere Personengruppe wählt den Weg als Erotikdarsteller zum Beruf. Rein finanzielle Interessen oder Geldnot aus den verschiedensten Gründen sind die Hauptursachen, diese Karriere unbeirrt einzuschlagen. Einfaches Eingeben des Wortes in den Suchmaschinen führt sehr rasch und einfach dazu, erfolgreich fündig zu werden.

Hier Amateur werden!

Dem Sprung in die bezahlte Welt der Erotik sind keine Hindernisse gesetzt. Es ist unbestreitbar, dass es Menschen gibt, welche auf Grund von persönlichen Notsituationen diese Tätigkeit wählen, um ihren Lebensstandard zu verbessern oder zumindest ein sorgenfreies Leben zu führen. Als Erotikamateur Geld zu verdienen im Internet aus der Notwendigkeit, die eigene Familie zu ernähren oder zum Unterhalt der Familie beizutragen, führen sehr oft ebenfalls zu diesem Entschluss.

Die Tätigkeit eines Camgirls

Als Erotikamateur im Internet Geld verdienen bedeutet, seinen Körper öffentlich zu zeigen. Es gibt vermutlich wenig Erwachsene, die nichts darüber wissen, wie ein Erotikamateur Geld verdient im Internet. Täglich in den Werbeunterbrechungen im Fernsehen bekommt man zahlreiche Werbespots aufgezeigt, auf welchen man Internetseiten mit Zugang zu Camgirls erhalten kann. Um potenzielle Kunden zu gewinnen, erhält man regelmäßig Gutscheincodes für Gratisangebote.

Hübsche Frauen räkeln ihre erotischen Körper vor den verschiedensten Dekorationen und in unterschiedlich aufreizenden Posen. Der mögliche Kunde wird bewusst sexuellen Reizen ausgesetzt und seine Fantasie wird mit allen möglichen Mitteln geweckt. Erotisierende Chats mit einer Frau oder mehreren, teilweise in Gemeinschaft mit Männern zeitgleich, alle Kombinationen, die denkbar sind, locken den Kunden.


Jetzt selbst Amateur werden:

Amateurcommunity • 35% Auszahlung
Big7 • 30% Auszahlung • stornofrei
Amateurseite • 25% Auszahlung
Mydirtyhobby • 25% Auszahlung


Während der Sitzungen befolgen die Darsteller die Anweisungen der Zuschauer, welche sprachlich oder schriftlich geäußert werden können. Die meisten erotischen Aktionen starten kostenfrei, werden allerdings zahlungspflichtig, je intensiver und körperbetonter die Wünsche werden. Mit großem Geschick wird versucht, als Erotikamateur im Internet Geld zu verdienen und einen möglichst ansehnlichen Geldbetrag zu generieren. Die Bezahlung der Camgirls ist selbstverständlich vom Umsatz des Kunden abhängig.

Auch wenn kein Vorgesetzter direkt neben einem steht, ist es durchaus wahrscheinlich, dass zumindest ein gewisser Erfolgsdruck allgegenwärtig ist. Allgemein kann man wohl sagen, als Erotikamateur Geld verdienen im Internet erfordert sein Schamgefühl abzulegen. Man macht sich einer sehr breiten Öffentlichkeit sichtbar und wird dafür entsprechend bezahlt.

Als Erotikamateur Geld verdienen im Internet

So geht’s: Als Erotikamateur Geld verdienen im InternetEs ist unmöglich, hier genaue Zahlen zu nennen oder auch nur schätzen, wie viel Geld man als Erotikamateur im Internet verdienen kann. Der abzurechnende Preis und damit der Anteil des Girls hängt von vielen Faktoren ab. Die Anzahl der Teilnehmer an Cam-Chats und die Dauer der Vorführung sind bestimmend für den Abrechnungsbetrag. Je mehr Kleidungsstücke abgelegt werden, desto höher wird die Provision der Darsteller. Ebenfalls hat es enormen Einfluss auf den Preis, welche körperlichen Vorzüge die gewählte Dame hat und ganz entscheidend ist die individuell empfundene Attraktivität. Dazu ist es unabdingbar für das Camgirl, den Trend genau zu beobachten und ihm zu folgen. Intuition und Kreativität werden belohnt. Der Körper, die Ausstrahlung und ein möglichst aufreizender Auftritt bestimmen wesentlich den Verdienst. Es reicht bei weitem also nicht aus, einen sexy Körper zu zeigen, der Verstand und das Können, diesen Körper gewinnbringend zur Geltung zu bringen, sind bestimmende Merkmale, wie hoch die Vergütung ausfällt. Fleiß und Ausdauer sind also auch in diesem Beruf ein Kernpunkt für mögliche Verdienstmöglichkeiten.

Die negative Seite

Als Erotikamateur Geld zu verdienen im Internet bietet nicht nur Vorteile. Vor der Entscheidung, Camgirl zu werden, sollte man sich unbedingt auch über die negativen Seiten dieses Jobs umfassend informieren. Das Internet ist neben sehr vielen guten Eigenschaften leider auch gnadenlos.

Hier Amateur werden!

