Start Interviews & Porträts 13 Fragen an Samira Summer

13 Fragen an Samira Summer

2
Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten
Samira Summer | Eronite.com

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Samira Summer intim

Erotikstar Samira Summer aus dem Fränkischen – wahnsinnig vielseitig, erfolgreich, erotisch, sympathisch. Eine Powerfrau mit eigener Agentur, Karriere in der Bundesliga als Fußballgöttin und neuerdings auch Tanzlehrerin und -trainerin:

Samira Summer | Eronite.comEronite: Liebe Samira Summer, wir freuen uns sehr, Dich heute im Interview zu haben. Du bist ja dermaßen gefragt, daß wir von Glück reden können, Dich zwischen zwei Terminen abgefangen zu haben. Du bist ja eine der wenigen, die seit Jahren konstante Leistungen im Erotikbusiness abliefern. Erzähl, seit wann stehst Du auf den Bühnen dieser Welt?
Samira Summer: Seit 2006 stehe ich nun schon auf den Bühnen dieser Welt – früher allerdings häufiger als im Moment. Seit geraumer Zeit konzentriere ich mich mehr auf die Organisationsarbeit meiner Agentur „Dirty-Showgirls“ sowie auf mein neues Tanz- und Fitness-Projekt „My Body Talk by Samira Summer“.

Samira Summer | Eronite.comEronite: Du hast in der 2. Bundesliga professionell Fußball gespielt, beim 1. FC Nürnberg. Warum hast Du den „Club“ verlassen?
Samira Summer: Sport war und ist schon immer ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Allerdings habe ich mich 2008 intensiv meiner Karriere im Erotik- und Tanzbereich gewidmet und musste somit die Fußballschuhe schweren Herzens an den Nagel hängen. Ein wohl ungewöhnlicher Stellungswechsel, aber es hat sich gelohnt ☺

Eronite: Seit bereits acht Jahren bist Du Inhaberin der „Dirty Showgirls“. Was bietet Ihr Euren Kunden an und was zeichnet Euch besonders aus?
Samira Summer: Ich würde sagen, wir sind flexibel einsetzbar und haben durch unsere Kompetenz und Vielseitigkeit für jede Veranstaltung die passende Showeinlage ;) Einfach anfragen! Am häufigsten werden aber Gogo-Dance- und Strip-Shows gebucht. Uns zeichnet definitiv der Spaß an der Arbeit aus. Und ich denke, genau das gefällt unseren Auftraggebern so gut an mir und meinen Dirty-Showgirls. Die Mädels, sowie auch ich, haben uns nie ausschließlich wegen des Geldes auf die Bühne begeben, sondern einfach weil wir das Tanzen lieben. Die positive Ausstrahlung überträgt sich oft auf das Publikum und somit bringen wir die Party richtig in Schwung.

Samira Summer | Eronite.comEronite: Nicht viele haben einen solchen kaufmännischen Hintergrund wie Du, um eine eigene Firma zu führen. Sicher fällt es Dir so um einiges leichter, als gelernte Industriekauffrau mit den Tücken des Unternehmertums umzugehen. Wie wichtig ist Dir eine solide Grundlage in einer Zeit, in der immer mehr Mädels nach dem Motto „heute Porno, morgen Hartz IV“ in den Tag hineinleben?
Samira Summer: Natürlich ist mir meine kaufmännische Ausbildung von Nutzen und eine solide Grundlage war mir schon immer sehr wichtig. Ich bin aber auch sonst ein sehr bodenständiger Mensch und überlege mir meine geschäftlichen Schritte gut. Von der Pornobranche in Deutschland halte ich prinzipiell sehr wenig. Die Firmen haben kein Budget, um einen neuen richtigen Star in der Pornobranche herauszubringen. Deshalb versuchen sich so viele im Amateurbereich und scheitern dann daran. Das Hauptgeschäft verlagert sich somit auf das Internet, welches mit Hardcore überflutet wird. Traurig, aber wahr. Ich denke, es ist einfach, kurzfristig an die Spitze zu gelangen, wenn man über einen gewissen Zeitraum diszipliniert arbeitet. Der springende Punkt ist allerdings, ob man sich an der Spitze halten kann. Und hierzu gehören dann wieder interessante Projekte, Fanarbeit und etwas mehr Intellekt als „schneller, fester, tiefer“ ;)

