Start Interessantes & News Helga Unterwasser bei Wikipedia

Helga Unterwasser bei Wikipedia

0
Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten
Helga Unterwasser bei Wikipedia • Eronite.com

Sexcommunity fürs Handy
VX Videostation

Blond, süß und gemein

Helga Unterwasser in der bekannten Enzyklopädie

„Blond, süß und gemein“ – so wurde sie einst von der BILD-Zeitung tituliert. Nun wurde ein Artikel auf Wikipedia über die Bondagekünstlerin veröffentlicht.
Helga Unterwasser bei Wikipedia • Eronite.com

Einer der lustigsten Momente in der Karriere der 32jährigen Helga Unterwasser war sicherlich das Fesseln von Schauspieler und Partysänger Willi Herren und Ex-Pornodarstellerin Mia Julia in der von BILD TV ausgestrahlten Dschungel Show, einer Livesendung zur Trash- und Fernsehsendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Im Jahre 2008 begann sie, für die Eronite Movie Productions als Hausregisseurin zu arbeiten und produzierte mehr als 100 Filme, die meisten aus der Nische Sadomaso, Fetisch oder Bondage.

Helga Unterwasser bei Wikipedia • Eronite.comVor einigen Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft und die Liebe zu den Seilen. Sie gehört zu den besten Riggerinnen (Fesselkünstlerinnen) und hat ihren ganz eigenen Stil entwickelt, anderen Menschen die Hingabe zum Bondage zu vermitteln. Auf Mallorca gibt sie mittlerweile Bondage-Unterricht in Kursen und Workshops und bietet auch für Einzel-Sessions an. Daneben kann sie für Events und Show-Bondage gebucht werden, hier mit ihrer hübschen Fesselpartnerin Nyna.

Für das BDSM-Szenemagazin „Schlagzeilen“ schreibt Rope Artist Helga regelmäßig Kolumnen zum „Thema Fetisch – Lifestyle – BDSM“, die im Printmagazin jeweils veröffentlicht werden und so eine große „Offline“-Fangemeinde erreichen.

Die schwarze Aupair-Lesbe

Helga Unterwasser betreibt auf Youtube einen Kanal, auf dem sie in mittlerweile mehr als 50 Episoden über ihre Dates mit Männern aus aller Herren Länder berichtet, wobei sie hier über kuriose Dinge und “No Go’s” der Männer plaudert, die in ihren Augen beim allerersten Date eine ganze Menge falsch machen können. So übertitelt sie ihren Vlog (Video-Blog) auch entsprechend mit dem vielsagenden Aufruf „Männer, seid Männer!“.

Die Bondage-Künstlerin bei Wikipedia

Helga Unterwasser bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Helga_Delgado
Helga Unterwassers Website: http://www.hera-delgado.com
Helga Unterwassers Membership: http://www.heradelgado.com

2012 war sie für den Venus Award in der Kategorie „Beste Regie“ nominiert sowie 2013 und 2014 als „Bester Produzent“.

Hier nicht klicken!