Start Interessantes & News Probleme mit vorzeitigem Samenerguss? – Hier gibt es Hilfe

Probleme mit vorzeitigem Samenerguss? – Hier gibt es Hilfe

0
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Probleme mit vorzeitigem Samenerguss? - Hier gibt es Hilfe

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Das Kompliment, was keines ist

Mann könnte es als Kompliment tarnen, doch leider ist es keines und bedeutet eher Frust als Lust. Wenn der Raketenstart, der vorzeitige Samenerguss, ständig passiert, kann er das Liebesleben durcheinander bringen.

Die gute Nachricht – dass Mann zu früh kommt, ist kein unlösbares Problem und kein Schicksal, in welches man sich ergeben muss. Außerdem ist ab und zu mal zu früh noch lange keine Krankheit.

Wenn es allerdings jedes Mal beim Sex passiert, besteht Rede- und Handlungsbedarf. Das ist der erste Schritt, um das Problem anzugehen.

Zu früh oder normal?

Es gibt keine objektiven Kriterien, welche bestimmen, wie lange ein Mann im Bett durchhalten muss. Letztendlich entscheidet immer das Paar gemeinsam, ob der Partner zu früh kommt oder nicht. So wird es erst zum Problem, wenn einer der beiden Partner unter dem zeitigen Samenerguss leidet.

Das sind die Auslöser für solche Ejakulationsstörungen

Manche Mediziner legen sich fest und geben Mann ca. 15 – 30 Sekunden Zeit, bevor sie den Samenerguss als zu früh einordnen.

Das sind die Auslöser für solche Ejakulationsstörungen

Um etwas gegen diese Störungen tun zu können, muss erst einmal Ursachenforschung betrieben werden. Dabei werden einige Ursachen als Auslöser regelmäßig beobachtet:

  • zu starke Erregung
  • seltener Sex
  • Stress, Angst, Depressionen
  • hormonelle Ursachen (Serotonin)

Was kann man bei einem vorzeitigen Samenerguss tun?

Wie bei fast jedem Problem ist der erste Schritt immer die Kommunikation. Sowohl innerhalb der Beziehung als auch mit einem Arzt oder Therapeuten.

Bei einem sehr hohen Leidensdruck kann der Arzt mit einem Potenzmittel erste Hilfe leisten. Eine diagnostische Abklärung gibt Aufschluss über körperliche Ursachen. Sind keine zu finden, empfiehlt sich das Gespräch mit einem Therapeuten.

Zusätzlich kann man selbst noch ein paar Dinge ändern:

  • Nicht zu selten und nicht zu schnell 

    Manche Paare machen sich häufig Stress, gerade wenn es um die sexuellen Aktivitäten geht. Wer regelmäßig entspannten Sex hat, bekommt selten Probleme, es sei denn, es liegen andere Ursachen vor.

  • Mann kann alleine üben 

    Es gibt die Möglichkeit das Herauszögern der Ejakulation zu trainieren mit der Masturbationstechnik. Dazu erregt der Mann sich bis zu dreimal hintereinander selbst, bis es zu einer Erektion kommt und lässt diese dann ohne Samenerguss abklingen.

  • Start und Stopp 

    Auch als Paar kann die Technik angewandt werden. Man bringt sich gemeinsam auf Touren und legt dann erst einmal eine entspannende Pause ein, bis es in die nächste Runde geht. Das kann bis zu dreimal wiederholt werden, bevor es zum Orgasmus kommt. Wird das Ganze nicht zu technisch betrachtet, ist diese Methode eine tolle Bereicherung für jede Beziehung.

Rache: ungewaschene Eichel am Schnitzel reiben

Potenzmittel kaufen

Viele Männer trauen sich bei diesem heiklen Thema nicht zum Arzt und fühlen sich dadurch hilflos. Dies kann zu depressiven Phasen führen, was wiederum Störungen beim Sex hervorrufen kann. Ein Teufelskreis.

Um hier Abhilfe zu schaffen und die eigene Potenz zu steigern, gibt es die Möglichkeit, rezeptfreie Potenzmittel online zu bestellen. Dabei kann man auf sogenannte Generika zurückgreifen.

Bei einem Generikum (Einzahl Generika) handelt es sich um eine Kopie eines Medikamentes, dass bereits auf dem Markt zugelassen ist und deren Patent abgelaufen ist. Die ist häufig nach 2 Jahren der Fall, sodass andere Hersteller nun die Möglichkeit haben, mithilfe der vorhandenen Informationen den Wirkstoff zu produzieren und als Generikum auf den Markt zu bringen.

Natürliche Potenzmittel

Man kennt sie auch unter dem Namen Aphrodisiakum – natürliche Mittel, welche die Potenz eines Mannes steigern können. Dazu gehören viele Lebensmittel, Kräuter und Gewürze.

Natürliche Potenzmittel

Auch bestimmte homöopathische Mittel eigenen sich zur Lösung des Problems. Bei vorzeitigem Samenerguss haben sich besonders bewährt:

  • Sulphur (Schwefel)
  • Conium maculatum (gefleckter Schierling)
  • Turnera diffusa (Damiana)

Auch mit der Anwendung von Akkupunktur und der Moxa-Therapie können Ejakulationsprobleme erfolgreich behandelt werden.

Auch spezielles Muskeltraining kann Mann unterstützend anwenden, um den vorzeitigen Erguss zu vermeiden. Dafür müssen zwei spezielle Muskeln trainiert werden – und zwar der, mit dem Mann den Urinstrahl unterbrechen und den Stuhlgang regulieren kann. Dies sind zwei verschieden Muskeln. Sie können regelmäßig trainiert werden, im Auto, im Büro oder im Wartezimmer. Wann immer sich die Gelegenheit bietet eine entspannte Sitzposition einzunehmen.

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here