Eine einmal gezeigte Show bleibt unwiderruflich im Netz. Verwandte, Bekannte, nachfolgende Generationen, im Prinzip jeder der möchte, kann einmal Aufgezeichnetes immer wieder abrufen. Es macht dabei keinen Unterschied, ob bewusst danach gesucht wird oder ob man rein zufällig darauf stößt. Die Regel “einmal ist keinmal” kommt hier leider nicht zur Anwendung. Es obliegt jedem Akteur selber zu entscheiden, wie wichtig ihm religiöse und traditionelle Werte sind.

Der Verdienst als Camgirl - wieviel ist es wirklich?

Den Grad und die Wichtigkeit der moralischen Verantwortung gegenüber der Familie und dem Bekanntenkreis muss man eigenständig festlegen. Es ist nicht abzusehen, wie hoch der tatsächliche Gewinn sein kann. Versteuert werden muss ein Verdienst auch in dieser Branche. Die Reaktionen und Forderungen der Zuschauer werden nicht immer die feinsten sein. Einen persönlichen Schutzschirm sollte man sich unbedingt aufbauen. Mit Sicherheit ist das Umfeld in diesem Industriezweig von Neidern und Lügnern durchsetzt. Es gilt sich durchzubeißen und sein persönliches Ziel direkt anzusteuern: Als Erotikamateur Geld verdienen im Internet.

Positive Entscheidungshilfen

So geht’s: Als Erotikamateur Geld verdienen im InternetAls Erotikamateur Geld zu verdienen im Internet ermöglicht neben sehr guten Verdienstaussichten auch die freie Arbeitszeiteinteilung von zu Hause. Keinem Zeitdruck ausgesetzt zu sein, arbeiten, wann und mit welchem Aufwand man möchte, sind schon wichtige Gesichtspunkte. Die Darstellerin bestimmt selbst was sie zeigt, wo sie ihre Tätigkeit ausübt und wie weit sie bereit ist dafür zu gehen, um ihre persönlichen Idealvorstellungen zu erreichen. Als Erotikamateur Geld zu verdienen im Internet bringt den Vorteil, dass neben einer Show auch erotische Nachrichten relativ gut bezahlt werden. Der persönliche Einsatz, die gebotene Darstellung und Fleiß lassen einen selbst bestimmen, wie viel Geld am Monatsende in die Kasse fließt. Wer gerne unabhängig und bei freier Zeiteinteilung als Erotikamateur das Geldverdienen im Internet als gute Lösung ansieht, liegt mit der Entscheidung, Camgirl zu werden, völlig richtig.

Ein wichtiger zusätzlicher Anreiz ist es, der Portalbetreiber wird sicher dafür sorgen, dass gerade sein Portal häufig frequentiert wird. Es entsteht kein Druck, eigenständig nach zahlungskräftigen Kunden zu suchen. Die Unabhängigkeit, die Chance, mit Spaß an der Arbeit Geld zu verdienen, ist sehr oft ausschlaggebend. Als Erotikamateur Geld zu verdienen im Internet wird dadurch erleichtert, dass man anfangs erst mal in ein oder zwei Portale unverbindlich reinschnuppern kann. In nur 10 bis 15 Minuten ist ein Profil angelegt.

Hier Amateur werden!

Schnell noch ein paar persönlich Daten eingeben, den Ausweis und ein paar andere Dokumente (beispielsweise einen ID-Shot) hochladen, die Bankverbindung eintragen und dann sollte man schon mit der Arbeit beginnen können. Der Weg als Amateur Geld im Internet zu verdienen ist eingeschlagen. Auf Sicherheit und seriöses Arbeiten achten die Portale selber, man braucht sich da in der Regel keine Gedanken zu machen. Durch die Furcht, User und Camgirls zu verlieren und damit natürlich Umsatz einzubüßen, ist bei den Anbietern hohe Sicherheit gewährleistet.

Wer nicht wagt, gewinnt auch nicht

Als Erotikamateur Geld im Internet zu verdienen erscheint folglich als gute Möglichkeit, einen neuen Beruf auszuüben oder auf vergleichsweise einfache Art einen Zusatzverdienst zu erzielen. Mit ein wenig Mut, dem Überwinden von Schamgefühlen und dem Willen, erfolgreich etwas Neues zu beginnen, sollte das gelingen. Alter und Aussehen spielen dabei eine untergeordnete Rolle. Die Anforderungen des Marktes sind unerschöpflich, die Erfolgsaussichten sehr hoch. Mit fast keinem Risiko kann man in eine aussichtsreiche und profitable Zukunft blicken.


Möchtest auch du mit deinen Privatpornos oder Livecam im Internet Geld verdienen?

Amateurcommunity • 35% Auszahlung
Big7 • 30% Auszahlung • stornofrei
Amateurseite • 25% Auszahlung
Mydirtyhobby • 25% Auszahlung

Oder willst du lieber Pornodarsteller(in) werden bei einer Studioproduktion?

Pornocasting XXX
Pornodarsteller werden
Erotikdarsteller werden
• Pornocasting24

Der Erotik-Amateur - Mythos oder Wirklichkeit?
Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here