Ex-Pornostar Lana Rhoades wettert gegen die Pornobranche

Von Daniel Kemper
Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten
Ex-Pornostar Lana Rhoades wettert gegen die Pornobranche
4.7/5 - (3 votes)

Nicht mehr gut auf die Erotikbranche zu sprechen

Nicht jedes Mädel bleibt dem Pornobusiness ein Leben lang treu. Wie bei jedem anderen Job auch kommt es zu Veränderungen und Sinneswandel. Und nicht immer gibt es von den ehemaligen Mitarbeitern und Geschäftspartnern nur Gutes über die jeweilige Branche zu berichten. So ist es auch bei Ex-Pornostar Lana Rhoades. Die Aussteigerin rechnet mit der Erotikbranche ab, wo immer sie zu Wort kommt.

Ex-Pornostar Lana Rhoades ist ein Verlust für das Erotikbusiness

Ex-Pornostar Lana Rhoades wettert gegen die PornobrancheLana Rhoades wurde 1996 in Chicago geboren. Gleich nach Erreichen der Volljährigkeit schlug sich die bildhübsche Amerikanerin als Stripperin durch. Dem Sprung in die Erotikbranche folgte der Eintritt in das Pornobusiness. Wobei sich der heutige Ex-Pornostar Lana Rhoades in ihrer aktiven Zeit außerordentlicher Beliebtheit erfreuen durfte. Kein Wunder, wenn man ihre Fotos gesehen hat. Lana steht seit 2020 nicht nur nicht mehr für Pornos zur Verfügung, sie hat der gesamten Szene den Rücken gekehrt. Ihre Fans dürfen sie allerdings weiter bewundern. Und zwar auf ihrem sehr erfolgreichen Instagram-Kanal.

„Junge Mädels wissen noch nicht, was sie wollen.“ So beschreibt es zumindest Ex-Pornostar Lana Rhoades. Mit achtzehn bzw. neunzehn habe sie es noch allen recht machen wollen und konnte auch nicht nein sagen. Lana ist der Meinung, dass das Erotikbusiness vor allem der geistigen Gesundheit schadet. Wenn junge Mädels vor der Kamera Sex mit Männern haben, die sie kaum kennen, kann das sehr negative Spuren hinterlassen. Es sind vor allem Hardcore-Pornos, mit denen Lana heutzutage ein Problem hat. Hier werden Mädels zu Praktiken überredet, denen sie im normalen Leben niemals zustimmen würden. Sie selbst hat in ihren Videos hauptsächlich mit dem Thema Analsex zu tun gehabt.

Pornogirl Xisca Bond

Insgesamt fühlte sich Ex-Pornostar Lana Rhoades von der Branche ausgenutzt, da sie in anderen Bereichen viel mehr verdienen kann. Und das mit weit weniger Einsatz.

Leere Anschuldigungen oder ein wahrer Kern?

So ganz von der Hand zu weisen sind die Behauptungen von Ex-Pornostar Lana Rhoades nicht. Wie sollte es auch sein, schließlich war sie jahrelang Teil dieser Szene und weiß, wovon sie redet. Aber kann man so einfach jedem erwachsen gewordenen Teenager unterstellen, dass dieser in der Pornobranche ausgenutzt wird? Die einschlägigen Portale im Internet sind voll von jungen Teens, die alle mit Spaß vor der Cam zu sehen sind. Ebenso wird jeder, der nach Pornofilmen mit jungen Mädels sucht, sehr schnell fündig. Spielen uns all diese Girls nur etwas vor? Sind sie wirklich alle überredet, betrunken gemacht oder sogar bedroht worden?

Der Einwand von Lana Rhoades muss in jedem Fall ernst genommen und diskutiert werden. Aber pauschal alle Mädels über einen Kamm zu scheren wäre eine ähnliche Vorgehensweise wie die der Moralapostel.

Wir wünschen Lana auf ihrem weiteren Weg alles Gute

Wie dem auch sei. Lana Rhoades hat einen, für sich ganz persönlich, besseren Weg gefunden. Dass dieser Weg nichts mehr mit Erotikfilmen zu tun hat, mag für ihre Fans schade sein. Doch Menschen ändern nun einmal im Laufe der Zeit ihre Entscheidungen. Das muss man respektieren. Wir von Eronite wünschen Lana auf jeden Fall alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg. Auch wenn sie auf unsere Branche heute nicht mehr so gut zu sprechen ist wie früher.

Spanische Girls • Rassige Mädels beim Sex

Titelfoto: Instagram

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare sehen
Sexchat Live Cam