Samenerguss ohne Druck? Das hilft!

Von Dr. Dorothea Flogger
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Samenerguss ohne Druck? Das hilft!

Samenerguss ohne Druck? Es gibt hilfreiche Übungen

Wenn Männer bemerken, dass ihr Samenerguss ohne Druck erfolgt, macht sich Angst in ihnen breit. Schließlich gilt ein druckvoller Samenerguss als männlich. Zudem misst „Frau“ oft auch seine Potenz. Bleibt die kraftvolle Ejakulation aus, muss das nicht für immer so sein. Es gibt Übungen, die dabei helfen, die Geschwindigkeit des Ejakulats wieder zu beschleunigen.

Zwischen 20 und 30 Prozent der Männer spüren irgendwann, dass sie einen Samenerguss ohne Druck haben. Mit dem sogenannten Potenzkraft-Training (PKT) können sie aber dagegen angehen.

Samenerguss ohne Druck? Das hilft!Was Männer darüber wissen sollten

Wer unter Ejakulationsstörungen leidet, kann aufatmen, solange es sich um den Samenerguss ohne Druck handelt. Anders als bei einer erektilen Dysfunktion lassen sich diese mit Potenzkraft-Training (PKT) relativ schnell beheben. Es sorgt auch dafür, dass der Orgasmus intensiver ist. Eine Ejakulation ohne Orgasmus lässt sich also auch revidieren. Egal welche Störungen auftreten, ob es sich um einen Samenerguss ohne Druck oder um etwas anderes handelt, die Ursache muss ein Arzt abklären.

Samenerguss ohne Druck – was können Betroffene tun?

Wenn der Druck beim Samenerguss nachlässt, können verschiedene Ursachen verantwortlich sein. Das kann zum Beispiel eine nachlassende Beckenbodenmuskulatur sein. Damit sich wieder ein druckvoller Samenerguss beziehungsweise eine kraftvolle Ejakulation einstellt, ist es erforderlich, die Übungen ernst zu nehmen.

Druck beim Samenerguss erhöhen – wie entsteht der Druck beim Samenerguss?

Ein druckvoller Samenerguss wird durch das Anspannen und Zusammenziehen der Beckenbodenmuskulatur erzielt. Je stärker das ausgeführt wird, desto eher zeigt sich eine kraftvolle Ejakulation. Wie schnell sie ist, beeinflusst unter anderem der Erregungsgrad. Ist der Penis hart, entsteht eine gute Vorspannung, sodass der Druck beim Samenerguss hoch ist. Die Geschwindigkeit des Ejakulats steigt wieder an. Wer länger keinen mehr hatte, ist erregbarer und kann seinen Orgasmus intensiver erleben.

Auf Rezept: Potenzmittel und erektionssteigernde Medikamente

Nicht nur der Druck, sondern auch der Widerstand, der durch Harnröhre und Prostata entsteht, beeinflusst die Geschwindigkeit des Ejakulats. In der Prostata wird das Ejakulat teilweise hergestellt. Sie umgibt die männliche Harnröhre. Außerdem fließt durch sie nicht nur Urin, sondern das Ejakulat. Beides befördert sie aus dem Körper. Nun können ältere Männern vermehrt unter Ejakulationsstörungen leiden. Grund dafür ist eine größer werdende Prostata, welche die Harnröhre verengt. Es kommt zum Samenerguss ohne Druck. Um den Druck beim Samenerguss zu erhöhen, ist Beckenbodentraining hilfreich. Ein positiver Nebeneffekt ist es, dass Männer auch den Orgasmus wieder intensiver spüren.

Beckenbodentraining gegen den Samenerguss ohne Druck

Das Beckenbodentraining für Männer wirkt gegen den Samenerguss ohne Druck und eine Ejakulation ohne Orgasmus. Es mag vielleicht merkwürdig klingen, doch es hilft. Wer diesen Begriff hört, denkt zuerst daran, dass es eine Frauensache ist, doch auch Männer sollten ihren Beckenboden nicht vernachlässigen. Er spielt eine wichtige Rolle für den Druck beim Samenerguss und generell für eine befriedigende Sexualität.

» Potenzmittel vom Arzt verschrieben

Die Muskulatur des Beckenbodens ist für eine lange und harte Erektion verantwortlich. Daher ist regelmäßiges Training wichtig. Wir haben Tipps, wie Männer gegen einen Samenerguss ohne Druck und eine Ejakulation ohne Orgasmus angehen können.

Im Stehen das Becken kippen wirkt dem Samenerguss ohne Druck entgegen

Diese Übung hilft dabei, die Potenzmuskulatur aufzubauen. Außerdem spüren Männer die Bauchmuskulatur im unteren Bereich und das Gesäß wieder besser.

Der Mann steht gerade mit den Beinen in Höhe der Schulter. Die Knie etwas beugen und die Halswirbelsäule strecken. Der Kopf wird nicht nach hinten gebeugt. Ein leichtes Hohlkreuz entsteht durch das nach hinten geneigte Gesäß. Die Hände ruhen auf dem Becken.

Jetzt die Muskeln im Hinterteil in Spannung bringen und das Becken in die Höhe recken. Das ist die finale Position für die Übung, um den Samenerguss ohne Druck zu beseitigen. Nun die Potenzmuskeln etwas stärker anspannen. Spannung wieder lösen und das Becken in die Ausgangsposition bringen. Die Beine bleiben in der gebeugten Stellung und der Mann muss die Übung einige Male wiederholen, damit sie Wirkung zeigt und der Samenerguss ohne Druck behoben wird.

Druck beim Samenerguss erhöhen – Beckenheben

Damit der Samenerguss ohne Druck der Vergangenheit angehört, empfiehlt sich das Trainieren der Potenzmuskulatur durch Beckenheben. Parallel dazu trainieren Männer auch den Rückenstreckmuskel und die Gesäßmuskeln.

