Start Interviews & Porträts 13 Fragen an Julia Pink

13 Fragen an Julia Pink

1
Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten
Julia Pink | Eronite

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Julia Pink Porno

Julia Pink, Neuling in der Pornobranche, aber passionierte Swingerin. Wir werden viel erwarten können von dieser reizenden Darstellerin, seid gespannt!

Eronite: Julia Pink, vielen Dank, daß Du unseren Lesern Rede und Antwort stehst. Wie alt bist Du und woher kommst Du?
Julia Pink: Keine angst ich bin über 18 :-) ich komme aus der Nähe von Augsburg

Eronite: Bist Du hauptberuflich Pornodarstellerin oder gehst Du nebenbei noch einer bürgerlichen Arbeit nach?
Julia Pink: Nein, ich mache das nebenbei und bin hauptberuflich Erzieherin. Ich bin seit Jahren Swinger und auch heute noch gerne in Swingerclubs unterwegs. Guter Sex ist einfach durch nichts zu ersetzen :-)

Julia Pink | Eronite.comEronite: Wenn wir Dich in Deinen Filmen sehen, bist Du recht tabulos. Gibt es etwas, das Du unbedingt mal ausprobieren möchtest?
Julia Pink: Ich habe in Swingerclubs schon extrem viel erlebt, aber einiges würde ich sehr gerne filmen lassen. Als Beipsiel hatte ich schon mal Sex mit Zwillingen :-) Das war echt irre, den einen Oral zu verwöhnen, während der gleich aussehende Mann mich von hinten poppt :-). Leider gibt es in Clubs nicht so oft die Möglichkeit zu filmen und ich muss das also noch mal vor einer Kamera machen :-) Aber auch sonst gibt es noch einige Fantasien, die ich mir durch das Drehen von Pornofilmen erfüllen lassen möchte. Angefangen von ’nem Dreh in einem Flugzeug, auf einer Yacht, in einer Villa und und und :-) Ich freue mich über jede gute Idee :-)

Eronite: Wie stehst Du zu den Themen Analsex, Gangbang, Bukkake, Sadomasochismus?
Julia Pink: Analsex finde ich wirklich heiß und wenn ich ehrlich bin, weiß ich am Ende nicht mal mehr, ob ich gerade einen Schwanz im Po oder in der Pussy habe. Das verschmilzt für mich total. Am besten eben einen für vorn und einen für hinten :-) Gangbang kann super sein, allerdings müssen die Männer dementsprechend aussehen. Ich mag es nicht, wenn es ein organisierter GB ist, an dem jeder mitmachen darf. Das ist nichts für mich und das würde ich auch niemals machen. Grundsätzlich stehe ich auf dominante Männer. Ich mag es, hart rangenommen zu werden, mag aber keine Brutalitäten wie Schläge ins Gesicht. Auf den Po darf man mir ruhig mal draufhauen und wenn ich dabei noch beleidigt werde, macht mich das irre :-)

Eronite: Was macht für Dich einen echten Pornostar aus?
Julia Pink: Ehrlichkeit, denke ich. Solange man Spaß am Sex hat und sich gerne filmen läßt, ist die Vorraussetzung gegeben, ein Pornostar zu werden. Auf Messen oder Autogrammstunden muss man eben wirklich Lust drauf haben, den Männern etwas zu zeigen. Ich denke, das ist das Wichtigste. Und ehrlich – ob Star oder nicht, das ist doch gar nicht so wichtig, Der Spaß, der darf nicht enden, dann ist man sicherlich glücklicher als wenn man bekannt ist, es aber ungern macht.

Eronite: Du bist jetzt erst ein halbes jahr in der Branche und schon Covergirl von Pinkmodels. Wie stolz macht Dich das?
Julia Pink: Das stimmt, ich habe im September 2013 meine erste Pronoszene gedreht. Ich konnte es selbst kaum glauben, daß ich das Angebot jetzt bekommen habe. Es ist sehr wichtig in der Branche, Leute kennenzulernen, die sich auskennen und einem Neuling etwas helfen. Und ich glaube, daß ich da sehr viel Glück hatte. Und ja, ich bin sehr stolz darauf, bei Pinkmodels jetzt Covergirl zu sein.

