Pornostars treffen und beim Userdate ficken

Von Benno von Sandhayn
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Pornostars treffen und beim Userdate ficken
5/5 - (1 vote)

Pornostars treffen – es war noch nie so einfach

Die Erotikbranche besteht heutzutage hauptsächlich aus Internetportalen, auf denen Amateurgirls ihre Videos anbieten. Diese Mädels sind, wie bereits gesagt, Amateure und längst nicht so abgeschirmt und unerreichbar wie die Pornostars aus vergangenen Zeiten. Fast alle Girls können auf den einschlägigen Portalen kontaktiert und angechattet werden. Da die Mädels für ihre Fans dauerhaft neue Videos produzieren wollen, sind sie auch ständig auf der Suche nach Drehpartnern. Wer seine Lieblings-Pornostars treffen möchte, schreibt sie heutzutage einfach im Chat an.

Pornostars treffen und beim Userdate ficken
Bild: HoneyXLips

Vom Traum zum Userdate

Je nach Vorlieben hat jeder seine Favoritinnen unter den Girls. Beim Ansehen der geilen Videos wächst der Wunsch, selber einmal mit den Damen aktiv werden zu können. Die Pornostars zu treffen ist nicht schwierig. Wie bei jeder Flirtcommunity kann man die Girls einfach anchatten oder ihnen eine Nachricht schreiben.

Beim ersten Small Talk wird schnell klar, ob man sich sympathisch ist. Stimmt die menschliche Komponente, können sexuelle Vorlieben und der Ablauf eines Drehs besprochen werden. Passt es auch hier, kommt es zur Verabredung. Userdreh vereinbaren, Pornostars treffen und gemeinsam loslegen. Die Fans können mit ihren Pornosternchen genau das tun, wovon sie schon immer geträumt haben. Die Mädels bekommen ein neues Video und bleiben aktuell. Eine Win-Win-Situation der erotischen Art, die somit entsteht. Und wer möchte es nicht einmal mit einer der heißesten Amateurinnen Deutschlands treiben?

Echt und geil

Wenn Fans auf Pornostars treffen, ist der Spaß vorprogrammiert. Auf die Zusammenkunft haben sich die User meist schon Monate im Vorfeld gefreut. Somit ist die Action bei diesen Videos weder gespielt noch gekünstelt. Bei Videos von Usertreffen gibt es echten und ungefakten Spaß am Sex zu sehen.

Deutsche Erotikstars

Wer Userdreh-Videos konsumiert, merkt schnell, dass hier keine Schauspieler am Werk sind. Hier gibt es Menschen zu sehen, wie man sie auch in der Nachbarschaft treffen könnte. Gerade diese Authentizität macht den Reiz an der Sache aus. Da ist es auch nicht schlimm, wenn eine Stellung mal nicht wie geplant funktioniert oder sich die Augen nervös in Richtung Kamera drehen. Selbst wenn einer der Teilnehmer plötzlich hemmungslos loslacht, wirkt dies eher sympathisch und unterstreicht den zwanglosen Charakter der Videos.

Pornostars treffen und beim Userdate ficken
Bild: Lia Engel

Kann man aus der Menge Mitbewerber herausstechen?

Viele der Girls stehen vor dem Problem, dass eine Menge Männer nach Usertreffen fragen, später aber nicht zum Termin erscheinen. Die meisten bekommen Gewissensbisse, kalte Füße oder müssen ganz dringend noch ihren Hund füttern und die Haare waschen. Wer also frisch geduscht zum geplanten Termin erscheint und seine Benimmregeln nicht vergessen hat, hebt sich von der Masse ab. Dies spricht sich unter den Mädels herum, so dass es immer wahrscheinlicher wird, regelmäßig verschiedene Pornostars treffen zu können. Ein guter Ruf unter den Amateurgirls ist ein Trumpf, den man immer wieder ausspielen kann. Ein bereits hochgeladenes Video könnte beim Gespräch mit dem nächsten Mädel als Referenz angegeben werden. Das alles erleichtert die Vorbereitungen auf die nächsten Treffen ungemein.

