Neuer Schwung für die Beziehung – Eine Liebesschaukel kaufen

Von Laura Buschmann
Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten
Automatisch gespeicherter Entwurf
4.6/5 - (7 votes)

Wer beim Sex mal schaukeln will

Wer im Bett auf der Suche nach etwas Abwechslung ist, für den lohnt sich vielleicht ein Blick auf die erhältlichen Liebesschaukeln. Denn eine solche Schaukel kann das Liebesleben mitunter deutlich aufwerten und für neuen Schwung in der Beziehung sorgen.

Was ist eine Liebesschaukel?

Neuer Schwung für die Beziehung – Eine Liebesschaukel kaufenEine Liebesschaukel wird häufig auch als Love- oder Sex-Swing bezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Schaukel, auf der Paare mit ganz unterschiedlichen Möglichkeiten Sex haben können.

So funktioniert eine Liebesschaukel

Das Prinzip erinnert dabei an eine ganz gewöhnliche Schaukel, welche mit Seilen an der Decke befestigt werden kann oder auf einem Gestell steht. Die passive Person kann sich während des Aktes auf dieser niederlassen und manche Modelle ermöglichen ein Fixieren der Arme und Beine. Allerdings sind Liebesschaukeln im privaten Bereich bislang nicht weit verbreitet und stattdessen vor allem Rotlichtmilieus oder Swingerclubs zu finden.

Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten

Ein Großteil der erhältlichen Sexspielzeuge ist lediglich für eine Person bestimmt. Eine Liebesschaukel richtet sich dagegen ganz gezielt an Paare und ergibt alleine nur wenig Sinn. Darüber hinaus erleichtert eine Liebesschaukel das Liebesspiel, da der passive Partner sich auf der Schaukel nicht abstützen muss, sondern sich einfach hängen und verwöhnen lassen kann.

Deutsche Swingergirls

Aus diesem Grund ist eine Sexschaukel das perfekte Hilfsmittel für Menschen, die in Ihrer Bewegung eingeschränkt sind oder unter einer körperlichen Behinderung leiden, aber nicht auf Sex verzichten möchten.

Verschiedene Arten von Liebesschaukeln

Im Folgenden möchten wir Ihnen eine Reihe unterschiedlicher Liebesschaukeln etwas genauer vorstellen und Ihnen verraten, worin die Vorzüge der erhältlichen Modelle begründet sind.

Deckenschaukel

Eine Deckenschaukel ist die klassische Ausführung einer Liebesschaukel. Diese wird mithilfe von zwei Seilen an einer Zimmerdecke befestigt und lädt die passive Person dazu ein, sich während dem Akt einfach hängenzulassen. Vor der Montage einer Schaukel an der Decke sollte man allerdings zunächst prüfen, wie tragfähig die Zimmerdecke ist.

Gestellschaukel

Die sogenannten Gestellschaukeln gehören zur gehobenen Klasse und müssen nicht an einer Decke oder der Tür montiert werden. Das Gestell solcher Schaukeln erinnert fast ein wenig an das einer Hängematte, an welchem die Schaukel dann eingehängt wird.

Warum die Liebesschaukel unterschätzt wird

Der Vorteil einer solchen Gestellschaukel ist der, dass diese flexibel von einem Ort an einen anderen verschoben werden kann. Allerdings benötigt man zum Aufstellen einer solchen Schaukel genügend Platz, der in vielen Schlafzimmern nicht vorhanden ist. Und die Schaukel nach der Nutzung wieder aufzubauen, ist zudem sehr aufwendig.

Türschaukel

Wer nicht die Möglichkeit hat, eine Liebesschaukel an der Decke aufzuhängen und nicht über genügend Platz für eine Gestellschaukel verfügt, für den kann eine Liebesschaukel an der Tür eine Alternative darstellen. Diese wird einfach über eine Tür gehängt, welche anschließend geschlossen wird. Dabei verhindern Stopper an dem Seil der Schaukel, dass diese sich während dem Sex löst.

Ein Nachteil einer solchen Türschaukel ist der, dass freies Schwingen mit dieser nicht so gegeben ist wie mit einem Modell an der Decke. Trotzdem kann man auch mit einer solchen Schaukel viel Spaß haben.

Körperschaukel

Eine Körperschaukel wird in der Regel an dem Körper des Mannes befestigt, während sich die Frau in dem Gestell der Schaukel niederlässt. Allerdings erfordert die Nutzung einer solchen Körperschaukel viel Kraft und eine gute Körperbeherrschung, weshalb diese Schaukeln nur für leichte und sportliche Menschen geeignet sind.

Drei heiße Stellungen für die Liebesschaukel

Nachdem Sie nun wissen, welche Arten von Liebesschaukeln es gibt, möchten wir Ihnen an dieser Stelle noch die heißesten Stellungen verraten, die auf einer solchen Schaukel möglich sind.

Direkt zum Erotikshop

Der Klassiker

Bei dem Klassiker hängt oder sitzt die Frau in der Schaukel und kann von dem Partner an den Seilen ganz eng an sich herangezogen werden, um tief einzudringen. Dabei werden die Stöße durch das leichte Schaukeln unterstützt.

Schwebender Doggy Style

Der schwebende Doggy Style funktioniert grundsätzlich wie der klassische Doggy Style mit dem Unterschied, dass die Frau mit dem Bauch nach unten in der Schaukel hängt. Dabei hat diese Ihre Beine gespreizt und die Unterschenkel hängen in den Schlaufen der Schaukel. Auf diese Weile kann der Partner von hinten ganz einfach eindringen.

Schmetterling

Bei dem Schmetterling sitzt zur Abwechslung der Mann in der Schaukel und die Frau sitzt auf ihm. Auf diese Weise können sich Paare gemeinsam zum Höhepunkt schaukeln und sich dabei ganz tief in die Augen schauen


Titelfoto: Nick Freund, flickr.com

Nicht klicken!

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here