Wir stellen vor: Camgirl Sunny Star (#2)

Eronite: Wo kann man Dich treffen? Bist Du z.B. regelmäßiger Gast auf der Berliner Erotikmesse „Venus“?
Julia Pink: Auf der Venus war ich letztes Jahr zum ersten Mal und ich war echt begeistert. Ich war dort rein privat, denn eine Produktion hatte ich ja bis dahin noch nicht. Ich war aber total begeistert und habe es extrem genossen, von so vielen Leuten fotografiert worden zu sein. Ich freue mich schon riesig, mit Pinkmodels dieses Jahr dort zu sein und werde es sehr genießen, etwas im Mittelpunkt zu stehen :-)

Eronite: Was sagt die Männerwelt zum Deinem Job, wenn Du sie auf privater Ebene kennenlernst?
Julia Pink: Dadurch, daß ich schon sehr sehr lange in der Swingerszene unterwegs bin, ist mein Freundeskreis extrem auf diese sehr offenen Leute ausgerichtet und die finden es natürlich extrem gut.

Julia Pink | Eronite.com

Eronite: Wenn eine Filmproduktion Dir völlig freie Hand ließe bei der Realisation eines Pornos, was würdest Du drehen und in welcher Rolle sähest Du Dich?
Julia Pink: Ich liebe Pornofilme mit Handlung und wenn es komplette Geschichten sind. Solche Filme sollten viel öfter produziert werden. Als Beispiel würde ich den Film „Josefine Mutzenbacher“ nennen. Für mich einer der besten Pornos überhaupt. Den würde ich gerne noch mal neu verfilmen. Allerdings müßten dann alle Darsteller rasiert sein, denn unrasiert kann ich mit keinem Mensch Sex haben. Das ist mein absolutes Tabu.

Eronite: Wurdest Du schonmal auf der Straße erkannt? Oder siehst Du nur an den lüsternen Blicken der Männer, daß sie Dich kennen, aber lieber doch nicht ansprechen?
Julia Pink: Nein, leider noch nicht, aber ich freue mich drauf, es irgendwann erleben zu dürfen.

Eronite: Können Deine Fans Dich eigentlich auch vor der Webcam sehen oder bisher nur im Fim?
Julia Pink: Ich habe ein Profil bei MyDirtyHobby und bei Amateurstars. Dort mag ich es, wenn ich vor der Cam meinen Spaß habe und ich dabei beobachtet werde.

Eronite: Kurz und dick oder lang und dünn? Wie muss er sein?
Julia Pink: Am besten natürlich lang und dick :-) Spaß beiseite, die ewige Frage ist wirklich nicht einfach zu beantworten. Zu kurz oder dünn ist wirklich nicht gerade der Traum einer Frau. Allerdings gibt es auch Männer mit kleineren, die wirklich damit umgehen können :-)

Eronite: Bei Eronite dürfen bei den meisten Drehs die Darstellerinnen und Darsteller beim Drehbuch mitreden und ihre eigenen Ideen und besonders auch ihre Vorlieben einbringen. Kannst Du Dir vorstellen, auch mal in einem Eronite-Film mitzuspielen?
Julia Pink: Auf jeden Fall. Ich hoffe doch schwer, daß ich bald ein Angebot bekomme :-)

Julia Pink, vielen Dank für das Interview! Und vielleicht sehen wir Dich eines Tages in einem Film der Eronite – wir werden unsere Leser hier bei eronite.com auf dem Laufenden halten!

Wer mehr von Julia Pink erfahren möchte, schaut sich einfach hier ihre Livecam-Show oder Amateur-Clips an!

VX Videostation

1 KOMMENTAR

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here