Wer Bedenken hat, vor der Kamera erkannt zu werden, sollte die Mädels einfach im Vorfeld darauf ansprechen. Durch eine entsprechende Kameraführung oder den Einsatz von Masken lässt sich hier schon einiges machen. Auch können die Sexclips selbstverständlich nachbearbeitet werden, auch wenn eine Verpixelung des eigenen Gesichts der Qualität des Videos schaden könnte. Und jetzt mal ganz im Ernst: Wer achtet beim Anschauen eines Pornovideos auf die Gesichter der männlichen Darsteller?

Deutsche Pornostars: die 40 beliebtesten Amateur-Girls
Bild: Lexy Roxx

Bürokratische Hürden

Wer Pornostars treffen und vor der Kamera mit ihnen Spaß haben will, wird um einen ID-Check nicht herumkommen. Dies bedeutet, dass man seinen Ausweis gut sichtbar neben sein Gesicht in die Kamera hält und ein Foto macht. Diese Aufnahme wird an das entsprechende Mädel geschickt. Diese leitet es dann an das Portal weiter, auf dem das Video erscheinen soll. Dies ist notwendig, da die Portale sich absichern müssen. Jeder, der in einem Pornovideo zu sehen ist, muss durch den ID-Shot sein Einverständnis an der Veröffentlichung geben. Auch wenn man selber auf diesen Videos gar nicht zu erkennen sein sollte.

Der ID-Check ist übrigens die erste Hürde, welche die Spreu vom Weizen trennt. Hier werden die User herausgefiltert, die wirklich Pornostars treffen wollen und nicht nur quatschen. Ein dem Mädel frühzeitig präsentierter ID-Shot schafft schnell Vertrauen und unterstreicht die Ernsthaftigkeit des Interesses, die Pornostars treffen zu wollen. Wer regelmäßige Treffen plant, sollte sich die entsprechende Bilddatei abspeichern und hat sie für das nächste Mal sofort griffbereit.

Pornostars treffen und Souvenirs sammeln

Wer ein Video mit einem der Amateure dreht, erhält normalerweise eine Kopie der Aufnahme. Je nach Aktivität kann hier eine heiße Sammlung entstehen, die einen persönlich unschätzbaren Wert hat. Wer träumt nicht davon, seinen Freunden zu berichten, regelmäßig Pornostars zu treffen? Wenn sich diese Aussage dann durch Filme belegen lässt, sind die neidischen Blicke der Kumpels vorprogrammiert. Denn jeder von ihnen wollte bestimmt auch schon Pornostars treffen, hat sich aber bislang nicht getraut.

Deutsche Pornostars: die 40 beliebtesten Amateur-Girls
Bild: Tight Tini

Auch für Männer gibt es die Möglichkeiten, ihre Videos auf den entsprechenden Internetportalen hochzuladen. Natürlich sollte vorher das Einverständnis der Girls eingeholt werden. Nun kann man der ganzen Welt seine Sexerlebnisse präsentieren und verdient sich nebenbei noch ein Taschengeld dazu. Bei aller Faszination für diesen Gedanken sollte man Folgendes nicht ganz außer Acht lassen: Was einmal ins Internet hochgeladen wurde, bekommt man unter Umständen dort nicht mehr heraus. Werden die Videos illegal heruntergeladen und an anderer Stelle wieder hochgeladen, besteht kaum eine Möglichkeit der Löschung.

Vorsicht Abzocke!

Einige Mädels sind erst zu einem Treffen bereit, wenn eine bestimmte Anzahl ihrer Videos gekauft und positiv bewertet wurden. Hier ist Vorsicht geboten, denn einige der Girls haben gar nicht vor, sich mit Usern zu treffen. Es geht ihnen rein um den Verkauf ihrer Videos, für den sie auf diese Weise einen weiteren Anreiz schaffen wollen. Hier bleibt der Wunsch, Pornostars zu treffen leider unerfüllt und die Frustration ist groß.

7 gute Gründe für einen Userdreh mit Amateurgirls

Trotzdem gilt es, in so einem Falle nicht zu verzagen und einfach das nächste Girl anzuschreiben. Ein Großteil der Amateurgirls ist tatsächlich an Treffen interessiert und wollen diese auch durchziehen. Wer vorab ein wenig recherchieren möchte, der gibt auf der Videoseite seiner Favoritin das Wort Userdreh als Suchbegriff ein. Hagelt es Treffer, ist die Sache klar. Wenn nicht, dies aber im Chat ständig versprochen wird, ist Vorsicht geboten.

Erotikstars treffen

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here