Start Newsletter-Archiv

Newsletter-Archiv

Newsletter-Archiv: zahlreiche Informationen für unsere Leser!

Eronite ist ein Online-Magazin, das sich mit Ereignissen rund um die Welt der Erotik beschäftigt. Da es sich um ein in Deutschland erscheinendes Magazin handelt, steht naturgemäß die deutsche Amateurszene (die zu den größten der Welt gehört) im Vordergrund der Berichterstattung. Internationale erotische Ereignisse kommen natürlich auch nicht zu kurz. Leser können alles im Newsletter-Archiv nachlesen.

Was findet man im Newsletter-Archiv?

Das Eronite Magazin erscheint lediglich im Internet (auf Deutsch, Englisch und Spanisch). Es gibt keine gedruckte Ausgabe. Die Zeitschrift wird in Form eines Newsletters an die Abonnenten versandt. Eronite versendet keinen Spam. Der Newsletter erscheint einmal pro Woche, immer mittwochs. Sinnigerweise trägt er deshalb den Titel „Bergfest“. Abonnenten erhalten den Newsletter automatisch. Auf der Website von Eronite haben sie darüber hinaus Zugriff auf das Newsletter-Archiv. Das ist eine Zusammenstellung aller bis jetzt von Eronite versandten Newsletter. Das Newsletter-Archiv reicht bis in den Sommer 2019 zurück.

FSKWelchen Nutzen hat das Newsletter-Archiv?

Diese Frage mag sich so mancher Leser stellen. Wozu soll es gut sein, erotische Nachrichten zu lesen, die schon Monate, wenn nicht sogar Jahre zurückliegen? Ist das nicht dasselbe wie eine Zeitung vom vergangenen Jahr zu lesen?

Das ist nur teilweise korrekt. Natürlich sind die meisten der in den archivierten Newslettern geschilderten aktuellen Ereignissen und Aktionen inzwischen von der Zeit überholt. Wer interessiert sich im Sommer 2021 schon noch für Freikarten für die Erotikmesse Venus des Jahres 2019 oder ähnliche befristete Rabatte?

Das ist aber nur ein Teil der Fakten. Aktuelle Ereignisse machen nur einen relativ kleinen Teil vom Inhalt des Eronite Newsletters aus. Den größten Raum nehmen spannende Berichte, Reportagen und Tipps rund um die Welt der Erotik aus. Im Newsletter-Archiv findet man zum Beispiel Berichte zu solchen Themen wie:

Diese und eine Vielzahl anderer Themen haben nichts von ihrer Aktualität eingebüßt, obwohl sie bereits vor einiger Zeit publiziert wurden. Dazu kommt, dass es in jedem Newsletter interessante Artikel gibt, die man anderswo kaum finden dürfte. In jeder Ausgabe stehen zum Beispiel heiße Sexgeschichten, die von Lesern eingesandt wurden. Viele der Kurzgeschichten haben eine professionelle Qualität. Sie bieten geilen Lesestoff und können als Anregung dienen, das eigene Liebesleben aufzupeppen. Spannend und geil zugleich sind auch Beichten und Geständnisse wie zum Beispiel über das heimliche Filmen der Eltern beim Sex (Newsletter vom 17. Mai 2020) oder das Geständnis eines Lesers, verliebt in die Schwester der Freundin zu sein (Newsletter vom 22. November 2020).

Das Stöbern im Newsletter-Archiv lohnt sich durchaus und ist keineswegs langweilig!