Videochat

Eronite: Wir haben gelesen, daß Du jetzt auch anderen Frauen das Tanzen beibringst. Was macht „My Body Talk“? Ist es das Pendant zum „Dirty Talk“? ;-)
Samira Summer: Hahaha, nein überhaupt nicht ☺ „My Body Talk“ bedeutet übersetzt „meine Körpersprache“ und wir alle kommunizieren mit unserem Körper deutlicher, als mit der direkten Sprache. Unterbewußt sogar zu 70 %! Und diese Sprache verbessern wir bei „My Body Talk“! Bei mir werden die Mädels fit, fühlen sich wieder wohl in ihrem Körper und haben somit eine bessere Ausstrahlung. Viele Frauen wissen gar nicht, was in ihnen steckt und wie sexy sie sein können ;) Und was wir bei „My Body Talk“ so machen… hier mal eine „kleine“ Zusammenfassung:

Fit Mix & Power Stretching
Fit Mix kann man sich wie einen Kurs im Fitness-Studio vorstellen. Man trainiert, um in Form zu kommen und um seine Fitness zu steigern. Nur machen wir u. a. auch Übungen an der Stange, die darauf ausgerichtet sind, daß man nach ein paar Wochen genug Kraft hat, um mit leichten Drehungen und Figuren einsteigen zu können.

Power-Stretching
Dieser Kurs ist darauf ausgerichtet, beweglicher zu werden und später dann z. B. einen Spagat zu erlernen.

13 Fragen an Josy Black

Tabledance-Workshops
an der Stange! Ich bringe den Teilnehmerinnen sexy Figuren an der Stange, erotische Drehungen & Bewegungen bei. Für die Fortgeschrittenen dann natürlich auch mit High Heels ;)

Lapdance-Workshops
Was ist eigentlich ein Lapdance? Eine kleine Strip Show für eine Person, welche meist auf einem Stuhl sitzt. Dieser Workshop ist für Frauen gedacht, welche sich selbstbewußter, eleganter und vor allem erotischer bewegen möchten, denn hierbei lernt man, sich gekonnt zu entkleiden.

Personaltraining
Ganz neu bei My Body Talk: effektive Trainingspläne, die sich aus Kraft- und Cardio-Einheiten zusammensetzen sowie individuelle Ernährungsberatung mit leckeren Rezepten. Das Training kann in jedem Fitness-Studio oder sogar daheim umgesetzt werden! Bikinifigur bis zum Sommer garantiert ;)

Eronite: Wie alt warst Du bei Deinem ersten Auftritt und seit wann tanzt Du schon?
Samira Summer: Ohhh, ich tanze schon seit kleinauf immer und überall, wo ich gerade Lust dazu habe und stehe durch meine Showeinlagen schon immer gewollt oder ungewollt im Mittelpunkt ☺ Professionell auf Veranstaltungen & Events arbeite ich seit meinem 16. Lebensjahr…

Samira Summer | Eronite.comEronite: Wirst Du oft mit einer Pornodarstellerin verwechselt und nervt Dich das?
Samira Summer: In den letzten Jahren nicht mehr so oft wie zu Beginn meiner Karriere. Allerdings hat es eine Zeit lang schon sehr genervt. Ein Erotikstar ist etwas komplett anderes als ein Pornostar. Wir präsentieren auf Bühnen knisternde und unterhaltsame Erotik, ohne alles von uns zu zeigen, begeistern das Publikum mit erotischen Shows, ohne dabei „Hardcore“ zu praktizieren. Aber wie soll der Laie das wissen, wenn selbst fachkundige Magazine und TV-Serien die Begriffe Porno- und Erotikstar nach Belieben vertauschen und verwenden, wie es ihnen eben gerade paßt. Somit mache ich den Gästen auf diversen Messen und Veranstaltungen wirklich keinen Vorwurf.