Der Mann liegt mit dem Rücken auf dem Boden und winkelt seine Beine zum Körper an. Die Fußsohlen berühren den Boden, die Hände liegen nah am Körper mit umgedrehten Handflächen. Rückenstreckmuskeln und Pomuskeln anspannen.

» Potenzmittel in der Online-Apotheke

Das Becken nach hinten neigen, die Spannung der Rückenstreckmuskeln und der Muskeln im Hintern halten und zusätzlich steigern. Jetzt befindet sich der Mann wieder in der Endposition. Bauch und Oberschenkel befinden sich auf einer Höhe. Anschließend die Potenzmuskeln noch stärker anspannen. Die Position etwas halten und dann wieder zurück zur eigentlichen Endposition. Das Gesäß befindet sich einige Zentimeter über der Liegefläche. Es darf nicht komplett abgelegt werden, da ansonsten die Spannung verloren geht. Die Grundhaltung bleibt bestehen. Auch hier sind einige Wiederholungen notwendig, damit das Training hilfreich und der Samenerguss ohne Druck vergessen ist.

Druckvoller Samenerguss mit der Schiefen-Ebene-Übung

Diese Übung stimuliert nicht nur Gesäß- und Potenzmuskeln, sondern auch die Muskeln des Beckenbodens und des unteren Rückenbereichs. Der Samenerguss ohne Druck wird so auf Dauer behoben.

Der Mann setzt sich auf den Boden, die Beine sind ausgestreckt. Die Hände befinden sich hinter dem Körper und stützen ihn, während die Finger zum Po zeigen.

Im Anschluss hebt der Mann diesen an, so hoch es ihm möglich ist. Die Beine befinden sich auf einer Höhe mit dem Oberkörper. Außerdem parallel dazu die Halswirbelsäule strecken, um die Wirbelsäule zu verlängern.

» Potenzmittel beim Arzt beziehen

Nun hebt der Mann ein Bein etwas hoch und hält diese Stellung für eine kurze Zeit. Dann legt er es wieder ab und geht zurück zur Ausgangsposition. Danach dieselbe Übung mit dem anderen Bein machen. Diese Übung wird abwechselnd mit dem einen und dem anderen Bein einige Male wiederholt, damit der Samenerguss ohne Druck aufhört.

Der Beckenboden ist für Männer von immenser Bedeutung

Im Beckenboden befinden sich Muskeln und Bindegewebe. Er ist der untere Teil des gesamten Beckens. Es ist für alle Organe wichtig, die in seiner Nähe sind. Wenn das Becken angespannt ist, sorgt es dafür, die Schließmuskeln des Anus und der Harnblase zu kontrollieren und den Samenerguss ohne Druck zu beseitigen. Falls es dem man nicht möglich ist, den Beckenboden anzuspannen, weil er krank dieser Bereich geschwächt ist, kann es zur Inkontinenz kommen. Das gilt auch für Frauen.

Falls die Muskulatur dort erschlafft ist, kommt es zur Senkung des Beckenbodens. Das führt zur Stress-Inkontinenz. Der Begriff bezeichnet das spontane Auftreten von Inkontinenz durch äußere Einwirkungen wie Husten, Lachen, Niesen oder Anheben von Gegenständen mit hohem Gewicht. Verantwortlich hierfür ist ein Druck, der auf der Bauchmuskulatur lastet. Gleichzeitig erhöht sich der Druck auf den kompletten Bauchbereich, ebenso im Becken. Der Harn kann nicht mehr gehalten werden und tritt aus.

» Potenzmittel vom Doktor verschrieben

Stress heißt hier jedoch nicht, dass die Psyche leidet, sondern der Beckenboden befindet sich in physischem Stress. Der Grund dafür ist, dass er sich diesen Prozessen unterziehen muss. Das ist eine Belastung für ihn, der er kaum oder nichts entgegensetzen kann.

Samenerguss ohne Druck beheben und die Beckenbodenmuskulatur trainieren

Studien haben ergeben, dass die Beckenbodenmuskulatur nicht nur für Frauen von großer Bedeutung ist, sondern eben auch für Männer. Speziell wenn es um eine funktionierende Sexualität geht. Ist der Beckenboden gesund und gut trainiert, entspannt er sich beim Geschlechtsverkehr. Hat der Mann einen Orgasmus, spannt er sich schnell an und wieder ab. Nur wenn die Beckenbodenmuskulatur regelmäßig trainiert wird, kann der Sex befriedigend sein. So sind ein druckvoller Samenerguss und eine kraftvolle Ejakulation wieder möglich.

Fundorado gratis testen!

1 KOMMENTAR

  1. Vielen Dank für den wissenschaftlich richtigen Artikel. Ich will diese Übungen versuchen. Als Gedächtnisstütze würde ich mich über eine Mail zu mir mit auch Zeichnungen freuen. In meiner Jugend war ich für viele Jahre Handballer mit auch Konditionstraining. Die erste Übung ist wie eine Kniebeuge. Sehr geil bei Pornostars ist die Brücke. Eine der Übungen ist wohl etwas wie eine männliche Brücke. Wie lange soll man diese Übungen durchhalten und wie oft am Tag? Sehr ungesund wäre sicherlich auch bewegungsarm nur noch am PC zu sitzen. Das führt auch zu Verstopfung. Die ist schlecht für die Potenz und gute Verdauung ist gut dafür auch bei mir. Die Potenz variiert schon mal, einige Tage gut am Stück und einige Tage schlecht am Stück. Die Befreiung der Beckenmuskulatur ist ähnlich. Für den Orgasmus bei Frauen ist deren Beckenmuskulatur auch sehr wichtig

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here