Start Interessantes & News So kannst du jede Frau zum Squirten bringen

So kannst du jede Frau zum Squirten bringen

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
So kannst du jede Frau zum Squirten bringen • Eronite Erotikmagazin Erotiknews Sexnews

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Jede Frau zum Squirten bringen ist ein Traum vieler Männer

Andere dagegen haben von Squirten noch nie etwas gehört.

Was ist Squirten überhaupt?

So kannst du jede Frau zum Squirten bringen • Eronite Erotikmagazin Erotiknews SexnewsIn der Medizin wird Squirting als weibliche Ejakulation bezeichnet. Es bedeutet nichts anderes als dass die Frau auf dem Höhepunkt ihres Orgasmus abspritzt. Es ist kein Urin, sondern ein klares Sekret, das aus kleinen Drüsen am Ende der Harnröhre abgesondert wird. Jede Frau zum Squirten bringen ist zwar nicht möglich, aber Squirting ist doch weiter verbreitet als viele glauben. Nach neueren Untersuchungen können mehr als die Hälfte aller Frauen wenigstens ab und zu Squirten. Über das Thema wird aber bis heute nicht gern gesprochen.

Wie kannst Du jede Frau zum Squirten bringen?

Squirting ist Ausdruck höchster Lust und passiert, wenn eine Frau einen intensiven Orgasmus erlebt. Squirting heißt auf deutsch (ab)spritzen. Mit etwas Glück und Geschick kannst Du fast jede Frau zum Squirten bringen. Voraussetzung ist natürlich, dass Du sie lange und intensiv genug stimulierst. Nur mit Deinem Penis allein wirst Du es nicht schaffen, vielmehr ist Dein ganzer Einsatz gefragt. Um (fast) jede Frau zum Squirten zu bringen, muss sie zunächst erst einmal auf Touren kommen. Das schaffst Du mit einer schnellen Nummer nicht. Am besten ist ein langes Vorspiel mit viel Küssen, Streicheln und Zärtlichkeiten. Lecke sie ausgiebig und genieße es, wenn sie sich Dir öffnet, lustvoll stöhnt und nass wird. Das ist ein Zeichen dafür, dass Du auf dem richtigen Weg bist.

TLS-Verschlüsselung: Eronite wird sicherer!

Stimuliere ihren G-Punkt, wenn du erfolgreich sein willst

Das ist das Geheimnis, um fast jede Frau zum Squirten zu bringen. Wenn sie richtig schön nass ist, steckst Du Deinen Ring- und Mittelfinger in ihre Muschi und rubbelst vorsichtig mit Deinen Fingerkuppen an der Wand ihrer Lustgrotte. Dort befindet sich der berühmte G-Spot. Keine Angst, wenn Du ihn gefunden hast, wirst Du es an ihrer Reaktion ganz sicher bemerken. Du musst etwas Geduld aufbringen und den G-Spot vorsichtig bearbeiten. Zum Schluss massierst Du ihn intensiver und schneller. Mit etwas Glück kannst Du so jede Frau zum Squirten bringen.

Hygiene ist dabei oberstes Gebot. Nicht nur solltest Du Dir sorgfältig die Hände waschen, vergiss auch nicht den Schmutz unter den Fingernägeln zu entfernen. Achte darauf, dass Deine Nägel kurz geschnitten sind und keine scharfen Ecken oder Kanten haben, um sie nicht zu verletzen.

VX Videostation

SAG UNS DEINE MEINUNG ZU DIESEM ARTIKEL

Please enter your comment!
Please enter your name here