Eronite: Du warst schon gefühlte 100.000 Mal im TV und in Magazin, Zeitungen und und im Radio zu sehen bzw. zu hören, an welchen Auftritt erinnerst Du Dich besonders gern?
Samira Summer: Das kann ich so leider nicht sagen. Alle Auftritte hatten etwas Tolles an sich. Ich liebe meine Arbeit und ich habe selten schlechte Erfahrungen gemacht.

Samira Summer | Eronite.comEronite: Auf der Berliner Erotikmesse „Venus“ bist Du gemeinsam mit den Wildecker Herzbuben aufgetreten. Ein skurriles Trio! Was war da los?
Samira Summer: Hahaha, ja allerdings! Ich denke, ein „fränkisches Mädel“ im Dirndl auf der Venus war einfach die beste Wahl für die Wildecker Herzbuben! Ich bin der deutschen Sprache mächtig, habe den Spaß mitgemacht und ihn vor allem verstanden ;)

Eronite: Wie sieht der typische Arbeitstag einer Samira Summer aus? Und was möchtest Du noch erreichen in der Erotikbranche?
Samira Summer: Unspektakulär ☺ 8 Uhr aufstehen, von 8.30 Uhr bis ca. 17/18 Uhr im Dirty-Showgirls-Büro arbeiten, anschließend Kurse oder Personaltraining geben, danach selbst trainieren! In der Erotikbranche werde ich hauptsächlich nur noch internationale Auftritte annehmen oder Aufträge, die mir Spaß machen. Als „NICHT-PORNO-STAR“ habe ich mir in den letzten Jahren in diesem Bereich alles erarbeitet, was ich mir gewünscht habe.

Eronite: Deinen eigenen Wikipedia-Eintrag hast Du bereits und Du bedienst die klassischen Social Networks. Machst Du das alles allein oder hast Du einen Social-Media-Manager?
Samira Summer: Auch das mache ich, wie alles andere, alleine!

Eronite: Ist es manchmal ein Nachteil, in der Position als Firmeninhaberin eine Frau zu sein?
Samira Summer: Manchmal ist es von Nachteil, manchmal von Vorteil! Das kann man so nicht sagen. Alles in allem kommt es nicht darauf an, ob Mann oder Frau, sondern nur auf „fähig“ oder „unfähig“.

Eronite: Als Du vom Fußballverein zur Erotikmesse Venus gewechselt bist, wie hoch war die Ablösesumme?
Samira Summer: Wäre super gewesen, wenn es eine gegeben hätte! (Samira grinst) 

Samira, vielen herzlichen Dank für das Interview, es hat wirklich Spaß gemacht! Und wenn wir für unsere nächste Betriebsfeier ein lebendes Buffet brauchen, wissen wir ja jetzt, wen wir fragen können. ;-)

Samira Summer  https://www.facebook.com/samira.summer
My Body Talk       https://www.facebook.com/MyBodyTalkBySamiraSummer
Dirty Showgirls    https://www.facebook.com/pages/Dirty-Showgirls/258462857501867

VX Videostation

2 KOMMENTARE

  1. Hallo ihr Lieben,
    Ich wollte einfach sagen, das Samira und die anderen wundervollen
    Damen, einfach nur göttlich sind Mein großer Wunsch ist, einer
    dieser erotischen Damen als Butler, liebevoll dienen zu dürfen
    Wenn da Möglichkeiten bestehen, bitte ich um eine Nachricht
    Ein schönes Wochenende

    Liebste Grüße, Carsten

    • Lieber Carsten,
      vielen Dank für deine warmen Worte. Sollte sich eine der Damen bei uns melden, werden wir die Nachricht gern an dich weiterleiten.
      Herzliche Grüße
      Das Team der Eronite-Redaktion

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here